TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Festplatten und Datenspeicher

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2007, 12:54   #1 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 05.01.2007
Beiträge: 2

Brunskachel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard lange Wartezeiten beim Erkennen der Festplatten beim booten

Hallo,

ich habe ein foxconn mainboard mit intel p965 chipsatz und dem darauf integrierten ich8r raid controller. an dem hab ich jetzt 2 samsung p120 s-ata-II platten angehängt.

problem erstmal in kürze:

die erkennung der beiden platten vom intel matrix storage manager beim booten (gleich nach dem bios bildschirm) dauert ewig (knapp 2 minuten).


nochmal ein bisschen ausführlicher:

jedesmal beim booten dauert es sehr lange (knapp 2 minuten) bis der intel matrix storage manager meine beiden festplatten erkennt. nach dieser zeit erkennt er sie aber problemlos. gehe ich ins raid bios, geht theoretisch auch alles. nur bei jedem zugriff auf die platten (um z.b. ein array zu bilden) dauert es wieder so lang. danach kommt beim booten dann noch mal das ahci bios. das erkennt meine platten dann relativ schnell und sagt dann natürlich dass die platten vom raid-bios kontrolliert werden. im weiteren betrieb hab ich keinerlei probleme. ich habe ein raid-0 array gebildet (nach einer großzügigen wartezeit). windows installierieren ging ohne probleme. alles läuft einwandfrei. nur das booten dauert eben ewig.

hab im inet bis jetz kein vergleichbares problem gefunden

danke schonmal

christian
Brunskachel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2007, 23:17   #2 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von DiceMaster
 

Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 1.472

DiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nett

Standard AW: lange Wartezeiten beim Erkennen der Festplatten beim booten

Hallo,
vielleicht hilft ein Bios update..!? Hast du sie schon mal einzeln angeklemmt und werden sie dann richtig und "schnell" erkannt

Sonst weiss ich auch ned ..

Dice
ein altes Eisen. . .
DiceMaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2007, 15:43   #3 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 05.01.2007
Beiträge: 2

Brunskachel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: lange Wartezeiten beim Erkennen der Festplatten beim booten

wenn ich die platten einzeln anhänge wird dann mein raid-array gelöscht?
Brunskachel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2007, 18:32   #4 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von DiceMaster
 

Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 1.472

DiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nett

Standard AW: lange Wartezeiten beim Erkennen der Festplatten beim booten

Dein Raid-array wird nicht zerstört, wenn du die Platten einzeln dranhängst, du willst ja nur schaun ob die Platten korekt und schnell erkannt werden. Du darfst halt KEINE Einstellung vornehmen - is klar oder?


An sonsten ist dein array futsch, aber du hast doch ein Backup oder?


PS: Wenn ich hier mist erzähle, dann auf die Finger haun
aber eigentlich sprech ich aus eigener Erfahrung!

@Brunskachel, ich sach mal vorsichtig: ohne gewähr


Dice
DiceMaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2008, 23:11   #5 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 23.12.2008
Beiträge: 2

Meta befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: lange Wartezeiten beim Erkennen der Festplatten beim booten

Hab das gleiche Problem. Erst hatte ich das Problem mit einer 640GB Platte an dem Intel Matrix Storage Manager.

Das habe ich gelöst, indem ich sie an den JMicron gehängt habe.

Jetzt wollte ich 2X320GB Samsung einbauen und die verursachen das gleiche Problem.

Gibt es da jetzt eine lösung?

Hab das Intel MSM Bios 6.0.0.1022 oder sowas auf dem Asus P5B-E.

Hab im Windows nen neuen Treiber installiert, aber das Bios den Intel Controller wurde dadurch nicht geändert.

Kann man das Bios den Inter MSM updaten?
Meta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2008, 01:52   #6 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 23.12.2008
Beiträge: 2

Meta befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: lange Wartezeiten beim Erkennen der Festplatten beim booten

Edit: 6.0.0.1017 ist die version die ich habe.
Meta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2009, 12:53   #7 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 21.01.2009
Beiträge: 2

wolfh befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: lange Wartezeiten beim Erkennen der Festplatten beim booten

ich habe exakt das gleiche problem mit einem dell dimension 9200 wo ich die beiden 320 gb platten durch zwei 1tb platten ersetzt habe.

vollkommen unmotiviert wartet das system nach der intel matrix storage rom option initialisierung für 2-3 minuten, erkennt dann das array und die platten und bootet in das os.

der dell support war zwar bemueht konnte aber auch keine brauchbaren tipps geben
wolfh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2009, 13:51   #8 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von DaKarl
 

Registriert seit: 17.04.2002
Beiträge: 4.143

DaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: lange Wartezeiten beim Erkennen der Festplatten beim booten

Und das kommt erst vor, seit die größeren Platten installiert wurden?
DaKarl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2009, 12:05   #9 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 21.01.2009
Beiträge: 2

wolfh befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: lange Wartezeiten beim Erkennen der Festplatten beim booten

genau so ist es
wolfh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2009, 13:28   #10 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von DaKarl
 

Registriert seit: 17.04.2002
Beiträge: 4.143

DaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: lange Wartezeiten beim Erkennen der Festplatten beim booten

Ist jetzte eine reine Vermutung, aber es wäre möglich dass das mit der berüchtigten 2TB Grenze (32bit LBA) zu tun hat und der Controller ein weilchen braucht um damit klar zu kommen. Hab noch keine Erfahrungen mit Arraygrößen mit 2TB oder größer machen können.
Einzige Möglichkeit wäre wahrscheinlich sowieso, auf ein Firmwareupdate zu hoffen das das Problem behebt.
DaKarl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2009, 16:55   #11 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: lange Wartezeiten beim Erkennen der Festplatten beim booten

Es könnte auch am staggered spin-up liegen. Dabei wird das Anlaufen von Laufwerken beim Boot verzögert. Hintergrund ist, dass Festplatten beim spin-up mehr Energie benötigen als im laufenden Betrieb. Und da das unter Umständen nicht wenig ist (je nach Modell, Drehgeschwindigkeit, Anzahl) und so Netzteile überlasten könnte, werden sie nacheinander gestartet. Einfach um den Peak vieler gleichzeitig andrehender Platten zu vermeiden.

LG
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2009, 17:23   #12 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von DaKarl
 

Registriert seit: 17.04.2002
Beiträge: 4.143

DaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: lange Wartezeiten beim Erkennen der Festplatten beim booten

Ob dem so ist sollte man durch hinhören ganz einfach erkennen können.
Aber dass das 2-3min für 2 Festplatten braucht ist trotzdem nicht normal.
DaKarl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2009, 21:36   #13 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 05.02.2009
Beiträge: 4

neitreider befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: lange Wartezeiten beim Erkennen der Festplatten beim booten

Zitat:
Zitat von dr_Cox Beitrag anzeigen
Es könnte auch am staggered spin-up liegen. Dabei wird das Anlaufen von Laufwerken beim Boot verzögert. Hintergrund ist, dass Festplatten beim spin-up mehr Energie benötigen als im laufenden Betrieb. Und da das unter Umständen nicht wenig ist (je nach Modell, Drehgeschwindigkeit, Anzahl) und so Netzteile überlasten könnte, werden sie nacheinander gestartet. Einfach um den Peak vieler gleichzeitig andrehender Platten zu vermeiden.

LG
Hallo Leute,

habe genau das gleiche Problem. Ist schon sehr frustrierend. Also an dem Anlauf der HDD's kanns nicht liegen, da sie ja bei mir nacheinander während des Bootfensters anlaufen. Man hört ein Klick und dann wie eine hochlaufende Turbine Kann man das eventuell abschalten? Ich habe ein starkes Netzteil.

Wenn der Intel (R) Matrix Storage Manger option ROM 6.... geladen wird sind die HDD's schon längst angelaufen.

Zu meinem System, ich hatte schon Früher ein Raid 0 mit 2x250GB Samsung benutzt. Dann wieder auf singel Sata gesetzt. Neulich kaufte ich 2x160er Samsung und wollte ebenfalls Raid 0 machen. Doch da kam dieses Geschichte mit langem Laden vom MatrixStorage Manager. Also dachte ich, eventuell ist eine Festplatte beschädigt oder MBR (manchmal kann das eine Ursache dafür sein dass Bios abkackt). Nu habe ich die HDD's nacheinander abgeschalten um herauszukriegen an welcher es liegen könnte. Das war die allerletzte. Nu dachte ich ich klemm jetzt andere wieder an --> kein Problem keine langen Ladezeiten.

Aber das war auch nicht die HDD, weil ich den SataAnschluß auf die andere HDD legte -->das gleiche Problem wieder lange Ladezeiten. Dann dachte ich der Anschluß wäre fehlerhaft. Aber dem ist nicht so, da ich diesen Anschluß wieder an eine völlig andere HDD angeschlossen habe--> wieder lange Ladezeiten. Und es ist egal ob ich Raid0 habe oder diesen wieder lösche.

Das Handbuch des Mainboards ASUS p5b deluxe/wifi war leider gar nicht hilfreich. Das ist der maßen schlecht, da steht eine Funktion und deaktivieren/aktivieren als Optionen und als Erklärung aktivieren "aktiviert diese Option" deaktiveren "deaktiviert diese Option". Ich meine wie kann man so ein Handbuch verfassen i*****!!! Anstatt mal die Funktion zu beschreiben...

Also anscheinend liegt das auch nicht am Board da die Vorredner ein anderes benutzen. Das müsste dann am Matrix Storage Manager liegen.

Mal eine Frage kann man den Matrix Storage Manager wie Bios flashen? ich habe eine Version Rom v6.1.0.1002. Habe neueste Biosveriosn drafgespielt die Version des Matrix Storage hat sich nicht geändert. Der Treiber seites BS ändert die ROM auch nicht.

Ich lese gerade ROM read only memory!? Ist das eventuell gar nicht möglich die Version zu flashen? Sicher kling das für jemanden logisch aber mein Bios ist auch ROM aber kann aktualisiert werden.
Gruß
Alex
neitreider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2009, 22:19   #14 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von DaKarl
 

Registriert seit: 17.04.2002
Beiträge: 4.143

DaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: lange Wartezeiten beim Erkennen der Festplatten beim booten

Zitat:
Mal eine Frage kann man den Matrix Storage Manager wie Bios flashen? ich habe eine Version Rom v6.1.0.1002. Habe neueste Biosveriosn drafgespielt die Version des Matrix Storage hat sich nicht geändert. Der Treiber seites BS ändert die ROM auch nicht.
Die Storage manager ROM ist im BIOS enthalten und kann bei einem BIOS-Update mit aktualisiert werden. Natürlich nur, wenn der Mainboard-Hersteller auch die neuesten ROMs in sein BIOS-Update integriert hat.
Wenn dem nicht so ist, es aber schon eine neue Version des Storage Managers gibt, kannst du dir wenn du es dir zutraust auch dein "eigenes BIOS" zusammenstellen.
Es gibt Programme, die die BIOS images in praktisch ihre Bestandteile zerlegen können. Da kannst du dann konkret die neue version des Storage Managers integrieren und das ganze wieder zu einem BIOS-Image zusammenfügen.
Hab das mal gemacht, ist aber ewig her.
DaKarl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2009, 23:36   #15 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 05.02.2009
Beiträge: 4

neitreider befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: lange Wartezeiten beim Erkennen der Festplatten beim booten

Zitat:
Zitat von DaKarl Beitrag anzeigen
Da kannst du dann konkret die neue version des Storage Managers integrieren und das ganze wieder zu einem BIOS-Image zusammenfügen.
Hab das mal gemacht, ist aber ewig her.
Danke schon mal für die Antwort.

Also, da ich heute Bios-Update gemacht habe und die Version des Storage Managers sich nicht änderte, vermute ich mal, dass Asus die nicht mit integrierte.

Ich habe leider nichts gefunden wie man den Manager flashen könnte, nur die Treiber für BS.

Zum anderen Problem wegen der Ladezeit. Ich habe im BIos den Timeout für die Erkennung der Festplannung auf 5 statt 35 sekunden eingestellt, aber das brachte auch nichts.

Die Frage ist ob der Storage Manager die Sata-Festplatte überprüft, dass es solange dauert? Und ob man diese Überprüfung abstellen könnte... Also im BS kann man über den Treiber des Storage Managers kann man die Raid Arrays auch verwalten, allerding bin ich auf keine Funktion gestoßen die mit der Überprüfung der HDDs beim Laden zu tun hat.

Ich hatte ja schon früher ein Raid 0, aber nie das Problem...

Geändert von neitreider (05.02.2009 um 23:37 Uhr) Grund: edit
neitreider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2009, 16:49   #16 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 05.02.2009
Beiträge: 4

neitreider befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: lange Wartezeiten beim Erkennen der Festplatten beim booten

Zitat:
Zitat von DaKarl Beitrag anzeigen
Die Storage manager ROM ist im BIOS enthalten und kann bei einem BIOS-Update mit aktualisiert werden. Natürlich nur, wenn der Mainboard-Hersteller auch die neuesten ROMs in sein BIOS-Update integriert hat.
Wenn dem nicht so ist, es aber schon eine neue Version des Storage Managers gibt, kannst du dir wenn du es dir zutraust auch dein "eigenes BIOS" zusammenstellen.
Es gibt Programme, die die BIOS images in praktisch ihre Bestandteile zerlegen können. Da kannst du dann konkret die neue version des Storage Managers integrieren und das ganze wieder zu einem BIOS-Image zusammenfügen.
Hab das mal gemacht, ist aber ewig her.
Das würde mich brennend interessieren. Ich finde nur den Intel Storage Manager als Software für OS aber nicht für Bios. Meine ist ja noch von 2006! Ich würde das mir schon zutrauen, wenn ich eine Anleitung habe in der alles beschrieben wird.

Weil langasam nervt das echt mit dem Manager. Hat sonst keiner eine Idee???
neitreider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2009, 17:22   #17 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von DaKarl
 

Registriert seit: 17.04.2002
Beiträge: 4.143

DaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: lange Wartezeiten beim Erkennen der Festplatten beim booten

Das Problem ist, dass man erstmal irgendwoher so eine aktualisierte ROM dafür bekommen müsste.
Damals war das ja noch etwas anders, da waren die SATA-Controller noch nicht im Chipsatz integriert sondern als separate Chips auf dem Board drauf. Bei mir war das ein Silicon Image sil3114.
Und eben diesen Controller gab es auch als PCI-Steckkarte und man konnte dafür beim Hersteller Firmwareupdates bekommen (die natürlich eigentlich nur für die PCI-Karten gedacht waren). Trotzdem konnte man diese Firmwares auch ins BIOS-Update einbinden und somit den onboard-Controller aktualisieren.
DaKarl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2009, 18:52   #18 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 05.02.2009
Beiträge: 4

neitreider befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: lange Wartezeiten beim Erkennen der Festplatten beim booten

Danke für die Info...

Schade, sieht wohl nicht so einfach aus. Ich habe ja Onboardcontroller von Intel ICH8. Und ich habe bisher durch googeln nichts gefunden was daraufhin deuten könnte, dass es schon jemand gemacht hat oder obs möglich ist. Bei Intel gibts auch nur die Diskette für die F6 Installation und den Intel Matrix Storage Manager als Software für Os...

Das ist natürlich sehr bescheiden, dass Intel kein Firmwareupdate durch User vorgesehen hat.

Hat einer eventuell zum Problem der langen Ladezeiten des Intel Storage Managers beim Booten irgenwelche Tipps. Bin langsam am verzweifeln. Im Bios ist nur die Einstellung zum Sate und da gibs halt als Auswahl IDE/Raid/AHCI, da ich ja Raid benutze ist das nur mit Raid-Einstellung möglich.

Was mir auffällt ist, das beim Laden die festplatten auf jeden Fall gelesen werden, das sehe ich an der HDD-LED. Selbst USB HDD's werden gelesen... Welchee Einstellungen des P5b/deluxe/wifi könnten in Frage kommen um dies zu verhndern?

Wie gesagt ich hattte schon früher Raid 0 und es warem auch noch andere HDD's angeschlossen (insgesamt 4) und der Intel manager hat sofort diese geladen und die Konstellation der Sata HDD's angezeigt...
neitreider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2009, 17:14   #19 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 07.04.2009
Beiträge: 1

HanSolo076 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: lange Wartezeiten beim Erkennen der Festplatten beim booten

Tach Zusammen!

Bei mir hat folgendes funktioniert: Ich hab meine alten bereits funktionieren Platten angehängt und dann jeweils eine Platte des neuen RAID Volumes dazu gehängt. Nach einer gefühlten Ewigkeit die Platte über das Tool aus dem RAID entlassen und das gleiche mit der zweiten Festplatte wiederholt.
Dann wieder beide neuen Platten (bei mir sind es 2 Samsung750GB Platten) zu dem existierenden RAID gehängt und ein neues Volume definiert. Nachdem ich die alten Festplatte abgestöpselt habe, fuhr der Rechner ohne Wartezeit das neue RAID hoch. Mir ist noch aufgefallen, dass beim ersten booten des neuen Arrays keine andere Platte angesteckt sein darf.
Der verbaute RAID Controller muss wohl die neuen Platten erst kennen lernen. Bisher musste ich immer satte 2 Minuten warten, bis mir die Kiste die neue HDD angezeigt hat. Danach hat er aber immer bekannte Platten rasant akzeptiert. Warum das mit meinem neuen RAID nicht ging.....
KEINE AHNUNG!!!
HanSolo076 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
booten, erkennen, festplatten, lange, wartezeiten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
zu wenig Power, sehr lange beim booten MTH Sonstige Hardware 5 28.03.2006 12:56
HELP!Probl.beim Erkennen von ext.HD Part.WEG!! Bekai RAM Arbeitsspeicher 0 28.12.2005 19:48
prob beim booten elemuff CPUs und Mainboards allgemein 7 20.02.2005 21:02
problem beim booten der hdd Gast Festplatten und Datenspeicher 8 21.01.2003 07:44
tastaturproblem beim booten, plz help Gast RAM Arbeitsspeicher 1 22.11.2002 13:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:48 Uhr.






Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved