TweakPC


Amazon streicht YouTube-App für den FireTV und Echo Show

Mittwoch, 06. Dez. 2017 12:27 - [ar] - Quelle: googlewatchblog.de

Amazon und Google können sich nicht über die Handhabung mit dem Smart-Home-Anbieter "Nest" einigen, was nun auch auf dem Rücken der Kunden ausgetragen wird.

Mit den Alexa-fähigen Geräten von Amazon bietet der Versandhändler bereits eine künstliche Intelligenz mit möglicher Smart-Home-Vernetzung an. Die Google-Tochter "Nest" möchte ebenfalls in diese Sparte vordringen und als zentrale für das vernetzte Zuhause fungieren. Da Amazon allerdings die Kompatibilität der Echo- und anderen Alexa-Geräte nicht für Nest freischalten will, hat Google vorerst die Rechte für die YouTube-App für diese Geräte beschnitten. Ab dem 1. Januar 2018 wird die YouTube-App nicht mehr für den FrireTV oder den Echo-Show zur Verfügung stehen.

Amazon und Google stehen weiterhin im Kontakt und versuchen eine Lösung für Nest und damit auch für die YouTube-App zu finden. Sollte dies allerdings nicht bis zum Monatsende gelingen, müssen viele Anwender vorerst ohne YouTube-App auf den Amazon-Geräten auskommen.

Als Alternative zur YouTube-App bietet sich die Nutzung eines unabhängigen Mediacenters wie Kodi mit entsprechende Plugin-System an. Über Kodi lässt sich auf dem FireTV auch weiterhin YouTube nutzen, wenn die App nicht mehr von Amazon angeboten wird.

Bild
(Bild: Der Fire TV von Amazon)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved