TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > News

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.03.2007, 22:03   #1 (permalink)
Misanthrop
 
Benutzerbild von Joerg
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 3.752

Joerg sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoerg sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoerg sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Beitrag CeBIT: ATIs R600 in 65nm und Gründe für die Verzögerung

CeBIT: ATIs R600 in 65nm und Gründe für die Verzögerung
Freitag, 16. Mär. 2007 22:03 - [jp]

AMD/ATI ist mit dem R600 in aller Munde. Auf der CeBIT gibt es die neuen Grafikkarten, die offenbar auch als AGP-Versionen möglich sind, nur hinter verschlossenen Türen. Trotzdem redet jeder darüber. ...[mehr]
Joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2007, 22:32   #2 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 20.06.2006
Beiträge: 1.627

BigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreBigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreBigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: CeBIT: ATIs R600 in 65nm und Gründe für die Verzögerung

Noch ein riesen Punkt für ATI, damit weniger Stromverbauch als Nvidia, noch mehr Mehrleistung als Nvidia, nicht das ATI hier einen Mörderhammer rausbringt und alles andere in den Schatten stellt.
Vieleicht war das Warten doch gut.
BigBoymann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2007, 00:44   #3 (permalink)
djs
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 16.05.2006
Beiträge: 1.959

djs ist jedem bekanntdjs ist jedem bekanntdjs ist jedem bekanntdjs ist jedem bekanntdjs ist jedem bekannt

Standard AW: CeBIT: ATIs R600 in 65nm und Gründe für die Verzögerung

Guten Morgen.

Nur ist das keine Glanzleistung seitens ATI mit kleineren Fertigungsgrössen die Leistungsaufnahme zu senken und die Grafikleistung zu erhöhen. Nvidia baut noch in 90nm, bald kommen die 80nm Karten, mal schauen wie die Mhz pro Watt Leistung sein wird. Es kann sein, das ATI einen schlechteren Mhz pro Watt Wert mit 65nm hat.
Letzlich ist die x1950pro auch kein Mhz pro Watt Wunder, auch wenn sie schnell und eine sehr gute Bildqualität zu bieten hat.

AMD hat ja auch trotz 90nm und nicht vergleichbaren 65nm zu Intel die Leistungsaufnahme extrem gesenkt bis gar überflügelt.
Wäre genauso gut zu wissen, wie sich die Core2Duo in 90nm verhält.

Bitte nicht falsch verstehen, ich begrüsse kleinere Fertigungstechniken und daraus positiv resultierende Ergebnisse, leider kommt von den Herstellern weiterhin zu viel Marketinggehabe.

Gruss
djs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2007, 01:57   #4 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von dork
 

Registriert seit: 14.09.2006
Beiträge: 209

dork wird schon bald berühmt werden

Standard AW: CeBIT: ATIs R600 in 65nm und Gründe für die Verzögerung

Ich hoffe einfach nur für AMD, dass sie bald endlich wieder positive Schlagzeilen schreiben. Sonst siehts düster aus, die nächste Zeit.

mfg dork
dork ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2007, 14:31   #5 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 20.06.2006
Beiträge: 1.627

BigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreBigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreBigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: CeBIT: ATIs R600 in 65nm und Gründe für die Verzögerung

Hmm, ich verstehe die Logik deiner Gedanken nicht so ganz.

Wir können doch nur Grafikarten miteinander vergleichen die da sind, gut ATI ist noch nicht da, wird aber jetzt wohl kommen auch deutlich vor der Einführung von Nvidias kleiner Fertigung.
Vor allem hatten wir ja Tests (keine Ahnung ob die realistisch sind) in denen der 80nm Chip schon deutlich besser abgeschnitten hat als Nvidia. Ich glaube auch bei der Leistung pro Watt (für mich der einzige Wert der zählt, Mhz ist völlig irrelevant, sonst würde alle den C7 von Via haben, bei 2000Mhz glaube ich nur 16Watt) war ATI dicht dran, sie verbrauchen deutlich mehr, leisten aber auch mehr.

Wenn ATI jetzt mit 65nm auftrumpft, dann haben sie zumindest eine Zeit lang ruhe vor Nvidia, denn weniger Verbrauch höhere Leistung machen dann schon einen deutlichen Unterschied aus zu Nvidia.

Aber wir müssen ehh abwarten wie sich alles verhält, vor allem wenn erste offizielle Benchs vorgestellt werden.
BigBoymann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2007, 16:54   #6 (permalink)
Taschenrechner
 

Registriert seit: 12.09.2006
Beiträge: 65

Sarge befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: CeBIT: ATIs R600 in 65nm und Gründe für die Verzögerung

soso... nu sollen es also die 65nm als fertigung sein, welche für die verspätung des r600 her halten müssen. also ich weiß ja nich ob ich bereit bin des zu glauben.
aber wohl eher nicht.
65nm chips des r600.... damit habe ich bisher nicht vor dem 3.quartal 2007 gerechnet.
ati will bestimmt erstmal die dicken 80nm chips loswerden. und bis die dann wech sin könnte es schon weinachten sein.
Sarge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2007, 19:24   #7 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.238

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: CeBIT: ATIs R600 in 65nm und Gründe für die Verzögerung

ich glaube gar nicht das es von den 80nm chips so viele gibt. das wird eine kleine Produktion für die OEMs sein, wenn überhaupt.
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2007, 10:44   #8 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 20.06.2006
Beiträge: 1.627

BigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreBigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreBigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: CeBIT: ATIs R600 in 65nm und Gründe für die Verzögerung

Ich denke ATI hat da einfach mal den richtigen Schritt gemacht. Die Zeit erkannt, dass man DX 10 ja noch nicht braucht und seinen Chip wie ich finde rechtzeitig umgestellt. So hat man viele Kosten gespart und kann Nvidia vieleicht richtig einen mitgeben.
BigBoymann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2007, 22:47   #9 (permalink)
Hardware Killer
 

Registriert seit: 19.11.2005
Beiträge: 961

FeoS wird schon bald berühmt werden

Standard AW: CeBIT: ATIs R600 in 65nm und Gründe für die Verzögerung

Hier dass richtige Maß zu finden ist glaube ich dass schwerste, wann lohnt sich der Einstieg für ATI, und wann ist der Markt schon übersättigt um seine High-End Karten an den Mann zu bringen.

Ich hoffe mal dass AMD/ATI hier die richtige Schiene fährt.
FeoS ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
65nm, atis, cebit, gründe, r600, verzögerung


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
CeBIT: ATIs R600 nicht auf der CeBIT Joerg News 11 16.03.2007 11:23
ATIs R600 wird doch auf der CeBIT gezeigt Joerg News 1 09.03.2007 02:02
ATIs R600: Bilder und ein paar Details Joerg News 14 14.02.2007 21:20
ATIs R600 mit großem Luftkühler Joerg News 6 19.01.2007 16:37
ATIs R600 verzögert sich Joerg News 8 10.12.2006 16:35


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:25 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved