TweakPC


XP Unlock: Die Drahtmethode

/Tweaking/

Ein Wort zuvor...

Von einem Leser für alle Leser

Vor kurzem haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie mit einem Leitgummi die Multiplikatorsperre des Athlon XP außer Kraft setzen. Wir haben diese Methode als sehr kostengünstige bezeichnet. Nun wurden wie durch unseren Leser DJ Piet auf eine weitere Methode aufmerksam gemacht. Diese ist vielleicht etwas "frickeliger", aber definitiv noch günstiger und ebenso sauber.

Die folgende Anleitung für AthlonXP (T-Bred), inklusive der Bilder, stammt (fast komplett) aus der Feder unserer Lesers, welcher uns freundlicherweise die Erlaubnis erteilte, diese online vorzustellen.

ACHTUNG: Diese Methode funktioniert nicht bei Athlon XP auf Palomino Kern.

XP Unlock: Die Drahtmethode

Es geht auch anders

Ob Silberleitlack, Bleistift oder Leitgummi, all diese Methoden haben eines gemeinsam: Den Ansatz! Bei diesen drei Methoden sind die Brücken auf der Prozessoroberseite das zu bearbeitende Objekt. Im wahrsten Sinne des Wortes gegensätzlich ist die Idee bei der Drahtmethode, denn hier wird sich der Rückseite der CPU zugewandt - den Prozessorpins.

Exakt zwei dieser Pins sind nämlich für die Multplikatorsperre bei diesem Prozessor verantwortlich und, wie so oft, ist der Trick sehr simpel. Denn diese beide Pins müssen einfach nur mit einem Leiter verbunden werden. Da sich hierzu nicht isolierter Draht sehr gut eignet, spricht man von der Drahtmethode.

Stückliste

Wenige Schritte zum Erfolg

Zunächst müssen sie sich eine kleine Drahtlitze besorgen, diese sollte ca. 1 bis 1,5 cm lang sein und so dünn wie möglich. Eine Pinzette, eine Nagelschere und eventuell eine Lupe sind ebenfalls hilfreich.

Ein kleines Stückchen Draht (links) wird den Athlon "unlocken"

Sie sehen, es ist nicht viel zu besorgen. In der Regel werden Sie die benötigten Teile im Haus haben.

Dann kann es auch schon losgehen...

Nächste Seite: Und so geht's
 



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2016 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved