TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Games und Software > Linux bzw. Non-MS & Programme

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Bewertung: Bewertung: 1 Stimmen, 5,00 durchschnittlich. Ansicht
Alt 04.05.2010, 16:48   #1 (permalink)
Rechenknecht
 
Benutzerbild von xPBx
 

Registriert seit: 04.03.2009
Beiträge: 99

xPBx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Böse Linux Bootmanager löschen

Hi, ich habe Linux parallel zu Windows 7 installiert um es einfach mal auszuprobieren. Da ja Linux seinen eigenen bootmanager mit sich bringt muss ich erst den löschen und dann erst das system an sich. Hab auch schon gegooglet und dort schrieb man in, dass man der eingabeaufforderung im Windowswiederherratellungstool FIXMBR eingeben soll. Bei mir jedoch funktioniert es nicht. Ich möchte auch die neuinstallation meines gesammten Windows umgehen. Was kann ich da machen?? Danke im vorraus.
xPBx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2010, 17:01   #2 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 10.518

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Linux Bootmanager löschen

FIXMBR und FIXBOOT Erklärungen | Windows FAQ

hilft dir vielleicht....bei mir hat bis jetzt immer fixmbr gereicht.
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2010, 22:26   #3 (permalink)
The real MacGyver
 
Benutzerbild von Fakk-asrock
 

Registriert seit: 10.02.2005
Beiträge: 5.656

Fakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Linux Bootmanager löschen

Kannst du den Bootmanager nicht umkonfigurieren, dass win7 gleich autoamtisch startet?
Fakk-asrock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2010, 23:15   #4 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 10.518

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Linux Bootmanager löschen

Zitat:
Zitat von Fakk-asrock Beitrag anzeigen
Kannst du den Bootmanager nicht umkonfigurieren, dass win7 gleich autoamtisch startet?
geht auch, wäre aber doppelt gemoppelt, denn danach würde der windows botmgr geladen werden....zeitlich würde man wohl keinen Unterschied festastellen...dennoch.
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2010, 23:27   #5 (permalink)
Rechenknecht
 
Benutzerbild von xPBx
 

Registriert seit: 04.03.2009
Beiträge: 99

xPBx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Reden AW: Linux Bootmanager löschen

Zitat:
Windows Vista

Als erstes können die Ubuntu Partitionen unter Windows in der Datenträgerverwaltung Gelöscht werden.

Entfernen des Grub Bootloaders und Wiederherstellung des Windows Vista Bootloaders ist mit dem Hilfsprogramm "Bootrec.exe" in der Windows-Wiederherstellungsumgebung möglich.

Bevor das Hilfsprogramm Bootrec.exe ausgeführt wird, muss die Windows-Wiederherstellungsumgebung gestartet werden. Dazu geht man folgendermaßen vor:

Windows Vista-Installationsdatenträger in das CD- oder DVD-Laufwerk einlegen und damit booten.

Bei Aufforderung eine Taste drücken.

Sprache, Zeit, Währung sowie eine Tastatur oder eine Eingabemethode wählen und auf "Weiter" klicken.

"Computer reparieren" anwählen.

Im Dialogfeld Systemwiederherstellungsoptionen auf "Eingabeaufforderung" klicken.

Windows 7

Hier gelten die gleichen Schritte wie für Windows Vista.
Quelle

Dieses Problem hat sich damit erledigt.

Neues Problem: Ich möchte gerne nun Linux komplett löschen, kann die Partition nicht unter Windows nicht finden. Hab damals Linux parallel zu Windows installiert und wenn ich mich nicht irre schneidet sich Linux von einer Partition etwas ab und verwendet's für sich. Kann mir jemand sagen wie ich Linux von der Platte bekomme.

Danke im vorraus.
xPBx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2010, 23:35   #6 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 10.518

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Linux Bootmanager löschen

Datenträgerverwaltung.

Da gibt es dann eine Partition wo Linux drauf sein sollte, diese löschen.
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2010, 09:42   #7 (permalink)
Rechenknecht
 
Benutzerbild von xPBx
 

Registriert seit: 04.03.2009
Beiträge: 99

xPBx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Pfeil AW: Linux Bootmanager löschen

ich finde da keine Linux-zugewiesene Partition. Lediglich meine C: und D: Partitionen und 2 einmal à 1,59GB und einmal à 36,15GB Partitionen die für mich scheinbar keine Funktion erfüllen.

Ein Bild davon.

Vielleicht wisst ihr's besser was davon zu Linux gehören könnte.

Danke
xPBx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2010, 11:19   #8 (permalink)
Hardware Freak
 

Registriert seit: 28.03.2003
Beiträge: 8.251

redfalcon kann auf vieles stolz sein
redfalcon kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Linux Bootmanager löschen

Logisch, weil Windows nicht mit ext/swap/reiser-fs zurecht kommt. Die Linux-Partitionen dürften die ohne Laufwerksbuchstaben (36,15 und 1,59 GByte) sein.
redfalcon ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Raffnix (05.05.2010), xPBx (05.05.2010)
Alt 05.05.2010, 11:33   #9 (permalink)
Rechenknecht
 
Benutzerbild von xPBx
 

Registriert seit: 04.03.2009
Beiträge: 99

xPBx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Linux Bootmanager löschen

Danke.

Thema gelöst.
xPBx ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Mother-Brain (05.05.2010), Raffnix (05.05.2010)
Antwort

Stichworte
bootmanager, linux, löschen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bootmanager deaktivieren andy.rg88 Windows & Programme 2 19.02.2009 16:32
Bootmanager? Justus Jonas Linux bzw. Non-MS & Programme 14 18.05.2008 11:31
Partition Magic Linux Extended lässt sich nicht löschen! Razor2k Windows & Programme 6 25.03.2007 23:26
Bootmanager UnoOC Windows & Programme 9 28.06.2006 20:10
Sytem Volume Information XP - löschen oder nicht löschen ? Gast Windows & Programme 1 22.11.2002 14:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:02 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved