Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.11.2010, 19:24   #5 (permalink)
Uwe64LE
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.057

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Unfall mit fremden Roller wie geht es weiter?

Zitat:
Zitat von Heaver Beitrag anzeigen
Selbst wenn es ausserhalb des STVO gültigen Bereichs passiert ist würde keine Versicherung den Schaden bezahlen, ausser die Vollkasko.
Falls sich das auf meine erste Frage bezieht, muss ich diese wohl näher erläutern.
Wenn ich ein Fahrzeug an jemand verleihe, der keine gültige Fahrerlaubnis hat, mache ich mich (mit)schuldig.
In dem Fall sollte der Besitzer des Rollers sein Füße still halten.

Zitat:
Zitat von Heaver Beitrag anzeigen
Haftpflicht fällt generell aus, da geliehende Dinge nicht versichert sind.
Hast du wirklich so wenig Phantasie?
Ich bin spazieren gegangen und gestolpert. Dabei bin ich dummerweise gegen einen parkenden Roller geprallt,
der daraufhin umgefallen ist und ein paar Kratzer abbekommen hat .... etc pp.
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten