TweakPC


FIFA 18: Die Hälfte der Ultimate-Team-Spieler investieren zusätzliches Geld

Donnerstag, 07. Dez. 2017 09:27 - [ar] - Quelle: gamesindustry.biz

Der Chief Financial Officer von Electronic Arts, Blake Jorgensen, hat auf dem Investorenprogramm über die Lukrativität von 'FIFA 18' und dem Ultimate-Team-Modus gesprochen.

Laut Jorgensen nutzen rund zweidrittel der Spieler von 'FIFA18' den neueste Ultimate-Team-Modus. Über den Modus lässt sich eine eigene Mannschaft aufbauen, die online gegen andre Spieler antreten kann. Das Besondere am Ultimate-Team-Modus ist, dass die für neue Spieler nötigen FUT-Münzen (FIFA Ultimate Team) erspielt oder für Echtgeld gekauft werden können.

Insgesamt soll jeder zweite FUT-Spieler bereits zusätzliches Geld in das Spiel investiert haben. Damit würde 'FIFA 18' ein sehr gesundes Verhältnis zwischen Spielern schaffen, welche Geld in den eigenen fortschritt stecken, und solchen, die das Spiel ohne zusätzliche Investitionen genießen möchten.

Aktuell steht bei EA nicht im Fokus die Transaktionen für FUT anzukurbeln, sondern neue Spieler für den Modus zu begeistern, was angesichts des aktuell heißen Diskussion um Micropayments, Ingame-Shops und Pay-to-Win nicht so einfach werden dürfte.

Bild
(Bild: 'FIFA 18' Ultimate Team)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved