TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Festplatten und Datenspeicher

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.04.2007, 03:28   #1 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 19.04.2007
Beiträge: 2

Algoman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard HDD-Datenrettung ?

Hallo zusammen,

Ich habe die folgende Dummheit gemacht.

Ich hab eine 120 GB WD Festplatte (WD1200JB-00GVA0). Darauf hatte ich urspruenglich 3 schoene
Partitionen: Primary FAT32 ~ 10 GB, eine Partition FAT32 ~ 80 GB und eine Linux Partition (der Rest)
Meine wichtigsten Daten waren auf FAT 32 ~ 80GB. Die anderen Partitionen waren leer.
Dann wollte ich alles mit Partition Magic 8 zusammenfuegen und was habe ich gemacht ...
Zuerst alle Partitionen auf NTFS umwandeln -> das ging, kein Problem.
Danach habe ich Partition 10 GB (schon NTFS) und Partition 80 GB (auch NTFS) gemerged. Vorgang bestaetigt
und los ... aber irgendwann ist inzwischen ein Fehler aufgetretten und den Vorgang wurde abgebrochen.
Seitdem keine Daten auf der Festplatte ... nur die alte LinuxPartition (jetzt NTFS) unter Windows sichtbar
und zugreifbar.
Ich wollte und will meine Daten retten ...

Ich habe mit RAW Copy von Ontrack EasyRecoveryPro v6.10 geschafft alle Daten (~79GB) zu kopieren. Das Problem ist, dass die
sind jezt in Ordner nach Endung klassfiziert und umbenannt (z.B. ich habe ~ 10 000 Dateien in einem Ordner .jpg usw.)
Mit AdvancedRecovery vom seleben Programm und einstellungen auf FAT32 Dateisystem habe ich von der alten 80-er Partition
etwa 19 GB gerettet (mit richtigen Dateinamen und teilweise Verzeichnisstruktur).Das Problem - fast alle sind
irgendwie invalid und ich kann die nicht oeffnen/zeigen lassen .... und natuerlich fehlen noch ein Paar GBs.

Meine Frage ist, was kann ich in diesem Fall tun ? Ist es moeglich die urspruengliche Verzeichnisstruktur zu
retten ? (nur Dateinamen waere auch nicht schlecht) Was fuer Werkzeuge brauche ich oder gibt"s sogar Firmen,
die das machen koennen ?

Vielen, vielen Dank im Voraus !!!
Algoman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2007, 03:51   #2 (permalink)
Taschenrechner
 

Registriert seit: 03.10.2006
Beiträge: 58

Dekar befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: HDD-Datenrettung ?

ich hab nicht so die ahnung was das tool beim mergen gemacht hat,
aber beim löschen wird glaub ich der pfad und vielleicht auch ein teil des
dateinamens gelöscht, daher sollte dies nicht zu retten sein -.-
jedoch bin ich auf den bereich nicht allzu fit, kann gut sein, dass sich
wer anders da besser auskennt!
Dekar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2007, 13:15   #3 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von GanTaMaN
 

Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 341

GanTaMaN wird schon bald berühmt werden

Standard AW: HDD-Datenrettung ?

Hi, es gibt schon Firmen, die deine gelöschten Dateien wiederherstellen und die festplatte reparieren können, nur das kostet halt net grad wenig... ca 100€ glaub ich. Kommt halt drauf an wie wichtig dir die Dateien sind.
Schau in nem Branchen-Buch nach oda so
Gantaman
GanTaMaN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2007, 16:34   #4 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 19.04.2007
Beiträge: 2

Algoman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: HDD-Datenrettung ?

danke für die tipps ...
Algoman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2007, 17:44   #5 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von DiceMaster
 

Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 1.469

DiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nettDiceMaster ist einfach richtig nett

Standard AW: HDD-Datenrettung ?

Zitat:
Zitat von GanTaMaN Beitrag anzeigen
Hi, es gibt schon Firmen, die deine gelöschten Dateien wiederherstellen und die festplatte reparieren können, nur das kostet halt net grad wenig... ca 100€ glaub ich. Kommt halt drauf an wie wichtig dir die Dateien sind.
Schau in nem Branchen-Buch nach oda so
Gantaman
du meinst wohl ehr 1000€ und mehr!

und die sind IMO auch fällig wenn nicht 100% der Daten wieder hergestellt werden können.

Bei solch ein eingriff immer Backup machen! bzw. keiner Software vetrauen!

Hast du schon andere Tools probiert, OnTrack z.B. (in der Demo glaub ich aber nicht zu gebrauchen??!)

Dice
ein altes Eisen. . .
DiceMaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2007, 22:24   #6 (permalink)
Abakus
 
Benutzerbild von Katzophon
 

Registriert seit: 28.04.2007
Beiträge: 20

Katzophon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: HDD-Datenrettung ?

Hallo zusammen... wie wäre es denn mit Unerase von o&o...
Sofern die Platte in Ordnung ist dürfte das Programm Dir vielleicht die Daten auf der Partition anzeigen... und zwar so wie sie auch heißen, inkl. Ordnerstruktur...

Wäre jedenfalls einen Versuch wert.

Gruß Katzophon
Katzophon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2018, 08:48   #7 (permalink)
nick250
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: HDD-Datenrettung ?

Zitat:
Zitat von Algoman Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

Ich habe die folgende Dummheit gemacht.

Ich hab eine 120 GB WD Festplatte (WD1200JB-00GVA0). Darauf hatte ich urspruenglich 3 schoene
Partitionen: Primary FAT32 ~ 10 GB, eine Partition FAT32 ~ 80 GB und eine Linux Partition (der Rest)
Meine wichtigsten Daten waren auf FAT 32 ~ 80GB. Die anderen Partitionen waren leer.
Dann wollte ich alles mit Partition Magic 8 zusammenfuegen und was habe ich gemacht ...
Zuerst alle Partitionen auf NTFS umwandeln -> das ging, kein Problem.
Danach habe ich Partition 10 GB (schon NTFS) und Partition 80 GB (auch NTFS) gemerged. Vorgang bestaetigt
und los ... aber irgendwann ist inzwischen ein Fehler aufgetretten und den Vorgang wurde abgebrochen.
Seitdem keine Daten auf der Festplatte ... nur die alte LinuxPartition (jetzt NTFS) unter Windows sichtbar
und zugreifbar.
Ich wollte und will meine Daten retten ...

Ich habe mit RAW Copy von Ontrack EasyRecoveryPro v6.10 geschafft alle Daten (~79GB) zu kopieren. Das Problem ist, dass die
sind jezt in Ordner nach Endung klassfiziert und umbenannt (z.B. ich habe ~ 10 000 Dateien in einem Ordner .jpg usw.)
Mit AdvancedRecovery vom seleben Programm und einstellungen auf FAT32 Dateisystem habe ich von der alten 80-er Partition
etwa 19 GB gerettet (mit richtigen Dateinamen und teilweise Verzeichnisstruktur).Das Problem - fast alle sind
irgendwie invalid und ich kann die nicht oeffnen/zeigen lassen .... und natuerlich fehlen noch ein Paar GBs.

Meine Frage ist, was kann ich in diesem Fall tun ? Ist es moeglich die urspruengliche Verzeichnisstruktur zu
retten ? (nur Dateinamen waere auch nicht schlecht) Was fuer Werkzeuge brauche ich oder gibt"s sogar Firmen,
die das machen koennen ?

Vielen, vielen Dank im Voraus !!!
Danach können Sie einfach mit dem Datenrettungsprogamm FonePaw Datenrettung die RAW in NTFS konvertieren.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
hdddatenrettung


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Datenrettung vom Desktop ? bigniro2001 Festplatten und Datenspeicher 1 03.05.2011 14:57
Datenrettung - Lesefehler? psycore RAM Arbeitsspeicher 4 16.03.2007 17:05
Datenrettung auf Knopfdruck Zafi News 0 03.02.2007 08:50
Datenrettung von S-ATA Platte herthaberlin Festplatten und Datenspeicher 3 30.12.2005 09:12
DVD Datenrettung - aber wie? paul1234 Festplatten und Datenspeicher 1 16.06.2005 21:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:02 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved