TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > News

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.05.2017, 13:33   #1 (permalink)
Selected Premium Quality
 
Benutzerbild von TweakPC Newsbot
 

Registriert seit: 06.10.2007
Beiträge: 34.545

TweakPC Newsbot ist ein sehr geschätzer MenschTweakPC Newsbot ist ein sehr geschätzer MenschTweakPC Newsbot ist ein sehr geschätzer Mensch

Beitrag Intel XMP 2.0 als Ursache für RAM-Probleme bei Ryzen-CPUs

Intel XMP 2.0 als Ursache für RAM-Probleme bei Ryzen-CPUs
Laut AMD sind die RAM-Probleme der Ryzen-CPUs vor allem auf den Intels XMP 2.0 und die Mainboardhersteller zurückzuführen.

Jetzt ist eure Meinung zum Thema gefragt. Postet hier eure inhaltlichen Kommentare und Fragen zu den News.
26.05.2017 14:27 - ID 39785
TweakPC Newsbot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 04:48   #2 (permalink)
Hardware Killer
 

Registriert seit: 12.04.2016
Beiträge: 921

Stefan Payne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Intel XMP 2.0 als Ursache für RAM-Probleme bei Ryzen-CPUs

Gut, dass AMD auch mal zurück schießt...
Aber genau das ist doch das generelle Problem, dass wenn bei AMD was nicht läuft, gleich "AMD ist Mist" gerufen wird.

Läuft ein Spiel mit anderen Grafikherstellern nicht: Spiel Müll.
Läuft ein Spiel mit AMD Grafik nicht: AMD Müll


Bei Prozessoren ist es ja nicht anders. Läuft ein Speicher auf einem anderen Hersteller nicht: Speicher Müll. Läufts bei AMD nicht: AMD Müll...

Und hier zeigt jetzt AMD endlich mal, dass auch andere was verbocken können...
“Take the risk of thinking for yourself, much more happiness, truth, beauty and wisdom will come to you that way.”
Christopher Hitchens
Stefan Payne ist offline   Mit Zitat antworten
3 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Acid303 (28.05.2017), Kodak (27.05.2017), sachsenlok (27.05.2017)
Alt 27.05.2017, 16:54   #3 (permalink)
0190-Telefonierer™
 
Benutzerbild von muesli
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 5.663

muesli wird schon bald berühmt werdenmuesli wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Intel XMP 2.0 als Ursache für RAM-Probleme bei Ryzen-CPUs

ich glaube, seitdem ich mich mit pc's beschäftige gibt es bei jeder generation immer wieder problem mit den ram-settings. schon traurig, dass das problem immer noch nicht gelöst wurde
muesli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 17:50   #4 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poiu
 

Registriert seit: 19.10.2013
Beiträge: 5.501

poiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nett

Standard AW: Intel XMP 2.0 als Ursache für RAM-Probleme bei Ryzen-CPUs

RAM Probleme und inkompatibelitäten gab es schon immer. Früher sogar viel schlimmer und starteten die Systeme nicht mal.
Aber selbst Grakas liefen nicht, erinnere mich mal an extreme Fälle wo trotz gleichen Brand graka nicht auf Board lief.

Wie hartnäckig sich aber 20-30 Jahre alten Mythen halten ist auch unglaublich, das th AMD selbst inkompatibel zu Software sei usw
Wenn Wasser wirklich ein Gedächtnis hat, dann ist Homöopathie voll von ScheiBe!
"Am Anfang war das Nichts. Und das ist dann explodiert."
https://web.archive.org/web/20000530...anner468_4.gif
poiu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 18:11   #5 (permalink)
Hardware Killer
 

Registriert seit: 12.04.2016
Beiträge: 921

Stefan Payne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Intel XMP 2.0 als Ursache für RAM-Probleme bei Ryzen-CPUs

Natürlich gibt es da Probleme, weil wir hier von verdammt hohen Frequenzen reden!
Wenn der MoBo PCB Designer beim Legen der Leitungen sich um 2-3 Pixel aufm Schirm vertut, kann das schon den Unterschied zwischen geht und geht nicht ausmachen.
Und dann hast du auch noch die Probleme mit Induktionen und Kapazitäten durch die Leiterbahnen...

Die Frequenzen sind einfach abartig hoch. Und das Speicherinterface kannst auch nicht 'mal eben' verbreitern, das würde die Kosten stark in die Höhe treiben.
Kurz das Design/Layout von solch einem Teil ist alles andere als Trivial, insbesondere bei 'nur' 4 Layer Boards. Dazu noch die Steckverbinder, die auch schon seit 20 Jahren im Einsatz sind und sich nur im Pin Count geändert haben. Auch DAS macht das ganze nicht besser.

Es gibt nur eine Möglichkeit und die wird niemandem gefallen: Integration des Speichers auf dem Träger der CPU, Rückkehr zu Mehrschichtigen Spreichersystemen, wie es in der Vergangenheit der Fall ist. Diesmal FastRAM (z.B. HBM auf dem Package) und SlowRAM (der aktuelle Hauptspeicher)...

Aber die PC-Industrie ist innovationslos wie nie. Den nötigen Rundumschlag mit der notwendigen Modernisierung von der ATX Spezifikation steht leider seit einiger Zeit aus...
Spätestens seit Haswell ist die aktuelle ATX Spezifikation für Netzteile einfach Müll.
Aber auch schon früher ist das Steckkartenformat, dass ja mehr oder minder zum PC-XT aus den 80ern kompatibel ist - nur andersrum, ist einfach nicht mehr Zeitgemäß...

Insbesondere für Grafikkarten ist das nicht ausreichend. Aber auch für die anderen Komponenten braucht man diese riesigen Platinen nicht mehr. Da würde dann auch ein deutlich kleineres Format ausreichen....

Aber das geht dann wieder nicht, weil dann die Leute nicht mehr ohne weiteres aufrüsten könnten, was dann am Ende wieder so endet wie BTX - obwohl das im Prinzip eigentlich gar nicht soo schlecht war...

TL;DR:
Das ist ein Konstruktionelles Problem, dass sich kaum mehr vermeiden lassen wird...
Und schon seit den ersten K8 Prozessoren nicht ohne ist...

---------- Post hinzugefügt 18:11 ---------- Vorheriger Post von at 18:06 ----------

Zitat:
Zitat von poiu Beitrag anzeigen
Aber selbst Grakas liefen nicht, erinnere mich mal an extreme Fälle wo trotz gleichen Brand graka nicht auf Board lief.
Du meinst jetzt nVidia Karte (Geforce 6800 Serie) auf nVIdia Board (nForce 3)??

Zitat:
Zitat von poiu Beitrag anzeigen
Wie hartnäckig sich aber 20-30 Jahre alten Mythen halten ist auch unglaublich, das th AMD selbst inkompatibel zu Software sei usw
Ja und das war eigentlich auch vor 20-30 Jahren gelogen. AMD hat eigentlich sehr viel Wert auf Kompatibilität gelegt. Das einzige mir bekannte Problem ist ein übelster F*ckup von Microsoft bei Windows 95, der leider AMD zuerst erwischt hat, später aber auch eigentlich alle betraf...

"Problematisch" waren damals eher die Cyrix Prozessoren. Da soll es in der Tat öfter mal Probleme mit Anwendungen/Spielen gegeben haben.
Stefan Payne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 18:34   #6 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poiu
 

Registriert seit: 19.10.2013
Beiträge: 5.501

poiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nett

Standard

Nein nicht Nvidia, war voodoo 3
Bei s3 kamm das auch oft vor
poiu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 18:37   #7 (permalink)
Der Date Doktor
 
Benutzerbild von Kodak
 

Registriert seit: 09.11.2003
Beiträge: 2.719

Kodak ist ein LichtblickKodak ist ein LichtblickKodak ist ein LichtblickKodak ist ein LichtblickKodak ist ein Lichtblick

Standard AW: Intel XMP 2.0 als Ursache für RAM-Probleme bei Ryzen-CPUs

Zitat:
Zitat von poiu Beitrag anzeigen
Aber selbst Grakas liefen nicht, erinnere mich mal an extreme Fälle wo trotz gleichen Brand graka nicht auf Board lief.
Das Problem hatte ich vor vielen Jahren mit einem Mainboard mit nForce 4 Ultra Chipsatz und einer FX 5900 Ultra. Soviel Geld für den Mist ausgegeben und die *******e lief nicht.
Will Smith for President!
Kodak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2017, 23:41   #8 (permalink)
Hardware Killer
 

Registriert seit: 12.04.2016
Beiträge: 921

Stefan Payne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Intel XMP 2.0 als Ursache für RAM-Probleme bei Ryzen-CPUs

Nice, das is schon das 2. Beispiel, dass nVidiia Problem mit dem Interface hat.


darf ich jetzt Sandy-E und GTX680 erwähnen, die auch nicht immer gehen?
AMD geht natürlich immer damit...
Stefan Payne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 00:05   #9 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poloniumium
 

Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 10.291

poloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Intel XMP 2.0 als Ursache für RAM-Probleme bei Ryzen-CPUs

oh cool nforce-chipsätze, das ist ja steinzeit. dagegen gibt sich amd die ehre nichtmal wichtigste anforderungen wie etwa pcie bei der rx480 grafikkarte einzuhalten. richtig, es braucht externe tester um aufzuzeigen, dass die karte ganze systeme droht in den himmel zu schicken weil man sich ja nicht an konventionen halten muss und das interne testing wohl als bbq-wochenende lieber verplant. das ist arroganz und dummheit gepaart mit treuen fans die dem laden geld nachtragen für solchen mist.
450mm or bust!

Wenn Kritik nicht kritisch ist, ist sie zu kritisieren.
poloniumium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 00:15   #10 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poiu
 

Registriert seit: 19.10.2013
Beiträge: 5.501

poiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nett

Standard AW: Intel XMP 2.0 als Ursache für RAM-Probleme bei Ryzen-CPUs

Und Polo?

Nvidia hat bei der GTX 280/285 die PCIe ATX Spezifikationen nicht erfüllt, gebasht wurde deswegen damals be quiet weil deren Netzteile wegen überlast abgeschaltet haben.

Es gibt übrigens einen Toms Test wo eine Nvidia Karte vor der RX Serie die PCIe Specs sprengt und " woh cares" war nur wieder mal kiddies die in Foren sau durch dorf getriben haben
poiu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 02:05   #11 (permalink)
Hardware Killer
 

Registriert seit: 12.04.2016
Beiträge: 921

Stefan Payne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Intel XMP 2.0 als Ursache für RAM-Probleme bei Ryzen-CPUs

Dazu muss ich mal (wieder) ein Video promoten:
https://www.youtube.com/watch?v=yNMJ5U5ZcXk

Da hat jemand ein Board gefrankensteint und belegt, dass es kein Problem ist. Der Igor selbst hatte ja erst 'nen Jahr oder zwei eine low Profile Karte, die über 100W über den PCIe gesaugt hat. Das scheint also kein allzu großes Problem zu sein, sonst hätten die Chinesen diese Karte nicht gebracht...
Stefan Payne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 06:11   #12 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poloniumium
 

Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 10.291

poloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Intel XMP 2.0 als Ursache für RAM-Probleme bei Ryzen-CPUs

einigt euch bitte, verspotten wir jetzt beide hersteller oder keinen?
poloniumium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 09:33   #13 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 12.03.2005
Beiträge: 750

Bronks wird schon bald berühmt werdenBronks wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Intel XMP 2.0 als Ursache für RAM-Probleme bei Ryzen-CPUs

Zitat:
Zitat von poloniumium Beitrag anzeigen
einigt euch bitte, verspotten wir jetzt beide hersteller oder keinen?
Also ich spotte über die gesamte PC-Branche mit allem was dazugehört. Softwarehersteller sind nicht ausgenommen.
Bronks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 09:34   #14 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poiu
 

Registriert seit: 19.10.2013
Beiträge: 5.501

poiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nett

Standard AW: Intel XMP 2.0 als Ursache für RAM-Probleme bei Ryzen-CPUs

Zitat:
Zitat von Bronks Beitrag anzeigen
Also ich spotte über die gesamte PC-Branche mit allem was dazugehört. Softwarehersteller sind nicht ausgenommen.
natürlich alle!
poiu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] AMD Ryzen: CCX-Bauweise Ursache der Performance-Probleme? TweakPC Newsbot News 0 14.03.2017 13:24
[News] Arctic Freezer 33: Neue Kühler-Reihe für Ryzen- und Intel-CPUs TweakPC Newsbot News 0 10.03.2017 12:15
[News] AMD Ryzen 5 und Ryzen 3: Release der Six- und Quad-Core-CPUs später im Jahr geplant TweakPC Newsbot News 2 06.03.2017 21:50
[News] Intel soll Partner über Ryzen-CPUs bereits mit PR-Phrasen briefen TweakPC Newsbot News 5 09.02.2017 21:09
[News] Intel sieht in den Ryzen-CPUs von AMD keine Gefahr für den Umsatz TweakPC Newsbot News 4 06.02.2017 16:51


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:04 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved