TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Erfahrungs- und Testberichte - von Usern für User

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.2007, 09:17   #1 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 15.02.2007
Beiträge: 119

Kalif Storch wird schon bald berühmt werden

Standard Abit Airpace music

[FONT=Arial]Hallihallo,[/FONT]

[FONT=Arial]da ich eigentlich schon seit Ewigkeiten im Forum rumgeistere, möchte ich mich nun auch mal mit nem (hoffentlich) konstruktiven Beitrag am Leben hier beteiligen.[/FONT]

[FONT=Arial]Da es im Weihnachtsgewinnspiel ein [/FONT][FONT=Arial]ABIT AirPace Music[/FONT][FONT=Arial] zu gewinnen gab und ich durch einen glücklichen Umstand auch Besitzer eines solchen bin, hab ich mir gedacht, ich schreib als Einstand nen Review darüber.[/FONT]

[FONT=Arial]1. Einleitung[/FONT]

[FONT=Arial]Das AirPace Music macht es möglich, über WLAN (oder auch ein LAN-Kabel), den PC an eine Musikanlage mit Line-In anzubinden. Dabei werden die Sounds aus dem PC, sofern man das will, über diese ausgegeben.[/FONT]

[FONT=Arial]Das ist auf verschiedene Weise praktisch:[/FONT]
  1. [FONT=Arial]Wer eine Anlage hat (Stereo oder auch Surround) benötigt normalerweise keine Extraboxen für den PC - normalerweise klingt ja so ne Anlage auch besser als PC-Lautsprecher (jedenfalls in nem normalen Preisrahmen). Dies macht natürlich nur Sinn, wenn Anlage und PC im selben Raum stehen.[/FONT]
  2. [FONT=Arial]Des weiteren kann man z. B. seine MP3-Sammlung bequem vom PC aus abspielen und im Wohnzimmer hören - man muss keine langen Kabel ziehen oder erst ne MP3-CD oder -DVD brennen. Darüber hinaus kann man auch Webradio im Wohnzimmer genießen.[/FONT]
[FONT=Arial]Das Gerät ist schön klein - und passt daher überall hin. Bei mir stehts momentan auf meinem Verstärker.[/FONT]

[FONT=Arial]Die Abmessungen sind wie folgt (Breite x Tiefe x Höhe): 120 mm x 67 mm x 23 mm (ohne Antenne)[/FONT]

[FONT=Arial]Folgende Anschlüsse hat das Gerät: [/FONT]
[FONT=Arial]http://img59.imageshack.us/img59/315...onnect1la3.gif[/FONT]
[FONT=Arial]Quelle: Abit-Seite[/FONT]

[FONT=Arial]2. Lieferumfang[/FONT]

[FONT=Arial]Verpackt in einem schnuckligen kleinen Karton ist folgendes:[/FONT]
  • [FONT=Arial]AirPace[/FONT]
  • [FONT=Arial]WLAN-Antenne[/FONT]
  • [FONT=Arial]Steckernetzteil[/FONT]
  • [FONT=Arial]Fernbedienung[/FONT]
  • [FONT=Arial]LAN-Kabel (1 m)[/FONT]
  • [FONT=Arial]CD mit der Software und dem Handbuch - dieses liegt (derzeit?) leider nur in Englisch vor[/FONT]
  • [FONT=Arial]Kurzanleitung[/FONT]
[FONT=Arial]http://img59.imageshack.us/img59/7559/allesqj5.jpg[/FONT]

[FONT=Arial]Für die Verbindung zur Anlage benötigt man noch ein Verbindungskabel - je nachdem, welchen Anschluss man verwenden möchte. Ich hab ein herkömmliches Stereo-Cinch-Kabel genommen. Die Kröung von Seiten von Abit wäre es, wenn so ein Kabel (1,5 m als Maximum reicht ja) beigelegt werden würde. [/FONT]

[FONT=Arial]3. Praktischer Einsatz[/FONT]

[FONT=Arial]Der Zusammenbau ist absolut einfach - alles aus den Folientüten rausnehmen, Antenne anschrauben, Netzteil anstecken und schon kann es losgehen.[/FONT]

[FONT=Arial]Als Erstes muss die Software installiert werden - dies erfordert einen Neustart.[/FONT]

[FONT=Arial]Nach dem Neustart kann man das Gerät in Betrieb nehmen. Hierbei gibt es zwei Möglichkeiten - einerseits kann das AirPace als Access Point in ein Netzwerk integriert werden ([/FONT][FONT=Arial]Bilderklärung von ABIT[/FONT][FONT=Arial]); andererseits ist der Einsatz als Client - also als kabelloser Audioempfänger möglich ([/FONT][FONT=Arial]Bilderklärung von ABIT[/FONT][FONT=Arial]). Ich habe mich für zweiteres entschieden - weil ich bereits nen WLAN-Router habe.[/FONT]

[FONT=Arial]Zur Konfiguration sollte das Gerät erstmal per Kabel ins Netz eingebunden werden. Die Konfiguration erfolgt komfortabel und sehr einfach mit beiliegender Software. [/FONT]

[FONT=Arial]Hierbei ist m. E. lobend zu erwähnen, dass das AirPace alle gängigen Verschlüsselungen kann - WEP, WPA und WPA2. Ich verwende WPA, weil ich noch 2 PCI-WLAN-Karten habe, die kein WPA2 können.[/FONT]

[FONT=Arial]Nachdem alle erforderlichen Eintragungen gemacht sind, kann man das LAN-Kabel entfernen und den Airpace mit der Anlage verbinden.[/FONT]

[FONT=Arial]An der Vorderseite leuchten je nach Betriebszustand verschieden LEDs - für meinen Geschmack schon fast zu hell.[/FONT]
[FONT=Arial]Diese sind (wieder von links nach rechts):[/FONT]
[FONT=Arial]Übertragung – WLAN-Verbindung – LAN-Verbindung – Ready - Power[/FONT]

[FONT=Arial]Die LEDs leuchten wie folgt:[/FONT]
[FONT=Arial]- W-LAN-Übertragung – blau dauerhaft – Verbindung zwischen PC und AirPace[/FONT]
[FONT=Arial]– blau blinkend – Daten werden übertragen[/FONT]
[FONT=Arial]– aus – keine Verbindung[/FONT]
[FONT=Arial]- W-LAN-Verbindung – grün dauerhaft – WLAN Verbindung besteht[/FONT]
[FONT=Arial]– grün blinkend – Daten werden übertragen[/FONT]
[FONT=Arial]- LAN-Verbindung – grün dauerhaft – LAN Verbindung besteht[/FONT]
[FONT=Arial]– grün blinkend – Daten werden übertragen[/FONT]
[FONT=Arial]- Ready – orange dauerhaft – Gerät betriebsbereit[/FONT]
[FONT=Arial]- Power – grün dauerhaft - Stromanschluss[/FONT]


[FONT=Arial]Mit Hilfe der Software kann man während der Wiedergabe vollkommen problemlos zwischen der Soundausgabe auf dem PC (über Kopfhörer oder die angeschlossenen Boxen) und der Wiedergabe über die an das Airpace angeschlossene Soundquelle wählen. Die Umschaltung erfolgt per Mausklick und fast ohne Verzögerung.[/FONT]

[FONT=Arial]Im Betrieb gibt es überhaupt keine Probleme - die Übermmittlung funktioniert bei mir reibungslos über eine Strecke von ca. 8 m von meiner Fritzbox durch zwei Stahlbetonwände bis zum Airpace.[/FONT]

[FONT=Arial]Mit Hilfe der beigelegten Fernbedienung kann man die Lautstärke verändern, zum nächsten/vorherigen Titel springen, die Wiedergabe starten/stoppen oder den Sound stummschalten. Dies funktioniert ebenfalls - bei mir mit ca. 1 s Verzögerung. Als Abspielsoftware auf dem PC nutze ich WinAmp.[/FONT]

[FONT=Arial]http://img99.imageshack.us/img99/911...controlep4.gif[/FONT]
[FONT=Arial]Quelle: Abit-Seite[/FONT]

[FONT=Arial]4. Fazit[/FONT]

[FONT=Arial]Ich bin absolut begeistert - sowohl die Einrichtung als auch der Betrieb funktionieren absolut problemlos. [/FONT]

[FONT=Arial]Mehr bleibt mir nicht zu sagen.[/FONT]


[FONT=Arial]Kalif Storch[/FONT]


[FONT=Arial]PS: Wenn es so etwas geben würde, um sowohl Audio- als auch Videodateien vom PC per WLAN zu nem TV zu übertragen - ich wäre sicherlich ein potentieller Käufer.[/FONT]

[FONT=Arial]PPS: Wenn irgendjemand Diskussionsbedarf hat oder Fragen stellen will --> da ist der Thread dazu[/FONT]


[FONT=Arial]PPPS: Leider weiß ich nicht, ob das Gerät auch schon im Handel erhältlich ist - evtl. kann ja Robert (der sicher bessere Kontakte zu Abit hat), etwas rausbekommen und ggf. hier posten - Danke[/FONT]
Kalif Storch ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Robert (29.05.2007)
Alt 17.02.2007, 09:18   #2 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 15.02.2007
Beiträge: 119

Kalif Storch wird schon bald berühmt werden

Standard Diskussion zu "Abit AirPace Music"

Diskussionsthread zum Review Abit AirPace Music


Kalif Storch
Kalif Storch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2007, 08:38   #3 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 1

mario910 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Diskussion zu "Abit AirPace Music"

Hi!

Habe seit gestern o.g. Gerät und bin begeistert.

Genau sowas habe ich schon seit langem gesucht. Auch der Preis (75 EUR inkl. Versand) erscheint mir angemessen. Ich kann jetzt problemlos vom Laptop über meinen WLAN-Router die Musik zum AirPace senden und so die Musik in äusserst rauschfreier und absolut knisterfreier Qualität geniessen (Napster-Flatrate).

Bei der Übertragung von Stereosound (AC3 noch nicht getestet) wird die Netzwerkverbindung mit rund 1,5 MBit/s ausgelastet. Bei leiserern Musikpassagen oder Stille sinkt die Übertragungsrate. Bei dieser Datenrate sind keinerlei Komprimierungsverluste zu erwarten (verlustfreie Komprimierung?) und auch nicht zu hören.

Die Verbindung zum Router (Speedtouch 585iv6, WPA-PSK (TKIP)) war fast Problemlos. Ich musste lediglich beim AirPace die Einstellung "802.11g only" vornehmen, da sonst keine Verbindung zu meinem auf "802.11g only" eingestellten Router möglich war.

Nur äußerst selten kommt es zu kurzen Aussetzern in der Übertragung. Wegen der ungünstiger Platzierung des AirPace-Empfängers im Hifi-Regal zwischen den Geräten aber eigentlich sehr erfreulich.

Wer keinen WLAN-Router besitzt, kann den AirPace auch als Accesspoint einrichten, echt klasse!

Ach ja: Die Fernbedienung ist ganz nett, findet bei mir jedoch vorrausslichtlich kaum Verwendung. Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden den Napter-Player zu steuern. Beim Druck auf "Play/Pause" startet das Programm Winamp.

Etwas Bedenken habe ich bei der Treiberunterstützung. Ich hoffe, dass wenigsten s Vista-Treiber nachgeliefert werden, auch wenn der Umstieg von WindowsXP bisher nicht geplant ist. Ob gar Treiber für Linux kommen? ... eher unwahrscheinlich.

Grüße
Mario
mario910 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
abit, airpace, diskussion, music, musicquot, quotabit


LinkBacks (?)
LinkBack to this Thread: https://www.tweakpc.de/forum/erfahrungs-und-testberichte-usern-fuer-user/45728-abit-airpace-music.html
Erstellt von For Type Datum
Bluetooth Audio Receiver / Gateway - o.v.e.r.clockers.at This thread Refback 22.02.2008 16:10
Bluetooth Audio Receiver / Gateway - o.v.e.r.clockers.at This thread Refback 17.12.2007 17:34
Bluetooth Audio Receiver / Gateway - o.v.e.r.clockers.at This thread Refback 29.09.2007 11:34
Bluetooth Audio Receiver / Gateway - o.v.e.r.clockers.at This thread Refback 25.07.2007 11:51

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ASUS Xonar DX 7.1 oder Creative X-Fi xtreme music? Brot vom Vortag Audio und Video 24 20.01.2009 14:50
creative extreme music EaxModule.exe Problem! Mystikal Audio und Video 3 19.12.2007 16:07
Gutes 5.1 Headset gesucht, dazu x-fi extreme music? Seth Audio und Video 7 02.08.2007 00:38
X-Fi Extreme music Frage CloneAid Audio und Video 3 07.11.2006 13:09
suche ein music maker Gast Windows & Programme 4 20.11.2003 17:20


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:13 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved