TweakPC


Intel Core i3: Erstmals als Quad-Core-Modell gesichtet

Montag, 14. Aug. 2017 14:09 - [ar] - Quelle: ptt.cc

Die kommenden Corei-i3-CPUs der Coffee-Lake-Generation von Intel werden wohl mit bis zu vier Kernen aufwarten.

Intel weicht die Core-i-Schemata weiter auf. Nach der Einführung der Core-i9-CPUs für den High-End-Sockel LGA 2066, soll nun bei den Coffee-Lake-CPUs die nächsten Traditionsbrüche folgen. Bereits bekannt ist, dass Intel erstmal bei den Coffee-Lake-CPUs bis zu sechs Kerne in einer CPU der Consumer-Generation verbauen wird. Dabei wird davon ausgegangen, dass die Six-Core-CPUs mit HyperThreading der Core-i7-Serie vorenthalten bleibt. Die Core-i5-CPUs werden ebenfalls mit bis zu sechs Kernen ausgestattet, müssen aber auf die HyperThreading-Technologie für die Verarbeitung von bis zu zwei Threads pro Kern verzichten.

Die neuen Core-i3-CPUs dürften ab der Coffee-Lake-Generation dann den bisherigen Core-i5-CPUs mit physikalischen vier Kernen und ohne HyperThreading entsprechen. Darüber hinaus dürften die Pentium-CPUs mit zwei Kernen und HyperThreading aufwarten. Dieses Schema wurde bereits bei dem Pentium G4560 der aktuellen Kaby-Lake-Generation eingeführt. Die Celerons hingegen dürften weiterhin mit maximal zwei Kernen und ohne HyperThreading auskommen.

Bild
(Bild: Angebliche Spezifikationen des Core i3-8350K mit vier Kernen und ohne HyperThreading)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved