Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.08.2004, 16:57   #4 (permalink)
Gast
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Also ich habe jetzt nochmal was probiert.
Das Netzteil war eigentlich recht einfach auszubauen. Ich dachte man müsste es irgendwie auseinanderbauen, aber man musste nur 4 Schrauben lösen

Ich habe mal das Netzteil gereinigt und auch das Mainboard (vorallem den CPU Lüfter) weil das alles recht verstaubt war.

Aber es hat sich nix geändert.
Da der PC jedoch anzuspringen versucht (Lichter leuchten kurz auf), ist es wahrscheinlich nicht das Netzteil. (Habe mir jetzt mehrere Meinungen angehört und das klingt logisch). Wahrscheinlicher ist das es eine Thermosicherungen ist, die sofort ausschaltet, da die CPU sich sonstüberhizen würde.
Das einzige was ich nicht verstehe ist, wieso sich die CPU auf einmal (ohne irgendwas zu machen ala übertakten oder so) überhitzen sollte...

Das würde bedeuten ich bröchte ne neue CPU oder Bord...

Naja, vielleicht sollte ich jetzt wirklich noch versuchen, das Netzteil meines anderen PCs drann zu hängen, aber dabei dürfte auch nix anderes raus kommen...

Achja ich habe auch mal die CMOS Batterie rausgenomen und getestet. Sie hat noch genügend 'Saft'.

Laufwerke und so habe ich auch abgeklemmt (Minimalkonfiguration)
Gast ist offline   Mit Zitat antworten