TweakPC


Radeon RX Vega 64: Extremer Preisanstieg

Mittwoch, 16. Aug. 2017 10:09 - [tj]

Die Preise für AMDs neue Vega-Grafikkarten gehen schon jetzt durch die Decke.

AMDs neueste Flaggschiff-Grafikkarte Radeon RX Vega 64 ist seit dem 14. August 2017 offiziell erhältlich, doch wer die neue AMD-Karte tatsächlich sein Eigen nennen möchte, muss schon jetzt Mondpreise bezahlen. Lag der Preis beim Launch noch rund um der unverbindlichen Preisempfehlung von 499 Euro, stieg dieser bereits nach kurzer Zeit auf knapp 600 Euro an. Aktuell ist im TPC-Preisvergleich lediglich noch die Sapphire Radeon RX Vega 64 gelistet, für die bereits 649 Euro aufgerufen werden. Bei Ebay werden vereinzelte Modelle bereits für noch höhere Preise gehandelt.

Hintergrund dürfte unter anderem der Boom beim Krypto-Mining sein. Die AMD-Grafikkarten erreichen vor allem beim Schürfen der Krypto-Währung Ethereum hohe Hash-Raten und versprechen somit einen größeren Profit. Und solange die Kurse der Krypto-Währungen weiterhin in den Himmel schießen, sind viele Schürfer bereit, die überteuerten Preise für Grafikkarten zu bezahlen.

AMD selbst befeuert den Krypto-Mining-Boom noch und hat speziell für das Schürfen optimierte Treiber veröffentlicht, die explizit nicht für das Gaming und andere Grafikanwendungen vorgesehen sind.

Bild

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved