TweakPC


Intel und HPE werden die letzten Itanium-CPUs veröffentlichen

Dienstag, 16. Mai. 2017 15:15 - [ar] - Quelle: pcworld.com

Mit vier letzten Itanium-CPUs wird Intel und HPE die Plattform mit dem IA-64-Befehlssatz zu Grabe tragen.

Das Ende der Itanium-CPUs von Intel hat sich bereits 2013 angekündigt. Mit der Kittson-Generation wird Intel noch vier weitere Itanium-CPUs vorstellen, bevor das Projekt komplett eingestampft wird. Die CPUs der Kittson-Generation ähneln dabei stark den bereits erhältlichen Itanium-Modellen der Pulsen-Generation, so dass es sich bei CPUs wohl nur um ein kleineres Update mit mehr Leistung handeln wird. Intel bestätigte bereits, dass die vier Kittson-CPUs die letzten Itanium-Modelle sein werden.

Die neuen Itaniums 9720 und 9750 besitzen jeweils vier Kerne, die Itaniums 9740 und 9760 kommen mit acht Kernen auf den Markt. Die Taktraten der Prozessoren liegen zwischen 1,73 bis 2,66 GHz. Der Cache der 64-Bit-Prozessoren liegt zwischen 24 und 32 Megabyte.

HPE ist einer der wenigen IT-Konzerne welcher noch auf Itanium-CPUs setzt. Die Server von Dell, Fujitsu, Unisys oder Red Hat mit Itanium-CPUs sind bereits vor Jahren aussortiert worden.

Bild
(Bild: Die kommenden Itanium-CPUs der Kittson-Generation von Intel)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved