TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Overclocking - Übertakten

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.03.2014, 23:51   #1 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 7

Black Mamba befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Asus Rampage IV Black Edition und G-Sklill 2400

Hallöschen,
Ich bin nun endlich Besitzer des neuen Mainboards von ASUS und habe aber auch schon meine ersten Probleme damit!
Hier mal meine Hardware:

Mainboard: Asus Rampage IV Black Edition
CPU:Intel Core i7 4930K 6x 3.40GHz So.2011 WOF
RAM: 16GB G.Skill TridentX DDR3-2400 DIMM CL10 Dual Kit

Nun zu meinem Problem:
Da die RAM´s XMP fähig sind stellte ich dies auch so im BIOS ein mit dem Ergebnis, dass der Rechner nicht mehr gestartet ist.
Ich habe mir aber sagen lassen, dass ich die RAM´s mit diesen Komponenten auf 2400MHz laufen lassen kann und es funktionieren würde!
Also habe ich, auch mit einem Kumpel zusammen, verschiedene Einstellungen ausprobiert aber egal was ich gemacht habe es hat immer zum gleichen Ergebnis geführt! Nämlich, dass sich der Rechner nicht mehr starten ließ.
Kann mir jemand dabei helfen?

Zu beachten ist jedoch, dass ich mich noch nicht ganz mit dem UEFI-BIOS auskenne also bitte seit so gut und lasst bitte die Abkürzungen.

Was muss ich tun um es mit 2400 zum laufen zu bekommen?

Und bitte jetzt keine Äußerungen, von wegen lass es doch bei 1333MHz oder so. Wenn ich dass wollte hätte ich mir auch nur 1333er gekauft. (nicht böse gemeint)
Black Mamba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2014, 06:50   #2 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von hoyy
 

Registriert seit: 28.01.2004
Beiträge: 2.784

hoyy ist ein wunderbarer Anblickhoyy ist ein wunderbarer Anblickhoyy ist ein wunderbarer Anblickhoyy ist ein wunderbarer Anblickhoyy ist ein wunderbarer Anblickhoyy ist ein wunderbarer Anblickhoyy ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Asus Rampage IV Black Edition und G-Sklill 2400

Hallo und Willkommen im Forum!

Bevor ich auf deine eigentliche Frage eingehe, hätte ich noch 2 Anmerkungen:

1) Der Speichercontroller des 4930K ist nur bis DDR3-1866 freigegeben. Du solltest dir also bewusst sein, dass der Betrieb mit 2400 MHz definitiv eine Übertaktung ist.

2) Der Speichercontroller des 4930K unterstützt Quad-Channel, sprich 4 Speicherkanäle bzw. braucht 4 Module für die volle Geschwindigkeit.
Du hast allerdings ein Dual-Kit, sprich 2 Module in deiner Hardwareliste angegeben!?
Falls das kein Schreibfehler ist, solltest du darüber nachdenken den Quad-Channel vollständig auszunutzen, denn da liegt sonst viel mehr Leistung brach.

So, nach dem das geklärt ist, steckt die Lösung deines Problems wahrscheinlich schon im ersten Punkt.
Der Speicherkontroller der CPU wird mit dem hohen Takt, den der Speicher problemlos leisten kann, nicht klarkommen -> kein Start.
Sprich solltest du im UEFI mal schauen, ob du die Spannung vom Speicherkontroller erhöhen kannst. Auch an der CPU-Spannung (VCore) könntest du testweise mal drehen.

Startet das System denn, wenn du den Speicher manuell auf 1866 MHz stellst?

MfG hoyy
hoyy ist offline   Mit Zitat antworten
3 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Black Mamba (08.12.2014), Exit (27.03.2014), Tweak-IT (27.03.2014)
Alt 27.03.2014, 06:59   #3 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.629

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Asus Rampage IV Black Edition und G-Sklill 2400

Ich habe den TridentX 2400 auf nem AsRock Z77 Extreme6 (Sockel 1155) drauf und dabei ähnliche Erfahrungen machen müssen. Der Speicher scheint wohl recht anfällig zu sein.

Bei mir wollte er anfangs auch nur mit DDR3 1600 sauber starten. Ein Bios Update half dann, zumindest teilweise. Bei DDR3 2200 läuft er jetzt, bei DDR3 2400 muckt er immer noch rum. Ich habe mir aber noch nicht die Mühe gemacht, um zu schauen, was noch nötig ist um die restlichen 100MHz (200 durch DDR3) frei zu schalten.

Ansonsten gelten die Regeln, welche Hovy schon genannt hat.

Der Speicher braucht für Taktungen oberhalb von 1000MHz (2000 durch DDR) die vom Hersteller genannten 1,65V, wobei nach meiner Erfahrung auch etwas weniger reicht.
Power is nothing without Control!
Hauptsystem
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Black Mamba (08.12.2014), Tweak-IT (27.03.2014)
Alt 27.03.2014, 11:44   #4 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 7

Black Mamba befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus Rampage IV Black Edition und G-Sklill 2400

Zitat:
Zitat von hoyy Beitrag anzeigen
1) Der Speichercontroller des 4930K ist nur bis DDR3-1866 freigegeben. Du solltest dir also bewusst sein, dass der Betrieb mit 2400 MHz definitiv eine Übertaktung ist.
Dies ist mir bekannt und auch bewusst.

Zitat:
Zitat von hoyy Beitrag anzeigen
2) Der Speichercontroller des 4930K unterstützt Quad-Channel, sprich 4 Speicherkanäle bzw. braucht 4 Module für die volle Geschwindigkeit.
Du hast allerdings ein Dual-Kit, sprich 2 Module in deiner Hardwareliste angegeben!?
Falls das kein Schreibfehler ist, solltest du darüber nachdenken den Quad-Channel vollständig auszunutzen, denn da liegt sonst viel mehr Leistung brach.
Geplannt ist, den Rechner nach und nach aufzustocken, mindest wollte ich 32 GB RAM rein machen sprich also 4 Module. Dies kann ich allerdings erst nächsten Monat in Angriff nehmen.

Zitat:
Zitat von hoyy Beitrag anzeigen
So, nach dem das geklärt ist, steckt die Lösung deines Problems wahrscheinlich schon im ersten Punkt.
Der Speicherkontroller der CPU wird mit dem hohen Takt, den der Speicher problemlos leisten kann, nicht klarkommen -> kein Start.
Sprich solltest du im UEFI mal schauen, ob du die Spannung vom Speicherkontroller erhöhen kannst. Auch an der CPU-Spannung (VCore) könntest du testweise mal drehen.
Teilwesie versucht allerdings nur mit der Voltage vom RAM. Werde es heute Nacht mal ausprobieren.
Falls dies noch relevant sein sollte; Bei jedem Versuch den ich gemacht hatte habe ich dann gesehen wie die LED´s vom RAM und CPU abwechselnd geblinkt haben. (Also die LED´s die sich direkt am Mainboardstecker befinden)
Bis wieviel kann ich bei der CPU-Spannung maximal gehen ohne dass der CPU abraucht?

Zitat:
Zitat von hoyy Beitrag anzeigen
Startet das System denn, wenn du den Speicher manuell auf 1866 MHz stellst?
Rechner startet wenn ich dies einstelle ohne Probleme und zeigt mir dann auch die 1866MHz an.

Geändert von Black Mamba (27.03.2014 um 23:16 Uhr)
Black Mamba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2014, 12:51   #5 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.519

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Asus Rampage IV Black Edition und G-Sklill 2400

Ich habe den Speicher auch und zwar 32 GB 4x8 GB.

Zunächst einmal muss man sagen dass der Speicher die 2400 ohne Probleme macht. Steckt man den auf ein Z87 funktioniert das sofort immer auf jedem billig 50€ Board.

Das Problem liegt an der CPU/Mainboard. Ich gehe mal davon aus das hier irgend eine Spannung zu gering ist. Welche das genau ist, schwer zu sagen, muss man experimentieren.

Es kann auch sein dass das Board einfach ein Müll BIOS hat und die XMP Settings nicht korrekt einliest und daher die Subtimings falsch sind, ist mir auch schon passiert. Gerade ASUS ist in der Hinsicht nicht mehr was es mal war.

Ich hab die 4 Module mit 2400 MHz auf einem MSI Big Bang X79 mit 3960X laufen via XMP ohne Probleme. Einfach Settings laden und go. Auch auf dem ASRock X79 Extreme 11 gehen die instant via XMP.

CPU-Z Validator 4.0

Zitat:
Teilwesie versucht allerdings nur mit der Voltage vom RAM.
Genau das bringt es nicht, Voltage vom RAM einfach auf standard Lassen also 1.65V

Es ist die Voltage der CPU/Speichercontroller an der du drehen musst.

----------

Zitat:
Bis wieviel kann ich bei der CPU-Spannung maximal gehen ohne dass der CPU abraucht?
du musst dich halt langsam ran tasten. immer ein wenig höher gehen solange bis es geht. die Spannung einfach hoch ballern auf Maximum macht dir nur die CPU schön warm ^^

Es kann sein das anheben um 0,1 V bei der CPU die Sache schon regelt.
Webmaster / Forumadmin [TweakPC Team]
"It is far easier to concentrate power than to concentrate knowledge." Thomas Sowell
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Black Mamba (08.12.2014)
Alt 27.03.2014, 23:33   #6 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 7

Black Mamba befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus Rampage IV Black Edition und G-Sklill 2400

Also hab es jetzt bis 1.7V ausprobiert ohne Erfolg. (höher geht nicht)

Ergebnis ist immer dasselbe:

Rechner lässt sich nicht mehr hochfahren; An aber kein Bild und die LED´s für DRam und CPU blinken abwechselnd.

Könnte es auch sein, dass ich etwas mit diesem Button "Memory ok" machen muss?
Black Mamba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2014, 00:43   #7 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 7

Black Mamba befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus Rampage IV Black Edition und G-Sklill 2400

ok habe mal weiter im Netz gesucht und in einem anderen Forum diese Einstellungen gefunden:
Zitat:
==== Extreme Tweaker =====
Ai Overclock Tunner = X.M.P.
X.M.P = Profile #1 (DDR3-2401 10-12-12-31-2N-1.65V..)
BCLK Frequency = 131.5 <-- Adjust this higher or lower to overclock your CPU
CPU Strap = 125Mhz
CPU Core Ratio = Sync All Cores
Core Ratio Limit = 35 <-- adjust this higher or lower base on how well your CPU can overclock
CPU VCORe Voltag = Manual
CPU VCORE Manual Voltage = 1.3000 <-- Not sure if this help, default is Auto
===============DIGI+Power Control==============
CPU Load-Line Calibration = Ultra High
CPU Current Capability = 180%
CPU Power Duty Control = Extreme
VCCSA Load-Line Calibration = High
VCCSA Current Capability =130%
PCH 1.1V Switching Freq = 1.3Vx
ich habe es kurz ausprobiert (allerdings beim BCLK Frequency 125 drin statt denn 131,5) und es würde gehen! Aber da ich im Englisch nicht so gut bin und unter diesem Eintrag nur noch gelesen habe, man solle dies lieber lassen, wollte ich euch mal fragen was ihr davon haltet bevor ich diese Einstellung nutze und mein Rechner irgendwann flöten geht.
Desweiteren treffe ich nicht ganz die 2400MHz sondern komme nur auf 2333. Ich weiß es ist nicht viel aber dennoch bitte ich um eure Meinung.

Frage neben bei noch:
Beim Overclocken heizt sich ja logischerweise der CPU noch mehr auf!
Wie warm darf dieser (also meiner) maximal werden?
Diese Frage stellt sich mir wegen der Einstellung meines Kühlers (CoolerMaster Eisberg Prestige 120L) möchte die Pumpe nicht ganz unter volllast fahren, da sie ein sirrendes Geräusch macht (soll sich anscheinend aber nach ner Zeit legen)

Geändert von Black Mamba (28.03.2014 um 01:25 Uhr)
Black Mamba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2014, 07:43   #8 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 09.04.2014
Beiträge: 2

RIVBE befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus Rampage IV Black Edition und G-Sklill 2400

[FONT=Comic Sans MS]Dasselbe Problem hatte ich auch mit meinen 2400 Mhz Kingston KHX24C11T3K4/32X, XMP-Beast-Serie. [/FONT]

[FONT=Comic Sans MS]Unstabiles System mit Prime und Intel Burn Test oder PC startete immer wieder neu, wenn ich trotz 1,65V RAM Spannung und 2400 Mhz starten wollte.[/FONT]



[FONT=Comic Sans MS]Bitte mal im BIOS folgende Einstellungen versuchen: [/FONT]

[FONT=Comic Sans MS]Unter DRAM Timing Control sollte man Rampage Tweak auf Mode 3 stellen. Diese Einstellung ist die Festeinstellung für Ivy Bridge-E compatablility.[/FONT]

[FONT=Comic Sans MS]An den Timings rumschrauben hat bei mir bislang nur einen Geschwindigkeitsverlust bedeutet, werde ich aber weiterhin testen. Nun läuft die Kiste im Quadchannel mit 62.000 MB mit dem Aida oder Asus Ramtest.[/FONT]



[FONT=Verdana]Und dass, obwohl diese nicht der schnellste Speicher mit 11 13 13 31 Timings ist mit seinen 9,166666666666667 ns[/FONT]

[FONT=Verdana]Berechnung zu Speichertimings: 11/2400 x 2000[/FONT]

[FONT=Verdana]Doch rumstellen der Timings bringt den Speicher wohl aus dem Gleichgewicht und somit zu Geschwindigkeitsverlust. [/FONT]



[FONT=Verdana]Zu den Einstellungen im Bios von Rampage Tweak:[/FONT]

[FONT=Verdana]Auto = Automatically selects the Mode (macht das Board es wirlich richtig?) [/FONT]
[FONT=Verdana]Mode 1 = Memory compatibilily[/FONT]
[FONT=Verdana]Mode 2 = Overclocking und Performance[/FONT]
[FONT=Verdana]Mode 3 = [/FONT][FONT=Comic Sans MS]Ivy Bridge-E compatablility[/FONT]
RIVBE ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Black Mamba (08.12.2014)
Alt 09.04.2014, 09:34   #9 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 7

Black Mamba befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus Rampage IV Black Edition und G-Sklill 2400

Ich habe mein Board zurück schicken müssen, da eas defekt war und deshalb die Einstellungen nicht funktioniert haben.
Black Mamba ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Profi Overclocker (09.04.2014)
Alt 09.04.2014, 09:37   #10 (permalink)
Mega Hyperaktiver Nerd
 
Benutzerbild von Profi Overclocker
 

Registriert seit: 12.12.2009
Beiträge: 7.617

Profi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Asus Rampage IV Black Edition und G-Sklill 2400

Hast du denn jetzt ein neus und hat es denn somit auch auf Anhieb funktioniert?
Profi Overclocker ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Black Mamba (08.12.2014)
Alt 09.04.2014, 14:40   #11 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 7

Black Mamba befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus Rampage IV Black Edition und G-Sklill 2400

Derzeit nicht, muss warten bis ich mein Geld zurück bekomme, da die es nicht mehr haben. Dann kann ich es wo anders holen (schon zurück gelegt worden). Gebe dann Bescheid ob und wie es funktioniert hat.
Black Mamba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2014, 01:07   #12 (permalink)
Taschenrechner
 
Benutzerbild von Worst_Nightmare
 

Registriert seit: 08.01.2014
Beiträge: 51

Worst_Nightmare befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus Rampage IV Black Edition und G-Sklill 2400

Hey, möchte auch noch ein bisschen Senf dazu geben...

Also ich hatte mein Rampage 4 BE seit erster Stunde als es in DE verfügbar war.
Ob das Board Defekt ist/war oder du es geschossen hast kann ich dir hier an Ort und Stelle nicht sagen, wenn du dein Geld zurück bekommst oder ein Neues Board, um so besser.

Jedenfalls sei gesagt ASUS speziell ROG legt sich ein wenig aus dem Fenster mit der Neuen Kollektion... also ich bin Top zufrieden, nie so ein Stabiles Board erlebt. Allerdings ist dieses Board nichts für jedermann. Die ach so "tollen" Futures wie Automatik OC "WakÜ" und "LuKü" können binne 2 Sekunden dein CPU Killen, da dieser die VCores nur kurz verträgt! Ein Total unnötiges anheben von Spannungen!!! Zb. VCore wird auf 1,85v angehoben bei 4Ghz!!! Ehm der 4930k sollte mit maximal 1,4v belastet werden, aber das ist ASUS ziemlich Schnuppe! Ganz zu schweigen von Ram auf 1,8...

Lange Rede... Mein Setup:
Rampage 4 BE, 4930k auf 4,5Ghz (Stabil bei 1,37v), 64Gb Ram (G.skill) trotz XMP auf 933Mhz herrab gesetzt "Reicht völlig aus", Wakü allerdings Overkill.
Sei gesagt mit dem Board unter Big LuKü sind 6 x 4,5Ghz ok, unter Wakü 6 x 4,8Ghz. Allerdings kommt es immer auf den Chip an, bleib unter 1,4vCore

Zu deiner Frage zu "wie warm darf mein CPU werden?":
-Lade dir "Core Temp" runter zwar auch keine 100% Wissenschaft aber besser als Gehäuse des CPU von Hand zu Messen oder mit der Tempanzeige des ROG Modules (dies Zeigt nicht deine Core Temperaturen)
-Achte drauf das Alle Cores relativ gleich aufliegen nicht das du einen Ausreißer hast.
-Deine Temps sollten nicht über 80°C steigen, ab dann löst sich der Lötzinn auf der Platine Kurzfristig war ich auch schon auf 94°C und der Chip lebt noch.
-50°C auf Volllast Prime oder Heavyload sind Super. Wenn du diese Temp schon bei geringerer Taktung überschreitest würde ich lieber weniger Takten.

Ich weiß nicht was du vor hast, wofür du die 2400Mhz der Ram brauchst? Videoschnitt? Oder reine Bench Tests?
Ich weiß du hast dir die 2400 gekauft und du willst sie auch haben, aber brauchen wirst du sie nie! Ich habe mal auf Seiten deren Name ich hier nicht nennen will, gelesen das G.Skill angeblich hingeht und die XMP Einstellungen der 1333 Blöcke so Programmiert das es 2400 werden, ob das Stimmt weiß ich nicht. Wenn es so ist ist es Rausgeschmissenes Geld die 2400 zu kaufen, denn dann könnte man einfach die 1333 auf 2400 takten. Da dies bei den Meisten Boards aber nach hinten losgeht und genauso erfolglos endet wie das mit den "Echten" 2400 beweist aber einiges... Hier wird wiedermal mit der Unwissenheit der Käufer gespielt.

Zudem gibt ASUS deinen RAM in deiner Konfiguration nicht frei! Handbuch ab Seite 1-13 bis 1-14 sind die zugelassenen und getesteten 2400 RAM's drin die Einzige Möglichkeit mit deinen RAM's sind wie schon gesagt 4 Module ansonsten hättest du bei diesen Modulen bei 16Gb 4 x 4 nehmen müssen. Somit hast du 2 Optionen 2 weitere Rigel kaufen und mit 2400 laufen lassen oder so lassen und drosseln! Deine Wahl.

Ich helfe dir gerne weiter wenn du möchtest, hatte am Anfang bei diesem Board auch so meine Probleme aber wenn es mal Stabil läuft... und läuft... und läuft. Dann weißt du was du hast.
Mainboard:--Asus ROG Rampage 4 Black Edition
CPU:--------i7 4930k Ivy-Bridge OC 6 x 4,5Ghz
Ram:--------64GB--> 2 x G.Skill RipJawsZ DIMM Kit 32GB
GPU:--------2 x nVidia GTX 780 ti im SLI
SSD PCIe:---Asus ROG RAIDR Express 240GB
HDD:--------WD 3TB Green
Worst_Nightmare ist offline   Mit Zitat antworten
3 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Black Mamba (08.12.2014), Exit (23.04.2014), Robert (23.04.2014)
Alt 23.04.2014, 01:46   #13 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.519

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Asus Rampage IV Black Edition und G-Sklill 2400

Danke für deinen Post und die Infos zum Board.

Schreibe auch noch mal was dazu.

Zitat:
Ich habe mal auf Seiten deren Name ich hier nicht nennen will, gelesen das G.Skill angeblich hingeht und die XMP Einstellungen der 1333 Blöcke so Programmiert das es 2400 werden, ob das Stimmt weiß ich nicht.
Das hängt von den Serien ab. Es gibt Serien wo man aus einem 1866er auch ein 2400er machen kann, es gibt aber welche wo auf einem 1866er ganz andere Chips drauf sind als auf einem 2400.

Das kann man oft am Preis sehen. Wenn ein 1866er kaum weniger kostet als ein 2400er kann man den 1866er oft auch auf 2400 prügeln.

Es gibt aber auch andere Fälle. Als Beispiel kann man zum Beispiel einen 2400er TridentX kaum übertakten, der geht fast nichts höher. Es gibt aber auch 2933er TridentX, das sind halt dann ganz andere Module.

Und ebenso gibt es 1333er die maximal auf 1600 gehen oder andere die gehen auf 1866.

Das gute an den TridentX 2400ern ist eigentlich das sie wirklich relativ günstig sind und auf den meisten Boards gut laufen.

Zitat:
Da dies bei den Meisten Boards aber nach hinten losgeht
Das kann ich ja eben nicht bestätigen, die Module laufen bei mir sowohl auf MSI als auch auf ASRock mit XMP Settings ohne Murren. Das scheint hier eher eine Inkompatibilität mit ASUS zu sein. Oder das BIOS erkennt einfach die Module nicht korrekt.

Geändert von Robert (23.04.2014 um 02:19 Uhr)
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Black Mamba (08.12.2014)
Alt 23.04.2014, 01:53   #14 (permalink)
Taschenrechner
 
Benutzerbild von Worst_Nightmare
 

Registriert seit: 08.01.2014
Beiträge: 51

Worst_Nightmare befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus Rampage IV Black Edition und G-Sklill 2400

Ok also Teilwahrheit... interessant.

Also das mit dem nach Hinten losgehen bezieht sich auf ASUS im allgemeinen, liegt aber wie ich öfters bemerkt habe an den Auto Funktionen die man oft vergisst selbst zu Managen! Warum die bei den ROG Boards so angelegt sind verstehe ich nicht!? Sollten nicht gerade die ROG Produkte von denen benutzt werden die eh wissen was sie tun?
Worst_Nightmare ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Black Mamba (08.12.2014)
Alt 29.04.2014, 05:23   #15 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 7

Black Mamba befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asus Rampage IV Black Edition und G-Sklill 2400

So, es ist geschaft! Neues Board ist da und siehe da alles hat auf anhieb gepasst! XMP hat er angenommen, Speicher erkennt er ordnungsgemäß auf allen Bänken und das Sys läuft 1a.
Das einzigste was ich noch nicht gemacht habe ist, den CPU ein bischen zu übertakten. Dies werde ich, sobald ich wieder etwas mehr Zeit habe, in Angriff nehmen.
@Worst_Nightmare: Ich weiß jetzt nicht wie du darauf kommst aber im Handbuch steht auch, dass er mit 2 Modulen klar kommt und ich habe 2 drin die mit 2400 jetzt laufen!
Desweiteren hat sich herausgestellt, dass das ursprüngliche Mainboard wirklich von Anfang an defekt war (Pins vom CPU Sockel waren nicht alle gerade).
Einzigstes Problem was ich habe ist, dass er in den Ruhemodus geht und irgendetwas ihn nach einer gewissen Zeit wieder aufweckt. Aber dies ist entweder ne Einstungssache oder es liegt an Skype, denn erst seit dem ich dies drauf habe macht er das.

Sory, dass ich mich jetzt erst melde aber ich wollte erst mal bisschen testen und habe auch gerade beruflich Bedingt wenig Zeit.
Black Mamba ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Robert (29.04.2014)
Antwort

Stichworte
2400, asus, black, edition, gsklill, rampage


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verkaufe: Asus Rampage III Black Edition, Intel Core i7-960, Thermaltake Level 10 GT Big T. usw Xeon21 Biete 1 30.12.2014 19:56
[News] Asus kündigt Rampage IV Black Edition an TweakPC Newsbot News 0 08.11.2013 16:20
[News] Asus: Rampage IV Extreme Black als Design-Konzept TweakPC Newsbot News 9 05.04.2013 22:47
Phenom II X4 965 Black Edition/Was im Bios einstellen zum übertakten? (Asus) w00tw00t Overclocking - Übertakten 5 09.04.2012 18:11
[News] ASUS ROG Rampage III Black Edition - neues X58 Mainboard TweakPC Newsbot News 25 07.04.2011 20:59


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:29 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved