TweakPC


Coin: Kodak plant Einführung eigener Kryptowährung

Donnerstag, 11. Jan. 2018 17:10 - [ar] - Quelle: crn.de

Der Hype um Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum hält weiter an, nun möchte Kodak mit "Coin" eine eigene Währung einführen.

Die Eastman Kodak Company aus den USA dürfte den meisten Lesern noch durch Produkte aus der Fotobranchen wie etwa Sofortbildkameras oder Diafilmen bekannt sein. Aktuell produziert Kodak vor allem professionelle Druckmaschinen und tritt in der Fotobranche fast gar nicht mehr auf. Mit "Coin" will Kodak nun den Hype um die Kryptowährungen nutzen und selbst eine Währung etablieren. Der Aktienkurs von Kodak verdoppelt sich allein durch die Ankündigung einer solchen Kryptowährung.

Mit KodakCoin sollen Fotografen ihre Autorenrechte absichern und Bilder vermarkten können. Die dazugehörige Plattform KodakOne soll als zentrale Anlaufplattform fungieren. Die Plattform soll zudem die unerlaubte Nutzung von geschützten Bildern im Internet verhindern. Die Basis der KodakCoins bildet die Blockchain-Technologie, welche auch bei Bitcoins zum Einsatz kommt.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass man KodakCoins zwangsläufig eigenständig schürfen kann. Die Blockchain-Technologie stellt die Grundlage für die Transaktionen von Bitcoins dar, wobei jede Aktion einer Blockchain eine Teilinformation der vorangegangenen Aktion beinhaltet. Die so entstehende Kette von zusammenhängenden Datensätzen, soll - gepaart mit der dezentralen Verwaltung, bei der sämtliche Aktionsinformationen auf einer Vielzahl an Rechnern gespeichert sind - eine Manipulation der Blockchain nahezu unmöglich machen.

Bild
(Bild: Der Aktienkurs der Eastman Kodak Company in den letzten drei Monaten)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved