Computer Hardware Forum - TweakPC

Computer Hardware Forum - TweakPC (https://www.tweakpc.de/forum/)
-   Overclocking - Übertakten (https://www.tweakpc.de/forum/overclocking-uebertakten/)
-   -   Asus P5Q3 + Intel Q9550 von 2,83Ghz auf ca 3,4Ghz (https://www.tweakpc.de/forum/overclocking-uebertakten/105192-asus-p5q3-intel-q9550-2-83ghz.html)

Freeze1337 17.10.2016 17:11

Asus P5Q3 + Intel Q9550 von 2,83Ghz auf ca 3,4Ghz
 
Hallo liebe Overclocker,

ich habe ein P5Q3 Motherboard und einen Q9550 Intel Prozessor.
Bis dato hat immer alles super gefunzt, aber mit dem neuen Battlefield läufts echt net rund.. Graka habe ich eine NVidia 1060 aber der Prozessor ist, auch wenn ich alles auf super low habe, immer mit 95% ausgelastet und ich bekome grade mal 20-30 FPS zusammen.. der Prozessor ist permanent extrem ausgelastet..

Da ich schon von einigen gelesen habe, die den Prozessor auf ~3,4GhZ overgeclockt haben, wollte ich mal nachfragen, ob und vorallem wie soetwas möglich ist?

BIOS habe ich "aktuell" auf 1102, Betriebssystem Windows 10 habe aber nur den Standard Intel Lüfter verbaut, diesen zu ersetzten wäre aber kein Problem.

Bin um jede Hilfe dankbar :-)

Lg Freeze

Tweak-IT 17.10.2016 22:50

AW: Asus P5Q3 + Intel Q9550 von 2,83Ghz auf ca 3,4Ghz
 
Hallo also eine Rennmaschine wirst du aus diesen "Machwerk" von Intel leider nicht machen egal wie du ihn taktest.

Einmal ist er leider wirklich alt (2009) was ja erstmal nichts bedeuten muss aber das ist der gleiche Mist was Intel mit dem Q6600 schon abgeliefert hat.

Das sind zwei zusammengeschaltete Dual Cores in deinem Fall zwei Wolfdale Cores.

Die Q Reihe war lahm und extrem schlecht zu takten und schwer zu kühlen.

Auf deutsch da wird nichts mehr gehen und ist Zeit aufzurüsten es sei den du machst z.B. ne Retrokiste daraus oder so.

Freeze1337 18.10.2016 14:39

AW: Asus P5Q3 + Intel Q9550 von 2,83Ghz auf ca 3,4Ghz
 
Hey Tweak,

das ist mir schon klar, dass da eher keine Rennmaschine drauß wird :-)

Ziel ist es, dass ich noch gute 600 Mhz rausbekommt also von 2,8 auf 3,4... das wär schon der Oberhammer.. habe mir jetzt mal einige guides zusammengesucht und nen anständigen CPU Kühler eingebaut, jetzt hoffe ich, dass ich heute mal auf ein grünes blatt komme ;)

ich verwende folgende anhaltspunkte:

vcore : 1.3v in bios (1.27 idle - 1.288 load)
VTT : 1.2 oder 1.3 (ev 1.4)
MCH : 1.3 as you previously suggested fox.

und folgendes: (hier hatte der "Vorgänger" aber nur 4 GB Ram eingebaut.. ich hab 10GB, inwiefern ich da jetzt war overclocktechnisch beachten muss.. keine ahnung ^^

AI Overclock Tuner: manual
CPU Ratio Setting: 8.5
FSB Frequency: 399 402 400
PCIE Frequency: 100
FSB Strap to NB: 333 (400 = langsamer + nicht immer stabiler)
DRAM Frequency: DDR3-1596 1287 1601MHz (1600MHz bei Strap 400)
DRAM CLK Skew: Auto
DRAM Timing Control: Manual
1st Information: 7-7-7-24-.....
Cas# Latency: 7 (siehe 1st information oder Info auf RAM-Riegel)
DRAM RAS# to Cas#: 7 (siehe 1st information oder Info auf RAM-Riegel)
DRAM RAS#Precharge: 7 (siehe 1st information oder Info auf RAM-Riegel)
DRAM RAS#Activ.to Pre:24(siehe 1st information oder Info auf RAM-Riegel)
RAS# to RAS# Delay tRRD: Auto=5
Row Refresch Cycle Time tRFC: Auto=88 90
Write Recovery Time tWR: Auto
Read to Precharge Time tRTP: Auto=5 7
2nd Information: ........
Read to Write Delay (S/D) tRTW: Auto=8 9
Write to Read Delay (S): Auto=5 6
Write to Read Delay (D): Auto=6 7
Read to Read Delay (S): Auto=4 5
Read to Read Delay (D): Auto=7 8
Write to Write Delay (S): Auto=4 5
Write to Write Delay (D): Auto=7 8
3rd Information: .......
Write to PRE Delay: Auto
Read to Pre Delay: Auto
Pre to Pre delay: Auto
All Pre to Act Delay: Auto
All Pre to Ref Delay: Motorrad (meine natürlich Auto )
DRAM Static Read Control: Disabled (Auto = FSB1600 instabil)
DRAM Dyn. Write Control: Disabled (Auto = FSB1600 instabil)
DRAM Read Training: Disabled
DRAM Write Training: Disabled
Mem. OC Charger: Enabled
AI Clock Twister: Auto Moderat
AI Transaction Booster tRD: Auto=8-10 Manual 10
CPU Voltage (VCore): 1.28750 1.27500 (testen)
CPU GTL Reference: 0.667V (testen)
CPU PLL Voltage: 1.50 (1.52)
FSB Term. Volt. (VTT): 1.28 1.24 (testen)
DRAM Voltage: 1,60 (laut Info auf RAM-Riegel)
NB Voltage (VNB): 1.28 1.30 (testen)
SB Voltage: 1.10
PCIE SATA Voltage: 1,50

Load-Line Calibration: Disabled
CPU Spread Spectrum: Disabled
PCIE Spread Spectrum: Disabled
CPU Clock Skew: Auto (ab 450FSB 400/500sp delay stabiler?)
NB Clock Skew: Auto (ab 450FSB 300/400sp delay stabiler?)
CPU Margin Enhancement: Performance mode (für Quad cores / testen)



Falls ihr Tipps für mich habt wäre ich sehr dankbar!

Tweak-IT 18.10.2016 20:36

AW: Asus P5Q3 + Intel Q9550 von 2,83Ghz auf ca 3,4Ghz
 
Moin wenn du dich mit dem Thema übertakten beschäftigt hast dann hast du ja auch die Info das jede Hardware anders ist und andere Maximalwerte besitzt.

Ergo übertakten auf XXX Yotta Hz ;-) funktioniert nicht das kann man sich gleich aus dem Kopf streichen.

Zu dem Speicher umso mehr Module in dem System sind umso schlechter in fast allen Fällen.

Ergo geben die ja auch Wärme ab bzw. bekommen Wärme ab dann müssen die Chips intern synchronisiert werden etc.

Falls man auch den RAM übertakten mag wird es erst richtig interessant dann wenn man ein "schwaches" Modul dabei hat...

Ergo um das Maximum auszulooten immer in kleinen Schritten höher gehen dann z.B. prime oder occt laufen lassen die Werte kontrollieren.

Gibt es Fehler dann die Spannung wenn möglich anheben und wieder testen.

Ist es stabil dann kann man Takt und Spannung in kleinen Schritten anheben bis man am Maximum angelangt ist was Hardware und Kühlung hergeben.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:56 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.