TweakPC


McAfee: Apple MacOS wird immer häufiger Ziel von Malware

Mittwoch, 28. Jun. 2017 14:27 - [ar] - Quelle: mcafee.com

Nutzer von Apples MacOS werden immer häufiger das Ziel für Malware und vor allem Adware.

Laut einer Studie der Sicherheitsexperten von McAfee sind Nutzer von Apples Mac-Geräten immer häufiger das Ziel von Schadsoftware. Im ersten Quartal 2017 sollen mehr als 700.000 Malware-Infektionen auf Apple-Rechnern registriert worden sein. Dabei wird die Art der Malware nicht erfasst und nur eine allgemeine Statistik geführt. Bei Apple-Anwendern wird aber häufig auf Adware zurückgegriffen, welche die Anwender zum Kauf von bestimmten Produkten leiten soll.

Die Adwares setzen sich dabei vornehmlich in die verwendeten Browser Safari, Chrome und Firefox fest und versuchen zusätzlich einige, häufig verwendete Mac-Programme zu infiltrieren. Die Anzahl der Ransomware-Angriffe hat ebenfalls zugenommen und wird mit über neun Millionen in der Statistik von McAfee geführt. Ein ähnliches Bild zeichnet sich bei den Angriffen von Macro-Malware auf Apple-PCs mit MacOS ab.

Bild
(Bild: Die aktuelle Statistik von Malware-Infektionen auf MacOS-Geräten von McAfee)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved