TweakPC


MSI Z270 MPower Gaming Titanium: Ein Mainboard mit Metall-Backplate

Freitag, 17. Mär. 2017 16:56 - [ar] - Quelle:Pressemitteilung

MSI präsnetiert mit dem Z270 MPower Gaming Titanium ein neues Intel-Mainboard welches mit außergewöhnlichen Features auf sich aufmerksam macht.

Das MSI Z270 MPower Gaming Titanium ist mit dem Sockel LGA 1151 und dem Z270-Chipsatz ausgerüstet und fasst die neuesten Kaby-Lake- sowie die Skylake-CPUs von Intel. MSI bleibt der Farbgebung der neueren MPower-Boards treu. Bereits bei unserem Test des MSI Z170A XPower Gaming Titanium Edition konnten wir uns von der Qualität des High-End-Boards von MSI überzeugen. Das neue Z270 MPower Gaming Titanium stellt somit den Nachfolger des MSI Z170A XPower Gaming Titanium Edition dar.

MSI versieht das Mainboard mit eine Metall-Backplate, welche für mehr Stabilität sorgen soll. Der Ausschnitt um den Sockel herum ist dabei großräumig gewählt, sodass auch die Installation von Custom-CPU-Kühlern auf den Z270 MPower Gaming Titanium keinerlei Probleme darstellen sollte.

Das Mainboard kann mit eine Vielzahl von Anschlüssen auftrumpfen wie etwa gleich drei Turbo-M.2-Slots für die Anbindung schneller M.2-SSDs. Ein Slots ist bereits Optane-Ready für die kommenden 3D-XPoint-Speicher von Intel.

Die Audio-Boost-4-Lösung als Soundsystem wurde überarbeitet und wird nun von MSI mit zwei Realtek-1220-Chips versehen. Zu den weiteren Features zählen eine Killer-Netzwerkkarte, USB-Ty-C-Anschluss sowie ein 20-Pin-USB-3.1-Gen2-Frontanschluss.

In Szene gesetzt werden kann das Mainboard mit den verbauten Mystic-Light-RGB-LEDs sowie der dazugehörigen Mystic-Light-App.

Das MSI Z270 MPower Gaming Titanium kommt Ende März 2017 in den Handel und wird für 295 Euro den Besitzer wechseln.

Bild
Bild
Bild
Bild
(Bilder: Das MSI Z270 MPower Gaming Titanium)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Top Testberichte

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved