Computer Hardware Forum - TweakPC

Computer Hardware Forum - TweakPC (https://www.tweakpc.de/forum/)
-   ASRock AMD Mainboards (https://www.tweakpc.de/forum/asrock-amd-mainboards/)
-   -   Pure OC-Verzweiflung beim AsRock 970M Pro 3 (https://www.tweakpc.de/forum/asrock-amd-mainboards/105607-pure-oc-verzweiflung-beim-asrock-970m.html)

Dauerburner 26.11.2016 11:14

Pure OC-Verzweiflung beim AsRock 970M Pro 3
 
Hey Leute,

Ich habe kürzlich ja endlich einen neuen Kühler auf meinem FX 6300, weshalb ich momentan beim Overclocken und Testen bin.
Bisher habe ich die im UEFI vorgeschlagenen optimierten Einstellungen für 5% bzw. 10% OC genutzt ohne größere Probleme.
Ab und zu kam dann nur beim Starten die Meldung, dass mehrmals vergeblich versucht wurde zu Booten, man doch ins UEFI gehen solle um was zu prüfen,
jedoch nach 10 Sekunden trotzdem gestartet wurde und dann auch alles ohne Bluescreens top lief.
Nun habe ich von Zeit zu Zeit neuere BIOS-Versionen Geflasht und da fingen auch Probleme an.:denker:

Mittlerweile versichten sich jedoch die Hinweise darauf, dass es daran liegt, dass die CPU zwar gerne schneller läuft(bisher bis ca. 4GHz bzw. 15% OC),
der RAM aber entweder die bei den Optimierten oder auch Manuellen OC-Settings dann nicht mehr mitspielen will.:evil:
Das heißt also, entweder nur CPU übertakten und den RAM Speed komplett auf "auto" stehen lassen, dann ist aber der Speed falsch eingestellt.
Also statt 1600MHz wie er ausgeschrieben ist zieht er beim Booten nur 800 oder 920 MHz 8-O
Wenn ich dann aber das XMP auswähle, sind dann um die 1850MHz für die beiden RAM Module veranschlagt und beim Booten hängt sich die Kiste entweder komplett im Bootvorgang auf,
sodass auch keine Bildschirmausgabe kommt, oder er startet nicht mit der Meldung, dass er mehrmals nicht booten konnte. Dann wird aber wieder nach den 10 Sekunden normal gestartet,
aber ich bekomme eine Variation an Bluescreens:
-IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
-PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA
und irgendwas mit memory corruption o.Ä.
System läuft also dann sehr instabil auch ohne Last durch Games/Benchmarks und stürzt ohne Vorwarnung ab.


Aktuell bin ich auf BIOS-Version 1.5 zurück, da ich mit 1.6 noch mehr Probleme hatte(und ja ich habe es per Instant Flash gemacht und nicht per Windows).
Es gäbe neben der 1.5 und 1.6 nur noch die 1.4 die ich testen könnte, aber ich glaube langsam,
dass es einfach am Board/RAM liegt.

Hier mal meine Aktuelle BIOS-Konfiguration in Bildern:

[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/Main_small.jpg[/img]
[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/OC_Tweaker_1_small.jpg[/img]
[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/OC-Tweaker_2_small.jpg[/img]
[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/Advanced_CPU_settings_small.jpg[/img]
[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/Advanced_NB_Graphics_small.jpg[/img]
[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/Advanced_SB_small.jpg[/img]
[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/Advanced_Storage_small.jpg[/img]
[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/Advanced_ACPI_small.jpg[/img]
[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/HW_Monitor_small.jpg[/img]
[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/Boot_small.jpg[/img]

Ich will einfach nur die CPU übertakten, ohne dass mir der RAM ein Bein stellt :(
Ist es denn so, dass beim Übertakten der CPU auch der RAM schneller laufen muss? Die 1600MHz reichen mir ja, bzw. waren ja bei 5%-10% OC auch keine solch massiven Probleme aufgetreten...
Ich hoffe es ist nur irgendeine/Mehrere falsch eingestellten Sachen im UEFI, die ihr eventuell als erfahrene Bastler seht...[COLOR="Silver"]

[SIZE=1]---------- Post hinzugefügt 12:14 ---------- Vorheriger Post von at 12:03 ----------[/SIZE]

[/COLOR]Hier nochmal der Beweis mit dem Task-Manager, dass die CPU richtig mit 4GHz gezogen wurde, der RAM aber mit 800MHz herumdümpelt:

[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/TM_26112016_1211.jpg[/img]
______________________________________________________
[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/RAM26112016_1212.jpg[/img]

Profi Overclocker 26.11.2016 11:37

AW: Pure OC-Verzweiflung beim AsRock 970M Pro 3
 
[quote]-IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
-PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA
und irgendwas mit memory corruption o.Ä.[/quote]
Sind typische Fehler, wenn der RAM Fehler produziert.

Soweit ich das sehe, versucht du das OC über den Referenztakt. Dazu musst du wissen, dass ein erhöhen dieser Komponente auch Einfluss auf die Taktraten von
- CPU
- Speicherkontroller (CPU-NB)
- RAM
- HT-Link
hat.
Wenn ich das richtig im Kopf habe, dann verfügt deine CPU über einen freien Multiplikator, so dass du für jeden Komponente passenden Teiler einstellen kannst.
Dies wäre im ersten Schritt die deutlich bessere Variante, um in die Leistungsgrenze der jeweiligen Komponente zu kommen.

Perfomance Zuwächse wirst du insbesondere durch das Erhöhen der Taktraten von CPU-NB und CPU erreichen.
HT-Link und der RAM sind da so ziemlich egal.

Daher kurz und bündig: Multiplikatoren anheben und nicht den Referenztakt ;-)


[quote]Also statt 1600MHz wie er ausgeschrieben ist zieht er beim Booten nur 800 oder 920 MHz :shock:[/quote]
RAM der Spezifikation "DDR3 1600" läuft nicht mit 1600 Mhz, sondern mit 800 Mhz. Das gilt grundsätzlich für jeglichen DDR RAM. Der reale Takt ist immer 50% dem, was die Zahl hinter DDR1/2/3/4 ausdrückt ;-) *
Daher sollten die 800 Mhz schon stimmen, sofern es dort nicht DDR3 800 lautet ^^


* Erklärung:
Es gibt/gab:
SDR RAM: Single Date Rate
DDR RAM: Double Date Rate
--> Bei SDR werden werden pro Taktisignal maximal ein "Datenpaket" übertragen, bei DDR sind es zwei.
Daher ist der effektive Takt bei DDR doppelt so hoch, wie der reale Takt ist. Und da man lieber höhere zahlen hat, Käufer finden das ja besser, hat man dort den effektiven Takt als Bezeichnung genommen :-)

Mother-Brain 26.11.2016 11:42

AW: Pure OC-Verzweiflung beim AsRock 970M Pro 3
 
Also was, für RAM ist verbaut, und könntest du CPUz-Screens deiner Einstellungen machen. Also sowohl von dem CPU als auch dem RAM-Reiter?

Warum kannst du deine RAM und CPU-Geschwindigkeit nicht einfach von Hand einstellen? Warum willst du die Vorgaben im Bios nutzen, gerade wenn die anscheinend nicht funkionieren?

Das Profil für den RAM setzt diesen auf einen festen wert > 1600MHz nun macht das Board die Übertaktung via BLCK um 15%, was allerdings gleichzeitig den RAM-Takt auf über 1800 MHz anzieht, das führt zu einem Problem mit dem RAM, weil diese das nicht schafft. Da musst du einfach selbst HAnd anlegen. Am besten machst du das auch bei der CPU, wenn die Voreinstellungen im BIOS ist zu 99% nicht optimal, sondern nur auf Stabilität ausgelegt.

Da es sich leider um eine AMD-Plattform handelt, kann dir sicherlich jemand anderes im Forum aber weiterhelfen. Ich bin leider nur bei Intel wirklich drin was OC angeht.[COLOR="Silver"]

[SIZE=1]---------- Post hinzugefügt 12:42 ---------- Vorheriger Post von at 12:39 ----------[/SIZE]

[/COLOR][quote=Profi Overclocker;838222]

RAM der Spezifikation "DDR3 1600" läuft nicht mit 1600 Mhz, sondern mit 800 Mhz. Das gilt grundsätzlich für jeglichen DDR RAM. Der reale Takt ist immer 50% dem, was die Zahl hinter DDR1/2/3/4 ausdrückt ;-) *
Daher sollten die 800 Mhz schon stimmen, sofern es dort nicht DDR3 800 lautet ^^[/quote]

Theoretisch ja, aber bei der Anzeige vom Taskmanager, wird dir der "reale" Takt angezeigt... ;) Bei CPUz, würde bei ihm wohl 400MHz aktuell stehen.

[url=http://img.tweakpc.de/image/lSr][img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/Screenshot2016-11-2619.40.58.md.png[/img][/url]

Oder mein Notebook arbeitet mit extrem übertakteten 3.200 MHz DDR3 :-D

Profi Overclocker 26.11.2016 11:44

AW: Pure OC-Verzweiflung beim AsRock 970M Pro 3
 
[quote=Mother-Brain;838224][COLOR=Silver]
[/COLOR]

Theoretisch ja, aber bei der Anzeige vom Taskmanager, wird dir der "reale" Takt angezeigt... ;) Bei CPUz, würde bei ihm wohl 400MHz aktuell stehen.

[URL="http://img.tweakpc.de/image/lSr"][IMG]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/Screenshot2016-11-2619.40.58.md.png[/IMG][/URL]

Oder mein Notebook arbeitet mit extrem übertakteten 3.200 MHz DDR3 :-D[/quote]

Tatsache, da hab ich noch nie rein geschaut, deshalb waren die Screenshots vom Taksmanager auch uninteressant für mich :D Wusste gar nicht, dass Windows einem schon so viel Informationen gibt :iosys:

Dauerburner 26.11.2016 11:47

AW: Pure OC-Verzweiflung beim AsRock 970M Pro 3
 
okay, also soll ich den RAM komplett auf "Auto" stehen lassen und den CPU OC-Modus Manuell regeln?
Ich würde dann erstmal wie in der Referenz die 230MHz eintragen bei CPU-Frequenz.
Kann ich dann auch den Turbo-Boost aktivieren, oder kann das zu Instabilität führen?

Danke schon mal für eure Infos :)

Profi Overclocker 26.11.2016 11:51

AW: Pure OC-Verzweiflung beim AsRock 970M Pro 3
 
Ja manuell.

Die CPU-Frequenz ist in deinem Fall der Referenztakt. Dieser liegt bei 200 MHz und da sollte er erstmal bleiben ;-)

Dauerburner 26.11.2016 12:08

AW: Pure OC-Verzweiflung beim AsRock 970M Pro 3
 
Hier die Gewünschten CPU-Z-Screens:

[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/CPU-Z_CPU.jpg[/img]
[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/CPU-Z_Memory.jpg[/img]

Ich werde jetzt nochmal im UEFI herumwurschteln und versuchen eure Tipps umzusezen ;)[COLOR="Silver"]

[SIZE=1]---------- Post hinzugefügt 13:08 ---------- Vorheriger Post von at 12:53 ----------[/SIZE]

[/COLOR]So, hier erstmal die neuen Screens aus dem Task-Manager:

CPU:
[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/TM_26112016_1259.jpg[/img]
___________________________________________________
RAM:
[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/RAM26112016_1258.jpg[/img]

Aus CPU-Z:

[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/CPU-Z_CPU1301.jpg[/img]
[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/CPU-Z_Memory1302.jpg[/img]

Und aus dem UEFI:

[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/OC_Tweaker_1_small0a9a2.jpg[/img]
[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/OC-Tweaker_2_small05795.jpg[/img]

Scheint jetzt alles super zu sein, vielen DANK!!!!

Profi Overclocker 26.11.2016 12:12

AW: Pure OC-Verzweiflung beim AsRock 970M Pro 3
 
Sieht doch schon mal viel besser aus.

Du kannst jetzt auch einfach mal schauen, was deine CPU so mit macht ;-)
Und die NB Frequenz könnte für dich auch interessant sein. DAmit skalieren die FX, genauso wie die alten Phenom II, recht gut.

Dann immer schön auch mit Prime 95 auf Stabilität testen und die Temperatur im Auge haben ;-)

Dauerburner 26.11.2016 12:34

AW: Pure OC-Verzweiflung beim AsRock 970M Pro 3
 
Gerade getestet mit 3D Mark FireStrike und Prime95:
[img]http://img.tweakpc.de/images/2016/11/26/Stress_Prime95.jpg[/img]

Dabei drehen die Gehäuse, sowie der CPU Lüfter nur auf 50% :D

Also habe ich noch Luft nach oben ^^

Kann ich eigentlich auch mit dem AsRock Extreme Tuner unter Windows zur Laufzeit die OC-Einstellungen ändern(kann schon, weil es da ja angeboten wird einzustellen und zu übernehmen),
oder ist das eher über die UEFI zu empfehlen?

Profi Overclocker 26.11.2016 12:43

AW: Pure OC-Verzweiflung beim AsRock 970M Pro 3
 
Damit kannst du unter Windows schnell Einstellungen ausprobieren, dann musst du nicht jedes Mal neu starten.

Allerdings empfiehlt es sich dann am Ende die Einstellungen im UEFI zu hinterlegen. Da musst du dir keine Gedanken darüber machen, ob das Tool sie jetzt wirklich geladen hat, wenns das überhaupt kann :D

Dauerburner 26.11.2016 13:14

AW: Pure OC-Verzweiflung beim AsRock 970M Pro 3
 
[quote=Profi Overclocker;838235]Damit kannst du unter Windows schnell Einstellungen ausprobieren, dann musst du nicht jedes Mal neu starten.

Allerdings empfiehlt es sich dann am Ende die Einstellungen im UEFI zu hinterlegen. Da musst du dir keine Gedanken darüber machen, ob das Tool sie jetzt wirklich geladen hat, wenns das überhaupt kann :D[/quote]

Soeben versucht damit die Frequenz ganz leicht zu heben und dann gab es eine Bildschirmdisco :D
Also gehe ich lieber über das UEFI um so etwas zu vermeiden :/

Trotzdem Danke für alles :mrgreen:

MisterSchue 26.11.2016 20:07

AW: Pure OC-Verzweiflung beim AsRock 970M Pro 3
 
Ich muss noch mal nachfragen. Hast du jetzt nur den Referenztakt auf 230 MHz gesetzt und derr Multiplikator ist gleich geblieben?

Wenn ja warum nicht einfach den Multiplikator anpassen? Der ist doch bei den fX-Prozessoren offen. Sollten nicht auch mehr als nur die 4,0GHz möglich sein?

Profi Overclocker 26.11.2016 20:11

AW: Pure OC-Verzweiflung beim AsRock 970M Pro 3
 
Dann hast du nicht alles gelesen :iosys:

Er hat erst den automatischen Modus vom Mainboard benutzt, welcher das OC über den Referenztakt macht.

Stand jetzt ist, dass das OC über Multiplikatoren gemacht ist und damit ganz problemlos läuft :-)

Legion of the Damned 26.11.2016 20:31

AW: Pure OC-Verzweiflung beim AsRock 970M Pro 3
 
[quote=Profi Overclocker;838263]Dann hast du nicht alles gelesen :iosys:

Er hat erst den automatischen Modus vom Mainboard benutzt, welcher das OC über den Referenztakt macht.

Stand jetzt ist, dass das OC über Multiplikatoren gemacht ist und damit ganz problemlos läuft :-)[/quote]

Wie unerwartet. :-D

Dauerburner 26.11.2016 20:39

AW: Pure OC-Verzweiflung beim AsRock 970M Pro 3
 
Ganz genau, eben mal die Doom-Demo mit Vulcan-API in butterweichen 60FPS gezockt :nerd:

Nochmals vieeelen Dank an alle Helferlein :klatsch:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:20 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.