Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.10.2018, 19:20   #5 (permalink)
RSI
PC Schrauber
 

Registriert seit: 14.12.2015
Beiträge: 129

RSI befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Netzwerk-Switch -> Zyxel vs Netgear...

@Jushua


Ich glaube, du hast hier die passenden Fragen gestellt.
Also versuche ich mal den Einsatz etwas zu verdeutlichen.


Dies alles läuft im privatem Home-Netz!


a) warum will ich einen anderen/neuen Switch?


Ich habe einen 5 Port Switch (NoName irgendwas billig...), aber ich stelle immer wieder fest, dass der Datentransfer im Netz trotz 1GB Netzwerk sehr schlecht sind und ich finde keine Lösung.


Wie komme ich darauf? Dazu...
b)
Ich habe einen Main-Server mit Filesharing im Netz (nfs + smb für Windows Clients) laufen, auf dem auch DNS/DHCP Server (linux mit dnsmasq) läuft, worüber ich auch so eine Art Pseudo-Black-List verwalte (also IP's auf 127/8 Netzwerk umleite).
Ebenso läuft auf diesem Server 1-2 virtuelle Maschinen mit z.B. Windows und Linux Clients (Desktop). Im Netz hängen dann noch z.B. ein Windows/Linux Client, ein Notebook mit Linux Client (Desktop), je nach Besuch 2-3 Handy's (die aber an die Fritzbox per WLAN gehen), die FritzBox mit 150/20 MBit Leitung und ein Armbian Linux (zur Zeit BananaPI) Server (ein Odroid-HC1 kommt demnächst noch dazu...), der als Interface zum WLAN in mein Netz läuft (mit VPN zu meinem Internet-Server, als Web-Server und noch 2-3 andere Netz-Anwendungen die über VPN ins WAN gehen).


c) alle phys. Clients/Server hängen eben an diesem einem Switch bzw. kommen über die FritzBox per WLAN ins LAN bzw. WAN/Internet.


Wenn ich jetzt was über das LAN oder WLAN auf das FileShareing auf dem Main-Server zugreife, ist es manchmal sehr, sehr langsam. Auch Zugriffe ins Internet sind teilweise plötzlich sehr langsam, obwoh ich getestet habe, dass der Zugriff auf diese Seiten eigentlich schnell ist und mit der 150/20 MBit Leitung ohne Probleme laufen sollte.


Also versuche ich einen Switch zu finden, der das alles besser handeln kann und die 1GB Ethernet Leitungen besser verwaltet.


Ich hoffe diese Info war ein wenig Hilfreich? Das Zyxel hat natürlich ein paar Leistungen mehr, z.B. 8 Ports (die ich aber gar nicht alle brauche) und wie hoben geschrieben, auch technisch ein paar andere Daten. Aber brauche ich das, oder ist dann doch das Netgear die besser Lösung von der Qualität?


Danke für die Hilfe!


Gruß
Robert
RSI ist offline   Mit Zitat antworten