TweakPC


AMD Radeon RX Vega: Liefersituation soll sich erst im Oktober bessern

Montag, 28. Aug. 2017 11:08 - [ar] - Quelle: digitimes.com

Die neuen High-End-Grafikkarten von AMD sind aktuell kaum zu erwerben. Im September soll dieser Zustand auch weiterhin anhalten, erst im Oktober könnten mehr Grafikkarten in den Handel kommen.

Aktuell können die Zulieferer nicht die gewünschten Stückzahlen der Radeon RX Vega 64 und Radeon RX Vega 56 in den Handel bringen. Die Folge ist ein extremer Preisanstieg der Grafikkarten in den ersten Wochen nach dem offiziellen Release.

Aktuell scheint es Probleme bei dem Zulieferer ASE (Advanced Semiconductor Engineering) zu geben, welcher die gewünschten Stückzahlen nicht bereitstellen kann. ASE übernimmt dabei die von Globalfoundries gefertigten GPUs und den HBM2-Speicher von SK Hynix und verbindet diese auf einem Packing. Bedingt durch Probleme bei diesem Fertigungsschritt soll es zu der Verknappung der Grafikkarten kommen.

Erwartet wird, dass ASE die Probleme im nächsten Monat lösen kann, bis die Grafikkarten in ausreichenden Stückzahlen auf den Markt ankommen, könnte es allerdings schon Oktober sein.


(Bild: Die AMD Radeon RX Vega 64 von Sapphire)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved