TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > CPUs und Mainboards allgemein > AMD: CPUs und Mainboards

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.01.2003, 09:25   #1 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 27.12.2002
Beiträge: 25

Gandalf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard PC stürzt dauernd ab. bitte Hilfe

Hallo, hab ein EpoX 8RDA+, Athlon XP 2000+,Arctic Colling Super Silent Pro Lüfter, 512MB DDR PC2700 CL2.5 von Kingston, Sapphire Altlantis Radeon 9500 Pro, IBM Deskstar 80 GB, Toshiba DVD und ein ******* 300W Netzteil. Noch keine Gehäuse Lüfter.
So jetz hab ich folgendes Problelm. Hab gestern unter WIN XP UT 2003 installiert und immer so nach 10 min kackt mir des Game ab. und sobald mein Prozi 63° C erreicht, krieg ich bei XP nen Blue Screen und der Rechner startet automatisch neu.
Hab schon an ein neues Netzteil und einen neuen Lüfter gedacht, ist der Arctic Cooling Cooper Silent empfehlenswert?
Und wisst ihr theoretisch noch ne andere Fehlerquelle?
3D Mark is durchgelaufen. bei 1024er Auflösung 10807 Punkte.
Burn In Test is auch ne Stunde gelaufen. Die Kiste kracht mir komischerweise nur bei zu hoher Temp oder bei einem laufendem Programm zusammen.
Gandalf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2003, 17:19   #2 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 09.01.2003
Beiträge: 130

frAgg3r befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Sitzt der Kühler auch richtig? Weil mit nem Original-Kühler hast bei nem 2000+ [Palomino <--- nehm ich mal an] etwa 52° beim Idlen und nicht mehr als 58° bei Vollast, denke aber nicht, das dein Lüfter schlechter ist, sondern eher das er nicht richtig sitzt oder vielleicht zu dick mit der WLP aufgetragen hast. Der Copper ist sicher besser und würde auch reichen, aber es gibt auch bessere, sind dann aber halt auch teurer...

mfG
frAgg3r ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2003, 17:25   #3 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von Realive
 

Registriert seit: 04.06.2002
Beiträge: 1.250

Realive wird schon bald berühmt werden

Standard

Ich denke es könnte auch an der Luftzirkulation im Gerät liegen, ein Gehäuse Lüfter vorn und einer hinter sollte die Temperatur deutlich runter bringen. Ich habe insgesamt 8 Lüfter im Gehäuse und die CPU Läuft bei ca 32° ist zwar nur ein 1000 Duron aber bevor ich die Gehäuse Lüfter nicht drinn hatte lief der auch bei 50°!!
Realive ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2003, 17:35   #4 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 09.01.2003
Beiträge: 130

frAgg3r befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Re: PC stürzt dauernd ab. bitte Hilfe

Zitat:
Zitat von Gandalf
Noch keine Gehäuse Lüfter...
Hab den Teil überlesen. Klar kann auch an der Luftzirkulation liegen, würde an deiner Stelle schon noch ein paar Gehäuselüfter reinmachen...

mfG
frAgg3r ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2003, 18:48   #5 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Hawk
 

Registriert seit: 06.09.2002
Beiträge: 2.755

Hawk befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Bei wieviel grad haste im Bios die Überhitzungs-Sperre?

Und nebenbei mit dem Arctic C.S.S. kannst den XP fast ned Küler bekommen!
Gehäuselüfter rein und feddisch!

Haste WärmeLP. ?
Hawk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2003, 23:14   #6 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von sys3
 

Registriert seit: 17.09.2002
Beiträge: 1.906

sys3 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Lass die Kiste halt zum Test mit offenem Gehäuse laufen - dann weißt Du schnell, ob es Deiner Kiste nur zu warm wird.

Ciao,
sys3
sys3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2003, 11:18   #7 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 27.12.2002
Beiträge: 25

Gandalf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Ja, WärmeLeitpaste hab ich. Arcitc Silver. Und das BIOS sollte bei 66°C eine Warnung schicken. Danke schon mal für die Antworten. Könnte es eurer Meinung nach auch am NT liegen? Lüfter hab ich gestern gleich noch 2 Bestellt. 2x Titan 80mm aus Aluminium. Bei Frozen Silicon.
MfG
Gandalf
Gandalf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2003, 18:07   #8 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von JackL
 

Registriert seit: 20.01.2003
Beiträge: 382

JackL befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

hm, NT vielleicht zwar ist dein Kleiner recht gut ausgestattet aber ein 300 Watt NT sollte es eigentlich noch schaffen. versuche einmal im Bios die warntemperatur herauf zusetzen. Klingt für mich etwas komisch das dein Xp schon bei 63°C abraucht (mit orginal kühler hatte ich am anfang an die 78°C und der lief noch [lüfter war das letzte wurde sofort ausgetauscht ]), und die warnmarke bei 66°C liegt.

Cya Jackl
JackL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2003, 11:16   #9 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Große Prob mit 8RDA+

Hi,
hab ein großes problem mit dem 8RDA+
Kann mir bitte jemand helfen?
Hab das Board gekauft und eingebaut.
Der Rechner ging nach kürzester Zeit immer wieder aus.
Hatte auch die vermutung, dass es am Netzteil lag.
Hab mir dann ein Enermax 353Watt Netzteil gekauf,
Rechner geht aber immer noch aus.
Manchmal hält er sich für 1Min. und sonst ist er sofort wieder weg.
Hab jetz mein altes Board drin, alles funtzt also keine Komponenten kaputt. 2000+, 512MB Infineon Ram , Ti-4600
Gruß
Rich
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2003, 09:34   #10 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 27.12.2002
Beiträge: 25

Gandalf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Hallo,
darf ich fragen ob du genauere angaben zum Speicher machen kannst? weil wenn der vom takt her ned pass, dann kann des sein dass es daran liegt. Und hast du schon mal ne neuinstallation vom OS gemacht?
Gandalf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2003, 14:01   #11 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Also ich hab Infineon 333mhz CL2.5 Speicher, aber an dem liegt es defenetiv nicht. Ich hab mittlerweile die erkenntnis gemacht, das es an der 5V Leitung des NTs liegen muss.(Enermax 353Watt)
Was so gesehen auch nicht grad "logisch" ist
Anders ist es nicht zu erklären.
Das heißt ein neues Netzteil über 450Watt muss her.
Was natürlich eigentlich nicht sein kann, das man zu dem Board
nochmal weit über 100€ bezahlen muss um es zum laufen zu kriegen.

Gruß
Rich
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2003, 16:25   #12 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 27.12.2002
Beiträge: 25

Gandalf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Neeeee, ned schon wieder ein neues NT. Übrigens kommt aus einem NT ned immer die Leistung die drauf steht! Ein MarkenNT mit 300 oder 350 Watt reicht für deine Kiste leicht aus!
Bei mir reicht ja auch ein 300W und meine Graka saugt ned grad wenig!
Schau lieber mal ob du im BIOS alle einstellungen richtig hast! z.B. 8x AGP Enabled oder Disabled.
Check einfach mal dass BIOS komplett durch. Stell mal alles auf minimal Konfiguration. Und fang erst dann mit dem Hochschrauben an!
Bei mir wars des gleiche. Ein paar Einstellungen im BIOS und ich sagte dem Absturzteufel ade! (Vor allem den Speichertakt mal runterstellen. Schätz nämlich dass deine CPU 266er ist und noch nix mit 333. So isses zumindest bei mir.) Und wenn ich den Takt auf 166MHz stelle kann des schon sein das mir meine Kiste abschmirt
Gruß Gandalf
Gandalf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2003, 16:44   #13 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 664

ExOrBiTaNt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Natürlich wäre gut zu wissen wie hoch die combined Leistung des NTs liegt, dann kann man sich auch Gedanken darüber machen. Es reicht nicht zu wissen wie hoch die maximale Wattzahl liegt. Es ist wie bei den meisten elektronischen Sachen, Produkte werden immer gern mit max. Power/Leistung verkauft ohne darauf zu achten das die Leistung beim NT z.b. niemals die angegeben erreichen wird.
ExOrBiTaNt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2003, 21:38   #14 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Also ich glaub ich fang ganz vorne an.
Combined Power vom NT ist 185Watt.
Und der Standart FSB ist auf 100MHZ für CPU und Speicher gestellt.
ABBEERR ich komm gar nicht so weit, lange was im BIOS einzustellen.
Ich schaffs grad mal auf die LOAD Save Defaults und schon ist der Rechner wieder, aus irgendeinem unersichtlichen Grund, aus. Komplett Strom weg und der Speaker gibt nur noch weiterhin ein pulsierendes
Signal von sich.
Ich hab alle Komponenten ausgebaut und trotzdem funtzt es net.
Jetzt bei meinem anderen Board(Gigabyte GA-7DXr)
geht alles super. Auch der von mir extra neu gekaufte RAM.
Alles steht auf Standart. und noch weiter darunter

Ich will ja nicht angeben, aber ich kenne mich eigentlich sehr gut mit PC´s
aus und hab bis jetzt auch noch alles wieder hingekriegt.
Aber so was hab ich noch nicht erlebt.
Was soll mann machen, wenn der Rechner alle Sekunden wieder aus geht oder gar nichts mehr sagt, obwohl alle Komponenten funtzen.

Jetzt ist das Board erstmal bei Epox zum testen.

PS: HAb es geschafft das neuste Bios aufzuspielen ohne das der Rechner ausging. Das brachte aber auch nichts. Hab auch den Athlon ungelockt, dass hat aber auch nix gebracht.

Es kann nur das Board kaputt sein oder ich hab das Pech mir eben
ein stärkeres NT kaufen zu müssen.

Gruß
Rich
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2003, 11:09   #15 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 27.12.2002
Beiträge: 25

Gandalf befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard

Jo, wollte auch grad sagen dass du des MB mal zu EpoX schicken solltest. Vielleicht warst du ja beim schrauben ned geerdet und es hat was von dir abgekriegt. (in 80% aller Fälle geht eine Komponente drauf, nicht das sie nicht mehr funzt aber das sie nicht mehr richtig arbeitet. Das ist wissenschaftlich erwiesen!)
Vielleicht kriegst ja gleich nen austausch auf Garantie.
Gandalf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2003, 17:42   #16 (permalink)
Gast
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 20.356

Gast befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard NT für 8RDA+

Hi,
So das Board ist von Epox wieder da.
Die meinen es ist alles in Ordnung.
Als fehlerquelle geben sie entweder die Grafka an, was nicht sein kann weil diese jetzt bei meinem anderen mobo funtzt, oder ein zu schwaches NT.
Also kann mir jemand ein echt gutes NT empfehlen,
das ordentlich Saft auf der 3,3V und 5V schiene hat?
Möglichst net zu teuer, ich denke für ein gutes 450Watt NT würde ich noch 100-130€ zahlen. Hab ein Angebot entdeckt für ein 460Watt NT von Enermax für 99€.
Aber die leistungswerte des 353 und 460 Watt NT unterscheiden sich kaum.
353Watt 460Watt
3,3V 32A 35A
5V 32A 35A
12V 26A 33A

Also ob das was bringt?
Kann mir bitte jemand helfen?!
Danke im voraus

Gruß
Rich
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
dauernd, hilfe, stürzt


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pc stürzt dauernd ab! DresPuntos Grafikkarten und Displays allgemein 3 12.02.2007 20:17
PC stürzt dauernd ab raini Sonstige Hardware 5 22.12.2006 17:42
Rechner stürzt dauernd ab Dunkelzahn Sonstige Hardware 4 03.09.2006 22:13
PC stürzt dauernd ab Braunbaer Sonstige Hardware 3 08.08.2006 09:51
computer stürzt dauernd ab Feanor Cooling - Kühler, Lüfter etc. 5 02.06.2003 20:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:04 Uhr.






Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved