TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Netzwerk

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 27.01.2019, 00:02   #1 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 08.12.2003
Beiträge: 538

Chabrol befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Netgear Router an Livebox (Frankreich)

habe einen neuen Telefonvertrag (hier in Frankreich) und muss jetzt eine Orange Livebox (SAGEMCOM) benutzen um Telefon und Internet gemeinsam zu nutzen.


Wenn ich nur meinen Netgear Router (DG 834G ADSL2+ Modem Router) (so wie früher in die alte Telefonbuchse stecke) klappt alles wunderbar nur kann ich dann kein Telefon benutzen schließe ich nämlich die Livebox auch an wird die Internet Verbindung unterbrochen.


Jetzt gibt es noch die Möglichkeit (hinten an der Livebox sind 4 Ethernetbuchsen sowie ein WAN Anschluss) wollte den Netgear Router an den WAN Anschluss anschliessen doch wird keine Verbindung zum Netgear Router aufgebaut.


Schliesse ich meinen PC (Windows 7) aber direkt an eine Ethernetbuchse an der Livebox an komme ich auch ins Internet (es wird automatisch ein neuer Netztwerk Zugang angelegt) aber ich weiß jetzt nicht was da wirklich passiert.


Den Netgear Router kann ich im Firefox aufrufen und einstellen doch die Livebox taucht nirgendwo auf wo ich evt. Einstellungen vornehmen könnte (an der Box selbst auch nicht!).



Kann mir bitte jemand erklären, was da im Hintergrund passiert (ich komme ja ins Internet und kann auf den ersten Blick auch alles ausführen so wie mit dem Netgear Router) nur was da wirklich abläuft entzieht sich meiner Kenntnis.


Wäre es so gar gefährlich so ins Internet zugehen (habe wirklich keine Ahnung von Netzwerken und deren Einstellungen) oder kann ich da Windows 7 und der automatischen Einrichtung vertrauen!?!


Danke!!!


Gruß
Chabrol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2019, 19:56   #2 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von DaKarl
 

Registriert seit: 17.04.2002
Beiträge: 4.127

DaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Netgear Router an Livebox (Frankreich)

Es wird leider nicht klar, was eigentlich dein Ziel ist.
Die Orange Livebox wird wohl ein ganz normaler Router mit VoIP Funktion sein. Genau dasselbe wie dein alter Netgear, nur eben zusätzlich mit der Telefonfunktion, was der Netgear nicht kann.

Ergo: Netgear Router ist jetzt überflüssig, diesen einfach weglassen. Oder welche (zusätzliche?) Funktion sollte er deiner Meinung nach noch erfüllen?
DaKarl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2019, 22:21   #3 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.223

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Netgear Router an Livebox (Frankreich)

Die "Livebox" ist auch nur ein Router.


Pauschal könnntest Du also Deinen Netgear weg lassen.


Falls Du ihn trotzdem verwenden möchtest (da zum Beispiel die Livebox nicht administrieren kannst), dann kommt der nicht an den WAN Port (da würde ein Modem dran kommen - zum Beispiel wenn man einen Kabel Anschluss statt DSL hat), sondern an einen der 4 LAN Ports.


Pauschal würde ich empfehlen. Den Netgear an einen der 4 LAN Ports (nicht WAN!!) an der Livebox. Hinter den Netgear kommen dann dein PC / Notebook / Handy usw. per LAN oder auch WLAN.

---------- Post hinzugefügt 23:21 ---------- Vorheriger Post von at 23:17 ----------

Zitat:
Zitat von DaKarl Beitrag anzeigen
Ergo: Netgear Router ist jetzt überflüssig, diesen einfach weglassen. Oder welche (zusätzliche?) Funktion sollte er deiner Meinung nach noch erfüllen?

So wie es klang kann er die "Livebox" nicht selbst verwalten. Wäre also besser den Netgear zu behalten - damit man die Konfiguration selbst in den Händen hat.


Ist bei mir ähnlich. Ich hab ein Kabel Modem, was ebenfalls ein Router ist. Den kann ich aber nur sehr eingeschränkt über die Vodafone Webseite konfigurieren. So habe ich dahinter lieber nen eigenen Router, welcher mein internes Netz bereit stellt.
Power is nothing without Control!
Hauptsystem
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2019, 22:41   #4 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 08.12.2003
Beiträge: 538

Chabrol befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Netgear Router an Livebox (Frankreich)

Exit, danke


habe ich schon ausprobiert den Netgear an einen der 4 LAN Ports an zu schliessen leider ohne Ergebnis der Netgear will in dieser Verschaltung nicht laufen!


Evt. liegt es daran das ich das falsche Kabel verwende??


Ich gehe mit dem Kabel aus der linken Buchse (Connects to ADSL Internet)


http://www.downloads.netgear.com/fil...ds_24May06.pdf


in eine der 4 LAN Buchsen an der Live Box und der Stecker passt aber so wie es in der PDF zum Netgear aussieht, sind die LAN Kabel/Stecker breiter und anders belegt so das ich scheinbar ein anderes Kabel (wenn es dann so eins gibt?) bräuchte.


Also LAN Stecker auf.....(keine Ahnung wie der andere heißt?).


Wäre das so richtig?


Danke!!!




Gruß
Chabrol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 08:27   #5 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.223

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Netgear Router an Livebox (Frankreich)

Achtung:
Im Handbuch zu Deinem Gerät habe ich auf die Schnell leider nichts zu so eine Konfiguration gefunden! Es könnte sein, dass er das auch gar nicht unterstützt! Ich würde sicherheitshalber auch mal den Support von Netgear anschreiben.

Wenn ich mir das Bild von Deinem Router genau anschaue, befürchte ich, dass die untere Anleitung bei Dir nicht funktionieren kann. Der Grund ist, dass Dein WAN Port nur mit RJ-11 anstatt RJ-45 angeben ist. Bedeutet, dass er kleiner und nicht voll beschaltet ist. Wenn man die PDF groß zoomt, sieht man es auch auch, dass da im Vergleich zu den 4 LAN Ports ein paar Kontakte fehlen. Damit kann man den vermutlich wirklich nurzum Anschluss am DSL verwenden.

Ich denke da bleibt nur die Frage an den Support (ob es eventuell eine Möglichkeit wie bei den Fritzboxen gibt (da wird LAN Port1 verwendet)), oder ob diese Konfiguration gar nicht vorgesehen ist.

Ansonsten bleibt:
- Livebox direkt verwenden
- Netgear ohne Telefone verwenden
- neuen Router kaufen (vielleicht gleich ohne Modem?)


Allgemeine Anleitung für Modem Netgear Router

Eventuell liegt es daran, dass der Netgear Router noch falsch konfiguriert ist (da er ne DSL Leitung/Verbindung erwartet). Das integrierte DSL Modem muß aber deaktiviert werden, sodass er eine LAN Verbindung zum Livebox Modem verwendet.

Schau mal hier rein: Netgear unterscheidet bei der Konfigurationsanleitung zwischen: "Smart Wizard" und "Netgear genie"

Das ist eine Anleitung, wie man nen Netgear Router mit nem Cable Modem verbindet. Pauschal ist es aber egal, was das für ein Modem ist (ob Cable/DSL/...). Interessant fand ich, dass man wohl trotzdem den WAN Port am Netgear verwendet. Bei ner Fritzbox nimmt man dafür üblicherweise LAN Port1.

Grundsätzliche Verkablung.
Internet <-> (WAN Port) Livebox (LAN1 bis 4) <-> (WAN Port) Netgear (LAN 1 bis 4) <-> alle Geräte

Geändert von Exit (28.01.2019 um 09:12 Uhr)
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2019, 18:02   #6 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von DaKarl
 

Registriert seit: 17.04.2002
Beiträge: 4.127

DaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Netgear Router an Livebox (Frankreich)

Zitat:
Zitat von Exit Beitrag anzeigen
So wie es klang kann er die "Livebox" nicht selbst verwalten. Wäre also besser den Netgear zu behalten - damit man die Konfiguration selbst in den Händen hat.


Ist bei mir ähnlich. Ich hab ein Kabel Modem, was ebenfalls ein Router ist. Den kann ich aber nur sehr eingeschränkt über die Vodafone Webseite konfigurieren. So habe ich dahinter lieber nen eigenen Router, welcher mein internes Netz bereit stellt.
Ah OK verstehe, danke. Diese Späße kenne ich noch vom Alice DSL vor 10 oder 15 Jahren.
Hatte nicht gedacht, dass es das heutzutage immer noch gibt, ist ja wirklich ultra-nervig wenn man nicht mal den eigenen Router konfigurieren kann....
DaKarl ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
frankreich, livebox, netgear, router


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] Netgear WNDR4700: Router mit 2-TB-HDD und USB 3.0 TweakPC Newsbot News 1 12.01.2012 08:42
Netgear-Repeater erkennt Netgear-Router nicht Morphois Netzwerk 21 28.04.2008 11:54
[V] Netgear RP614 DSL Router Dj Piet Biete 0 24.11.2004 15:12
Netgear-Router und GMX Maxdie1 Netzwerk 18 30.03.2004 14:50
Netgear Router und GMX das wird nix Maxdie1 Security & SPAM 4 04.01.2004 18:44


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:59 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved