TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > News

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.2007, 21:25   #1 (permalink)
Misanthrop
 
Benutzerbild von Joerg
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 3.752

Joerg sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoerg sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoerg sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Beitrag R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?

R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?
Montag, 23. Apr. 2007 22:25 - [jp]

Momentan machen neue Gerüchte zur ATI Radeon HD 2600 XT die Runde. Aber auch das High-End-Modell (R600) soll keine berauschende Performance haben. ...[mehr]
Joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2007, 21:36   #2 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 01.07.2002
Beiträge: 2.031

Fr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?

Wundert mich ehrlichgesagt nicht sonderlich.
Die 8800GTX Karten haben halt eine ordentliche Performance. Vor allem das Speicherinterface ist schön breit.
Aber auch wenns für die 8800GTS reichen sollte wäre das schon ein großer Schritt für ATI/AMD wenn die Karten denn endlich erhältlich wären.
Fr@ddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2007, 21:46   #3 (permalink)
Misanthrop
 
Benutzerbild von Joerg
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 3.752

Joerg sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoerg sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreJoerg sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?

Zitat:
Zitat von Fr@ddy Beitrag anzeigen
Aber auch wenns für die 8800GTS reichen sollte wäre das schon ein großer Schritt für ATI/AMD wenn die Karten denn endlich erhältlich wären.
Das sehe ich absolut nicht so. Wenn AMD/ATI mit etwas über sieben Monaten (!!!) Verspätung auf NVIDIA antwortet, dann erwarte ich (und andere sicher auch) einen echten Performanceknaller.

Dieser Zeitraum ist eine halbe Ewigkeit in dieser Branche und dann ist es für AMD/ATI sicherlich kein großer Schritt, wenn man nur die Nummer 2 des Konkurrenten schlagen kann. Bei AMD sieht es derzeit alles andere als rosig aus, wenn der R600 dann auch noch ein Flop wird...ohje.
Joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2007, 22:39   #4 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 28.03.2007
Beiträge: 22

AshHaushaltswaren befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?

Also sobald die HD2900 XT besser ist als die 8800GTX (egal wie knapp) werd ich wohl zu schlagen... nicht nur wegen dem Toppreis, sondern auch wegen meiner Vorliebe zu AMD/ATI
AshHaushaltswaren ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2007, 23:00   #5 (permalink)
djs
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 16.05.2006
Beiträge: 1.961

djs ist jedem bekanntdjs ist jedem bekanntdjs ist jedem bekanntdjs ist jedem bekanntdjs ist jedem bekannt

Standard AW: R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?

Der Hammer sollte aber auch der R600 im High- End Segment sein.
Der R630 in 65nm sollte ein Hammer im niedrigen Stromverbrauch(+/-35 Watt) und guter Mainstreamleistung sein.

Da sieht man, Nvidia hat mit ihren Voodoo Grafikexperten doch den magischen Fortschritt, nur sollte sich an der Firmenpolitik was ändern, der Laden ist zu Börsengeil, sonst könnten die noch bessere Karten bauen.

Zurück zu ATI, "Hig-End in Value?", hört sich wie ein Werbespruch von XGI an.
Eines gibt zum Nachdenken, die HD 2600XT ist in 65 nm und soll mit 800/1100 takten.
Die 8600GTS ist in 80nm und taktet mit 675/1000. Beide sollen in etwa die gleiche Leistung haben, falls nicht ATI natürlich geschickt unglaubwürdige Gerüchte in das Netz streut und zum Schluss Leistungskorken platzen lässt.

So oder so, bei ATI scheint der Takt und die Leistung langsam an Netburst anzuknöpfen.
Ganz zu schweigen von Dual-Slot Kühllösungen in allen Leistungsklassen.

Sei es drum, solange ATI keine R6xx auf dem Markt hat, bleibt das eine oder andere von mir über ATI Gesagte, nur meine Meinung.

Gruss
djs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2007, 00:28   #6 (permalink)
Taschenrechner
 

Registriert seit: 25.01.2005
Beiträge: 52

Liszca ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt

Standard AW: R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?

entspricht also haargenau meinen erwartungen, wenn das stimmt. wird wohl für mich wieder auf die bildqualität und stromverbrauch ankommen.
Liszca ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2007, 07:07   #7 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von [Hornet]
 

Registriert seit: 28.11.2004
Beiträge: 624

[Hornet] wird schon bald berühmt werden[Hornet] wird schon bald berühmt werden

Standard AW: R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?

Zitat:
Zitat von djs Beitrag anzeigen
... falls nicht ATI natürlich geschickt unglaubwürdige Gerüchte in das Netz streut und zum Schluss Leistungskorken platzen lässt.
du musst zugeben dass das nicht wirklich sinn macht, da sich hiervon eventuell user abschrecken lassen könnten und sich dx10 karten von nvidia kaufen. Und das ist das letzte was AMD/ATI braucht. eher sollten sie gerüchte streuen dass sie der overburner sind sodass die halbe welt auf ihre karten wartet allerdings sollten sie dass dann auch einhalten

gruß
hornet
[font=Arial]"Der Hase!", sagte Grinzold, "Er provoziert uns! Wir müssen ihn töten!" [/font]
[font=Arial](Quelle: "Rumo" von Walter Moers)[/font]
[Hornet] ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2007, 07:09   #8 (permalink)
Daywalker
 
Benutzerbild von Bad Blade
 

Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 5.183

Bad Blade ist ein wunderbarer AnblickBad Blade ist ein wunderbarer AnblickBad Blade ist ein wunderbarer AnblickBad Blade ist ein wunderbarer AnblickBad Blade ist ein wunderbarer AnblickBad Blade ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?

Hi,
also die 8600er Reihe von NVidia hat auch nur ein 128Bit Speicherinterface. Warum regt man sich dann bei den ATI Karten auf? Ich schätze mal, dass diese Karten ca. die gleiche Leistung haben werden. Und lieber eine Dualslotkühlung die Leise ist, als eine laute Singleslotkühlung.

Und die genannten Gerüchte zum R600 haben für mich keine Aussagekraft. Keine Benchmarks, kein Test oder Vorseriensample. Woher wollen die bitte wissen, wie schnell nun diese Karte sein wird? Ich denke, dass der R600 ca 10-20% schneller als eine 8800GTX sein wird. Und man darf nicht vergessen, dass auch noch eine HD2900XTX kommen wird.

Abwarten und Tee trinken. Und wenn die Gerüchte über den Preis stimmen, kann von mir aus die Karte auch "nur" genau so schnell wie eine 8800GTX sein.

Gruß
Alex
Dein System unter dem Avatarbild? Einfach ins Kontrollzentrum gehen->Profil bearbeiten und unter "Mein System" alles eintragen
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!
Bad Blade ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2007, 08:43   #9 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 01.07.2002
Beiträge: 2.031

Fr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?

Wenn ich mir die Eckdaten so ansehe, 128Bit Speicherinterface, 256MB RAM das klingt nach Mittelklasse. Vielleicht ist es eine gute Mittelklasse, aber keine highend-Karte. Zumindest nicht wenn die Gerüchte von den News hier stimmen.

Ich meine in der Praxis gibt es schon recht große Unterschiede zwischen der 320 und 640 MB Version der 8800GTS, wie soll dann eine neue Karte mit 256MB und 128 Bit Interface da vorbeiziehen?
Also wenn es da nicht mindestens eine Version mit 512MB und 256Bit gibt sieht das wirklich traurig aus.

Man muss sich doch nur mal die Unterschiede zwischen 8600GTS und den 8800GTS Karten vor Augen führen. Hauptunterschied ist die Speicheranbindung, und 2 8600GTS Karten erreichen im SLI verbung knapp die Performance einer 8800er.

Ich hoffe das die durchgesickerten Eckdaten nicht vom Highend-Modell der neuen Serie sind.
Fr@ddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2007, 09:01   #10 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von jusque
 

Registriert seit: 21.11.2005
Beiträge: 1.546

jusque ist einfach richtig nettjusque ist einfach richtig nettjusque ist einfach richtig nettjusque ist einfach richtig nett

Standard AW: R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?

Zitat:
Aber gut, das wäre ja nur das Mainstream-Modell und es gibt ja noch das Flaggschiff. Hierzu haben die Kollegen von HT4U allerdings mehr als ernüchternde Informationen ergattern können.
Sie haben aus "insider" quellen das erfahren haben wollen.
Aber es gab doch schon Benchmarks mit Vorserienmodellen, die die 8800GTX eindeutig weggebasht haben! Und das sogar mit Beta Treibern!

@Fr@ddy
Zitat:
Ich meine in der Praxis gibt es schon recht große Unterschiede zwischen der 320 und 640 MB Version der 8800GTS, wie soll dann eine neue Karte mit 256MB und 128 Bit Interface da vorbeiziehen?
Du Vergleichst gerade High End und Midrange!, Das is wie 7900 vs. X1650.

Die Atis hatten ja schon bei ab der X1800 ne optimierte Speicheranbindung, die um Welten besser als die der nvidias war (512bit Ringbus, etc...).

Ich glaub dieser News ned, is meiner Meinung nach nur üble Meinungsmache und ein Versuch ATI noch mehr zu schaden...warten wir doch erst ma ab, bis die Karte draußen ist, dann kann man auch objektiv nach Benchmarks die Leistung bewerten!
"Hardware Killer" aus Überzeugung!
jusque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2007, 09:02   #11 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 01.07.2002
Beiträge: 2.031

Fr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?

Joah das sage ich ja, das klingt nach Mittelklasse.
Wäre auch nicht dumm mit den Karten jetzt auf den Markt zu kommen, das würde die 8600 Serie wirklich zur Totgeburt machen.
Fr@ddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2007, 16:21   #12 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von chrisr15
 

Registriert seit: 23.05.2004
Beiträge: 5.498

chrisr15 ist ein wunderbarer Anblickchrisr15 ist ein wunderbarer Anblickchrisr15 ist ein wunderbarer Anblickchrisr15 ist ein wunderbarer Anblickchrisr15 ist ein wunderbarer Anblickchrisr15 ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?

Warum wohl bei HT4U Werbung herumflimmert? Die News bringt sicher einiges :.


Und 128Bit bei 2,2GHz ist jetzt nicht unbedingt schlecht. Und die 8600er hat auch nur 128NVidiaBit's.
chrisr15 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2007, 19:42   #13 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 12.12.2003
Beiträge: 111

apocalypsecow wird schon bald berühmt werden

Standard AW: R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?

Zitat:
Zitat von Fr@ddy Beitrag anzeigen
Wundert mich ehrlichgesagt nicht sonderlich.
Die 8800GTX Karten haben halt eine ordentliche Performance. Vor allem das Speicherinterface ist schön breit.
Aber auch wenns für die 8800GTS reichen sollte wäre das schon ein großer Schritt für ATI/AMD wenn die Karten denn endlich erhältlich wären.
?? Ich dachte immer, dass 512 mehr ist als 384, aber vielleicht wiegen 384 bei Nvidia mehr als die 512 bei ATI ......
Es zählt im übrigen nicht immer die *****länge, falls einige es imer noch verstanden haben. Intel hat es beim C2D auch verstanden........
apocalypsecow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2007, 20:07   #14 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 01.07.2002
Beiträge: 2.031

Fr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?

Zitat:
Zitat von apocalypsecow Beitrag anzeigen
?? Ich dachte immer, dass 512 mehr ist als 384, aber vielleicht wiegen 384 bei Nvidia mehr als die 512 bei ATI ......
Es zählt im übrigen nicht immer die *****länge, falls einige es imer noch verstanden haben. Intel hat es beim C2D auch verstanden........
Sag mal wovon redest du da überhaupt?
Ich gehe mal davon aus das du die Speicherbandbreite meinst... und da sind im Artikel von 128Bit die Rede bei der neuen ATI Karte und das ist etwas weniger als 384Bit der 8800GTX. Klar dafür sind die speicher 200MHz höher getaktet aber wenn man allein mal die Speicherbandbreite betrachtet ist der Unterschied trozdem gewaltig....

News ATI: 1100MHz*128Bit*2(DDR)=Theoretische Bandbreite: ca. 35GByte/s
8800GTS: 800MHz*320Bit*2(DDR)=Theoretische Bandbreite: ca. 64GByte/s
8800GTX: 900MHz*384Bit*2(DDR)=Theoretische Bandbreite: ca. 86GByte/s

So durch den höheren Takt könnte es Theoretisch einen kleinen Latenzvorteil für die ATI Karte geben und bessere Texturkompression kann auch was bewegen aber mehr als doppelt so effektiv müsste das Speicherinterface funktionieren um in dem Punkt mithalten zu können.

Ein ordentliches Speicherinterface ist gerade bei hohen Auflösungen und AA wichtig, sonst knicken Grafikkarten da extrem ein.

Ich verstehe auch nicht die Anspielung auf den C2D da die ATI Karte mit recht hohem Takt und von den Eckdaten her erstmal schwacher Architektur daherkommt. Erinnert mich eher an P4s.

Aber mal abwarten, nur mit den Eckdaten kann ich mir wirklich keinen Überflieger vorstellen, eher eine gute Konkurenz zur Mittelklasse.
Fr@ddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2007, 20:09   #15 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von jusque
 

Registriert seit: 21.11.2005
Beiträge: 1.546

jusque ist einfach richtig nettjusque ist einfach richtig nettjusque ist einfach richtig nettjusque ist einfach richtig nett

Standard AW: R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?

ok, Atis haben eigentlich nur 256, bzw. is halt so ein Mischmasch, hab ich ma kapiert weiß ich aber jetzt nich mehr, is auf jeden Fall besser als die traditionelle anbindung.

@ chris.
naja sind halt 1,1 Ghz bei 256 bit (in etwa), nachteil ist, dass 2,2 Ghz Speicher am Anfang zumindestens sehr teuer sein wird, wenn DDR4 ma in masse verfügbar sein wird, wird der 2,2er ganz unten rangieren, aber im moment isser noch der Top Speicher.
1,1Ghz DDR3 mit 256 bit würde wesentlich billiger kommen, wäre doch sinnvoller, man würde ma was finden womit man den Speichertakt wirklich auf 1,6max oder so fixxen könnte, wäre doch ultimativ,könnte man billigeren und trotzdem gleich bis schnelleren speicher verbauen!
jusque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2007, 20:18   #16 (permalink)
djs
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 16.05.2006
Beiträge: 1.961

djs ist jedem bekanntdjs ist jedem bekanntdjs ist jedem bekanntdjs ist jedem bekanntdjs ist jedem bekannt

Standard AW: R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?

Was vergleichen wir eigentlich laut den Gerüchten? Laut derzeitigen Gerüchten hat ATI eine Stromschleuder, die selbst mit 320 St(r)eamprozessoren langsam ist. Zum Vergleich:
Einen R600 in 80nm oder gar 65nm mit angeblichen 320 Stream Prozessoren, wobei die Karte anscheinend höher getaktet ist, als die von Nvidia um diese zu schlagen.
Die 8800 Serie hat 128 Stream Prozessoren und wird in 90nm hergestellt.

Diese Gerüchte passen irgendwie alle nicht zusammen, wenn ATI 320 Sreamprozessoren braucht um die 128 von Nvidia zu dominiren. Falls es dem so sei und die Karte offiziell nur 20 Frames schneller ist, als die von Nvida, dann lasse ich auch noch ein paar Gerüchte platzen.

Nvidia stellt den G91 als 1 Slot Lösung im Herbst mit 192 Streamprozessoren und 65nm vor. Der Verbrauch liegt bei 80 Watt.

Es macht Spass, die Grauen Zellen mit Fantasie zu füttern.
Vorallem wird es aber wichtig sein, ob ATI im Mainstream Segment mit der HD 2600XT den OEM und normalen Kunden ansprechen kann.

Gruss
djs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2007, 20:22   #17 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 01.07.2002
Beiträge: 2.031

Fr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?

Zitat:
Zitat von jusque Beitrag anzeigen
ok, Atis haben eigentlich nur 256, bzw. is halt so ein Mischmasch, hab ich ma kapiert weiß ich aber jetzt nich mehr, is auf jeden Fall besser als die traditionelle anbindung.

@ chris.
naja sind halt 1,1 Ghz bei 256 bit (in etwa), nachteil ist, dass 2,2 Ghz Speicher am Anfang zumindestens sehr teuer sein wird, wenn DDR4 ma in masse verfügbar sein wird, wird der 2,2er ganz unten rangieren, aber im moment isser noch der Top Speicher.
1,1Ghz DDR3 mit 256 bit würde wesentlich billiger kommen, wäre doch sinnvoller, man würde ma was finden womit man den Speichertakt wirklich auf 1,6max oder so fixxen könnte, wäre doch ultimativ,könnte man billigeren und trotzdem gleich bis schnelleren speicher verbauen!
Würde ich so jetzt auch nicht ungesehen unterschreiben, 256Bit Speicheranbindungen verlangen ein komplexeres Platinenlayout. Man muss halt doppelt soviele Leitungen zum Speicher auf der kleinen Platine unterbekommen. Das treibt die Kosten auch ganzschön in die Höhe...
Ich weiss jetzt nicht ob der Mehrpreis der GDDR4 Speicher so hoch ist, das die Karte bei 256Bit GDDR3 immernoch billiger wäre...
Fr@ddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2007, 21:28   #18 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von NPM | Destructor
 

Registriert seit: 16.07.2004
Beiträge: 3.046

NPM | Destructor ist ein sehr geschätzer MenschNPM | Destructor ist ein sehr geschätzer MenschNPM | Destructor ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?

Zitat:
Zitat von Fr@ddy Beitrag anzeigen

News ATI: 1100MHz*128Bit*2(DDR)=Theoretische Bandbreite: ca. 35GByte/s
8800GTS: 800MHz*320Bit*2(DDR)=Theoretische Bandbreite: ca. 64GByte/s
8800GTX: 900MHz*384Bit*2(DDR)=Theoretische Bandbreite: ca. 86GByte/s
du verlgeichst hier die 2600er mit den 8800ern das is wie äpfle mit lampen zu vergleichen.
wie schnell die R600 jetzt wird kann keiner vorraussagen.
was dafür spricht das sie net so schnell ist ist die lange entwicklungszeit, denke mal das ATI da noch ne menge probleme hatte und an die werte von Nvidia net rangekommen sind weshalb sie warscheinlich einiges umkrempeln mussten.
hoffen wir nur mal sie jetzt doch sehr schnell sind
die verspätung is gigantisch
<>X4 9950BE@3,2Ghz<>2GB OCZ<>PNY Geforce 8800GT <>

"Science is like sex, sometimes something useful comes out but that is not the reason we are doing it!"(Richard P. Feynman)
NPM | Destructor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2007, 21:57   #19 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von |ZeD|
 

Registriert seit: 07.06.2004
Beiträge: 302

|ZeD| befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?

danke das das endlich wer klargestellt hat.

@tweakpc: Mit so einer News verwirrt ihr glaub ich leicht viele Leute.
Zuerst die 2600er erwaehnen und dann "aber mit dem High-End-Modell siehts auch nich gut aus." -> Leute denken an die 2800 XT(X).

Dann ist aber danach genau einmal die 2600 erwaehnt.

Ich hoff jedenfalls fuer mich (und ATI) das alle Daten die ihr geschrieben habt sich logischerweise auch auf die 2600er (R630?) beziehen und ihr von der 2800er _null_ Daten genannt habt!?

Edit: Hab mir die News etz nochmal durchgelesen nach dem Motto: Erst Kopf einschalten, dann lesen. Also die Daten sind alle von der 2600 falls das hier wer (Fr@ddy?) falsch verstanden hat .
"In music and dance I express myself as a member of a higher community, I have forgotten how to walk and speak and I'm towards flying into the air - raving"
|ZeD| ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2007, 22:58   #20 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 01.07.2002
Beiträge: 2.031

Fr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer MenschFr@ddy ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: R6xx: Hoher Takt, Flaschenhals und schlechte Performance?

Joah habe die News nur überflogen weil ich in eile war, aber wer beschwert sich denn schon ernsthaft über eine 128Bit Speicheranbindung im Mittelklasse-Bereich? Ist doch seit Jahren normal, und bei Nvidia ist es ja auch nicht anders...

Ich meine warum sollen die Eckdaten schlecht sein? Klingt in meinen Ohren besser als die 8600 Serie.

Habe mich von der Formulierung und der Überschrift etwas in die Irre führen lassen. Hoffe ich habe damit keine Missverständnisse ausgelöst..
Fr@ddy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
flaschenhals, hoher, performance, r6xx, schlechte, takt


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
nach OS-Neuinstallation schlechte Performance WootyOC Windows & Programme 0 01.07.2012 17:25
[News] VIA: Root Case für schlechte PCI-Performance TweakPC Newsbot News Archiv 0 18.09.2008 17:04
schlechte Performance furby2k3 Overclocking - Übertakten 6 15.02.2007 09:03
schlechte Performance Geforce FX 5900 UILOP NVIDIA GeForce Grafikkarten 16 29.01.2004 16:41
schlechte Raid 0 Performance Hugo Festplatten und Datenspeicher 3 22.11.2002 13:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:41 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved