Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.03.2010, 22:40   #12 (permalink)
poloniumium
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poloniumium
 

Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 10.257

poloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: CeBIT 2010: MSI Big Bang Fuzion vereint ATI- und NVIDIA-Grafik

in der aktuellen heise (ab seite 52) steht dazu auch was drinnen. ich will mal keine screenshots so kirz nach veröffentlichung reinstellen, warten wir mal noch ne woche
sie benennen zuerst afr als technik für cf und sli. hydra beherrscht den modus a (nur ati) n (nur nvidia) und x (mix). kann also auch sli oder cf durch ihre technik ersetzen.
zu hydra können sie nix genaues sagen und geben die herstellermeinung wieder: "hydra teilt nicht bestimmte bilder oder bildteile dne karten zu, sondern fängt die direct3d- und openglfunktionsaufrufe ab, analysiert sie kurz und verteilt sie etwa gleichgewichtet an die karten um jedes gespann gleichmäßig auszulasten in der theorie" (sinngemäßes zitat, geht in nen zeitungsladen, schlagt die seite auf und lest selbst.)
nach der herstelleraussage werden aufgaben also nicht nach nem zählverhalten (afr), sondern lastabhängig zugeordnet. selbst wenn das so ist, hängt die ganze funktion dann immer noch von der analysequalität der treiber ab...

in einem kurzen test hat heise dann noch verschiedene gespanne mit verschiedenen treibern auf verschiedene spiele losgelassen... dabei nutzt die hydra überhaupt n ur was, wenn alle treiberversionen aufeinander abgestimmt sind, mit zu aktuellen kartentreibern kommt das system nciht klar, hat frameeinbrüche, grafikfehler an mass oder schmiert die anwendung gleich ganz ab. auch kann eine neuere anwendung (gepatcht, was ja vorkommt) auf einmal überhaupt nciht mehr mit der hydrageschichte...
du brauchst also für ein x-gespann nen guten amd-treiber, nen guten nvidiatreiber, die beide von lucid unterstützt werden und die passende programmversion dazu. wird eins aktuallisiert, musst du warten bis die anderen sachen nacxhziehen oder drauf verzichten.
unterstützt die hydra eine anwendung nicht, rechnet nur die primäre gpu ganz normal, wird die zweite zur funktion gezwungen, kann es wieder zu fehlern kommen mit exorbitanter wahrscheinlichkeit.


hab ich schon erwähnt, dass heise nicht so beigeistert ist vom jetzigen hydrastand? auch eine optimistische prognose lese ich nciht heraus...
450mm or bust!

Wenn Kritik nicht kritisch ist, ist sie zu kritisieren.
poloniumium ist offline   Mit Zitat antworten