Computer Hardware Forum - TweakPC

Computer Hardware Forum - TweakPC (https://www.tweakpc.de/forum/)
-   Windows & Programme (https://www.tweakpc.de/forum/windows-and-programme/)
-   -   Festplatte IDE auf S-ATA Wechsel (https://www.tweakpc.de/forum/windows-and-programme/32321-festplatte-ide-auf-s-ata-wechsel.html)

tomcatoggo 25.01.2006 07:36

Festplatte IDE auf S-ATA Wechsel
 
Hallöchen !

Bin mir jetzt nicht sicher, ob das zu Hardware oder Software gehört... aber letztlich isses wohl ne Softwarefrage:

Hatte bisher 2 80 GB IDE Platten.
Nr. 1 war in 3 Teile partitioniert
Nr. 2 war nur voller Daten

Nun hab ich mir ne neue 250 GB S-ATA Platte geholt.

Nun zur eigentlichen Frage:
ich hab mit einem Backup-Programm alle meine Partitionen und Festplatten (alles halt) extern gesichert. Kann ich meine System-Daten (die auf der 1. Part. von Nr. 1 liegen /lagen) auf die neue Platte übertragen und damit (und dann eben ohne Win-Neuinstallation) meine neue Platte als Haupt(boot)Platte verwenden ? Geht das vielleicht wirklich einfach so, dass ich die Daten auf die S-ATA Platte draufschmeis und dann (z.B. mit der Reparaturfunktion von Win XP (die bei Neuinstallation)) das System wieder zum Laufen bringe ?

Danke schonmal für Eure Hilfe

UnoOC 25.01.2006 07:42

AW: Festplatte IDE auf S-ATA Wechsel
 
Eine Übertragung von einer HD zur anderen hab ich immer mit Acronis TrueImage

Allerdings würde ich auf jeden Fall die große Platte auch partitionieren


UnoOC


PS: Warum nicht eine 80er als Systemplatte lassen und Nr. 2 sowie die SATA als Datenplatten nutzen?

tomcatoggo 25.01.2006 08:12

AW: Festplatte IDE auf S-ATA Wechsel
 
Kann ich das Acronis-Trueimage auch von dem normalen Backup (bisher mit Ezbackup auf ne USB Platte) machen und dann auf die neue Platte spielen ?

Kann ich dann erst das Image auf die unpartitionierte Platte draufmachen und danach (z.B. mit Part. Magic) die Platte part. ? (wobei ich ja eh Partitionen will... das ist klar)

zum PS: die Neue Platte ist zum einen S-ATA (und damit denk ich doch etwas schneller) und hat zum anderen 16 MB Cache (was auch für etwas mehr Geschw. (hoffentlich :-) sorgen sollte. Drum sollen da Programme (inkl. OS) drauf.

UnoOC 25.01.2006 08:23

AW: Festplatte IDE auf S-ATA Wechsel
 
[QUOTE=tomcatoggo]Kann ich das Acronis-Trueimage auch von dem normalen Backup (bisher mit Ezbackup auf ne USB Platte) machen und dann auf die neue Platte spielen ?[/quote]
Wieso ein Backup vom Backup?? gleich von der aktuellen HD auf die neue und partitionieren vorher


[QUOTE=tomcatoggo]zum PS: die Neue Platte ist zum einen S-ATA (und damit denk ich doch etwas schneller) und hat zum anderen 16 MB Cache (was auch für etwas mehr Geschw. (hoffentlich :-) sorgen sollte. Drum sollen da Programme (inkl. OS) drauf.[/QUOTE]
Da wirst du kaum was von merken - außer wenn du große Dateien kopierst


UnoOC

tomcatoggo 25.01.2006 08:45

AW: Festplatte IDE auf S-ATA Wechsel
 
glaubste wirklich, dass sich das nicht bemerkbar macht... ? Dann werd ichs wirklich auf der alten belassen. Aber mein gedanke war halt auch, dass die IDE Platte auch mal rausfliegen wird und ich dann wieder vor dem prob stehe.

Du hattest eben gesagt, dass ich (unbedingt?) Acronis TrIm. nehmen soll um sowas zu machen. Nun muss ich ja noch dazusagen, dass ich das MB gewechselt hab und zum testen nun schon mit dem neuen gestartet hab u. den Treiber verändert hab. Sprich: ich bräuchte wohl definitiv das Backup von meiner externen Platte und das ist eben nicht mit Acr. erstellt. Drum frag ich.

BomberD 25.01.2006 09:01

AW: Festplatte IDE auf S-ATA Wechsel
 
Uno hat nix von unbedingt gesagt, das ist halt seine Lieblingssoftware.
Ich kopiere Partitionen mit Partition Magic. Das geht auch Prima.

Wenn du eh das Mainboard gewechselt hast ist ne saubere Neuinstallation sowieso sinvoll. Dann schleifst du nicht den ganzen alten Treiberfirlefanz mit rum.

tomcatoggo 25.01.2006 09:11

AW: Festplatte IDE auf S-ATA Wechsel
 
hab von Nforce2 Ultra auf nforce2 Ultra (von nem Asus auf DFI) gewechselt... blöderweise hat Windows trotzdem gemeint, dass er neu aktivieren will und der ganze Kram. Wär auch kein problem, das alles nochmal zu machen. Bin sonst auch ein absoluter Vertreter der reine-mach-Methotik :) Aber in diesem Fall fehlt mir ehrlich gesagt ein wenig die Zeit, dass ich alles neu draufinstallier. Das will ich lieber machen, wenn ich arbeitstechnisch mal wieder nicht so eingespannt bin. Drum stellt sich diese Frage überhaupt. Sonst hätt ich sowieso ne Neuinstallation gemacht ;):mrgreen:

Ich werds wohl mal probieren, das zu übernehmen... wenns nicht geht, dann muss ich haltdoch neuinstallen.

Noch ne kurze Zusatzfrage: bei DFI gibts keinen "S-ATA" treiber zum Download... nur nen RAID Treiber. Bei dem steht allerdings dabei, dass es einer für die F6 Installation (bei Win Inst.) wäre... ist das nun gleichzeitig der S-ATA Treiber für das Board oder gibts da noch was anderes ?
Weil ich ja irgendwie die S-ATA Platte installieren muss (ist übrigens ne WD2500KS).

tomcatoggo 25.01.2006 21:11

AW: Festplatte IDE auf S-ATA Wechsel
 
ich hab die Platte nun dranhängen... mit meiner alten aber noch als Boot-Platte.

Frage:


Wenn ich jetzt Laufwerksbuchstaben vergebe (z.B. L, M, N) für die Partitionen, die auf dieser Platte dann sein sollen, kann ich dann meine Sicherungen auf diese Platten draufschmeißen und erkennt windows die dann automatisch als C(D und E), wenn er dann damit hochfahren soll ?


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:40 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.