TweakPC


Nintendo Switch: Interner Speicher reicht nicht einmal für ein Spiel

Dienstag, 21. Feb. 2017 12:31 - [tj] - Quelle: nintendoeverything

Die Nintendo-Konsole wird ohne Speicherkarte wohl nur sehr wenige Spiele speichern können. Einige Spiele passen gar nicht auf die Konsole.

In einem Video-Leak wurde vor kurzem die Einrichtung der Switch-Konsole von Nintendo gezeigt. Dabei wurde auch deutlich, dass die Konsole in der Standard-Version mit 32 Gigabyte Datenspeicher ausgeliefert wird. Genutzt werden können davon nach der Installation noch knapp 25 Gigabyte. Dass dies jedoch kaum ausreichen wird, wenn man Spiele über den Online-Dienst bezieht, zeigen Nintendos erste Angaben zu der Spielegröße aus Japan.

Das Spiel 'The Legend of Zelda: Breath of the Wild' als Download-Version wird demnach 13,4 Gigabyte Speicherplatz belegen. Das ist mehr als die Hälfte des zur Verfügung stehenden Datenspeichers der Konsole. Das Spiel 'Mario Kart 8 Deluxe' wird sich zwar mit etwa sieben Gigabyte Speicherplatz begnügen, doch auch das entspricht mehr als 25 Prozent des freien Datenspeichers der Konsole.

Das Spiel 'Dragon Quest Heroes I-II' wird als Download-Version sogar 32 Gigabyte Speicherplatz belegen und damit mehr Platz in Anspruch nehmen, als die Switch-Konsole im Auslieferungszustand besitzt. Hier wird zwingend der Einsatz einer Speicherkarte notwendig sein.

Offiziell bestätigt es ist bisher zwar nicht, doch laut den Vermutungen im Netz wird die Switch Speicherkarten mit einer Größe von bis zu zwei Terabyte unterstützen. Zudem soll es mittelfristig möglich sein, externe Laufwerke über einen USB-Anschluss anzuschließen. Dieses Feature wird aber wohl erst nach dem Release nachgereicht.

Bild

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved