TweakPC


DVB-T2 HD: Start des DVB-T2-Standard nicht ohne Probleme

Donnerstag, 30. Mär. 2017 11:18 - [ar] - Quelle: heise.de

Der DVB-T-Standard wurde abgeschaltet und macht nun den Weg frei für den DVB-T2-Standard.

Ab sofort wird der DVB-T-Standard nicht mehr verwendet. Wer weiterhin auf terrestrisches Fernsehen zurückgreifen möchte muss auf dem TVB-T2-Standard auf das sogenannte FreenetTV setzen. Die Kollegen von heise.de konnten in Hannover bereits die ersten Tests mit dem neuen Standard machen. Ganz reibungslos verlief der Start von DVB-T2 allerdings nicht.

Einige Sender wurden erst nach einem manuellen Sendersuchlauf gefunden, da die Programmbelegung geändert wurde, eigentlich sollten der DVB-T2-Stick ohne größere Konfiguration funktionieren. Wichtig für den korrekten Empfang von DVB-T2 ist ein passender Empfänger der den neuen H.265 Standard  beherrscht.

Insgesamt werden 40 Kanäle über DVB-T2 ausgestrahlt, 20 öffentlich-rechtliche und 20 private HD-Sender. Zusätzlich können über den TV-Stick auch die Internetsender von TV connect empfangen werden, sodass insgesamt 64 Sender mit dem Stick zur Verfügung stehen.

Die Qualität der Sender soll den aktuellen Signalen via Satellit, Kabel oder IPTV ebenbürtig sein. In den ersten drei Monaten sind die Privatsender kostenlos zu empfang, danach wird eine Jahresgebühr von 69 Euro fällig.

Die Website zur Produktregistrierung sowie die Hotline von FreenetTV sind Teilweise noch immer überlastet. Eine Aufnahme des Programms mit dem FreenetTV-Stick ist nicht möglich oder vorgesehen.


(Bild: Der Freenet-TV-Stick zum Empfang des DVB-T2-Signals)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved