TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > TweakPC Community > Streitgespräche

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.03.2020, 06:29   #1 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Morphois
 

Registriert seit: 26.02.2007
Beiträge: 786

Morphois sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMorphois sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AMD drängt Intel weiter zurück

https://www.youtube.com/watch?v=A5RM...ature=youtu.be

Nun ist es soweit.
AMD bedrängt Intel auch auf dem Mobile-Markt.

Wie sind eure Erfahrungen?
(Ich möchte hier keine Grundsatzdiskussion anfangen)
Ich weiß jeder hat seine Vorlieben.
Gibts auch welche die mittlerweile von Intel auf AMD umgestiegen sind?
Morphois ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Robert (01.04.2020)
Alt 31.03.2020, 12:36   #2 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poiu
 

Registriert seit: 19.10.2013
Beiträge: 5.244

poiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nett

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

https://www.youtube.com/watch?v=Y9JcW_LtXH8

Ich hatte jahrelang AMD (seit K6), dann Intel, jetzt wieder AMD. Die Plattformen von Intel waren irgendwie immer Mist, wenn ich da an mein X58, Z77 denke, ganz schlimm das 68er Board.

Bin auf die Mobilen Modelle gespannt, die 3000er Generation war schon ganz Ok, mal sehen wie sich die Preise entwickeln. Vielleicht ersetzt so ein 6-8 Kerner meine in die Jahre gekommenen Thinkpads mit i5.

Die 3000er Serie gibt es ja da schon als E595 und E495 mit Ryzen
https://www.notebookcheck.com/Lenovo....423797.0.html

Wegen Corona verspäten sich wohl die 4000 aber
Wenn Wasser wirklich ein Gedächtnis hat, dann ist Homöopathie voll von ScheiBe!
"Am Anfang war das Nichts. Und das ist dann explodiert."
https://web.archive.org/web/20000530...anner468_4.gif
poiu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2020, 08:15   #3 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Morphois
 

Registriert seit: 26.02.2007
Beiträge: 786

Morphois sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMorphois sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Also ich hab mir Anfang des Jahres einen neuen PC zusammengebaut mit Ryzen 5 und anfänglich einer RX570, bin dann aber umgestiegen auf eine RTX2070.
Ich war schon immer AMD-Fan. Auch wenn AMD früher mehr Heizung wie CPU war.
Bis zum Neuaufbau war ein AMD FX 6350 im Einsatz. Der hat noch mehr als ausreichend seinen Dienst getan.
Hab auch noch 2 alte (funktionierende) Rechner daheim.
1x AMD Athlon 5400+
1x AMD Athlon 1800+
Für mein Eigenbau-NAS hab ich allerdings auf eine Intel-CPU zurückgegriffen.
Der ist passiv gekühlt und das hätte kein AMD geschafft.
Morphois ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2020, 08:22   #4 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poiu
 

Registriert seit: 19.10.2013
Beiträge: 5.244

poiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nett

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Ich bin gespannt was für CPUs AMD aus den mobilen entwickelt, da müsste auch für Embedded was kommen, bin da aber nicht auf dem laufendem
poiu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2020, 15:54   #5 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.400

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Ich hatte mal einen schönen Acer Laptop mit AMD Phenom. Auch wenn das Ding Strom gefressen hat wie sau und die Akkus vielleicht für eine Stunde gut waren, war das sonst ein absolutes Super Ding! Es hat ewig gehalten, die Performance war echt gut und ich konnte das Jahrelang nutzen, auch als Desktop ersatz hat es getaugt. War 17''

Bis auf den Stromverbrauch waren die AMD Laptops soweit ich weiß nie wirklich schlecht.


Bei meinen Desktop Systemen steig ich gerade auf Ryzen um, weils einfach viel günstiger ist und die Intels werden langsam Stein-Alt ^^
Webmaster / Forumadmin [TweakPC Team]
"Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind" Bertrand Russell - britischer Mathematiker und Philosoph (1872 - 1970)
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2020, 14:54   #6 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von MisterSchue
 

Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 1.735

MisterSchue ist ein sehr geschätzer MenschMisterSchue ist ein sehr geschätzer MenschMisterSchue ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Ich hatte auch mal nen Acer mit Turion x2 und irgend der diskreten AMD GPU - of glaub das war das ACER TravelMate 5530G.

Ich fand den super. Darauf lief Half-life 2 und Counterstrike. War damit super zufrieden und warte schon ganz ungeduldig wieder auf einem Laptop mit AMD-only Konfiguration. Also mit was besserem als der RX5500m.^^
"Sei nicht Gefangener deiner Vergangenheit. Werde zum Architekten deiner Zukunft." - Robin Sharma
MisterSchue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2020, 15:25   #7 (permalink)
Fingerabzähler
 
Benutzerbild von alienozi
 

Registriert seit: 31.03.2020
Beiträge: 10

alienozi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

https://www.youtube.com/watch?v=ZYqG31V4qtA&t

Wie in dieses Video erlautert werden. AMD erhebt sich wieder.
oder sollte ich sagen, AMD hat Ryzen
alienozi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2020, 15:46   #8 (permalink)
IT-Pro aus Leidenschaft
 
Benutzerbild von Joshua
 

Registriert seit: 28.10.2002
Beiträge: 1.455

Joshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekannt

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Moinsen.

Honestly? I don't f***in' care.
Ich hab' mit nem Cyrix angefangen (erster selbstgebauter Rechner, irgendwann Anfang der Neunziger) und hatte seitdem immer mal wieder AMD- oder Intel-basierte Rechner. Funktioniert haben sie alle - und damit ist der Drops für mich auch gelutscht. Ich bin kein Zocker, sondern nutze die Kiste vor allem zum Surfen, Mailen, Entwickeln etc. - da spielt die CPU überhaupt keine Rolle. Naja, ok, laufen sollte sich schon.

Cheers,
Joshua
select * from USERS where IQ > 60
0 rows returned.
Joshua ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
poiu (05.04.2020)
Alt 04.04.2020, 16:52   #9 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von swatcher1
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 7.770

swatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz sein

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Zitat:
Zitat von Joshua Beitrag anzeigen
Ich bin kein Zocker, sondern nutze die Kiste vor allem zum Surfen, Mailen, Entwickeln etc. - da spielt die CPU überhaupt keine Rolle.
Nun - dazu gibt es Gegenstimmen hier im Forum.

Kommt halt auf den konkreten Einsatzzweck an.
swatcher1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2020, 15:37   #10 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.400

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Ich hab zuletzt eigentlich fast immer Intel-Systeme gehabtm aber wegen der völlig übzogenen Preise und nicht zuletzt wegen ständiger Probleme mit dem Grafiktreiber steig ich jetzt überall auf AMD um.


2 Systeme laufen noch auf Intel, werden aber bald auch getauscht.


Von der Leisung her reicht das ja eh alles für die üblichen aufgaben aus. als Arbeits PC bau ich mir gerade ne mini-itx kiste zusammen.
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2020, 01:07   #11 (permalink)
Fingerabzähler
 
Benutzerbild von alienozi
 

Registriert seit: 31.03.2020
Beiträge: 10

alienozi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Zitat:
Zitat von Joshua Beitrag anzeigen
Moinsen.
Ich hab' mit nem Cyrix angefangen
Leider ist Cyrix nicht mehr auf dem Markt. Quake an Cyrix!
alienozi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2020, 08:05   #12 (permalink)
Abakus
 
Benutzerbild von -wackaluba*-
 

Registriert seit: 23.05.2007
Beiträge: 47

-wackaluba*- befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Moin,

ich war zur guten alten AthlonXP Zeit absolut von AMD überzeugt!
Bin danach auf Intel gewechselt weil die AMD meilenweit hinter sich gelassen haben....Bin Jetzt schon seit ewigen Zeit mit meinem I7-4770K voll zufrieden!
Der PC wird hauptsächlich zum zocken benutzt aber die CPU läuft und Läuft und Läuft......
In sachen Preis/Leistung geht aber zur Zeit kein Weg an AMD vorbei.....
Wenn ich jetzt aufrüsten müsste würde ich wohl aus € gründen zu AMD zurück kriechen....
-wackaluba*- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2020, 22:00   #13 (permalink)
Overclocker
 

Registriert seit: 04.08.2016
Beiträge: 220

Staubwedel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Ganz ehrlich, so schlecht wie Intel hier gemacht wird sind sie nicht.


Gerade im Mobile Bereich war Intel bei Leistung/Watt deutlich überlegen in der Vergangenheit. Hatte auch mal Ausflüge ins AMD Mobile Lager gemacht, bin aber immer wieder zu Intel zurückgekehrt.


Intel war zudem meist pflegeleichter als AMD, zumindest so lange man Intel-Chipsätze verwendet hat.


Meine Erfahrung in 20 Jahre PC-Eigenbau (für mich und Verwandte, Kollegen)


Außerdem will AMD genauso unser Geld wie Intel (falls das bisher noch nicht bemerkt wurde)


Ich würde AMD vielleicht wieder mal im Mobile-Bereich probieren, wenn die was Gutes anbieten. Mein Problem wird da aber eher sein dass mir die heutigen Notebooks nicht so wirklich gefallen. Selbst teure Serien sind extrem wartungs-/Umrüst-unfreundlich. Ausnahme bisher ist Fujitsu, die bieten normal keine AMD an.
Staubwedel ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Exit (23.04.2020)
Alt 22.04.2020, 22:50   #14 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poiu
 

Registriert seit: 19.10.2013
Beiträge: 5.244

poiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nett

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Genau deshalb ist Konkurrenz wichtig, sobald ein Hersteller zu gut geht,glauben die die können sich alles erlauben. Außerdem ist Monopol Stagnation siehe Intel mit i7 920, i72700k, .. i7 7700k und wäre nicht die Ryzen wäre i7 9900k auch 4 Kerner xD 100%
poiu ist offline   Mit Zitat antworten
3 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Exit (23.04.2020), Kodak (23.04.2020), Staubwedel (26.04.2020)
Alt 25.04.2020, 07:31   #15 (permalink)
Overclocker
 

Registriert seit: 04.08.2016
Beiträge: 220

Staubwedel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Jep, deshalb hat Intel AMD nicht plattgemacht. Heute dürften sie es tun, da Intel nicht mehr der größte CPU-Hersteller ist und kein Monopolstellung mehr möglich ist.


Den Heiligenschein sollte man AMD nicht mehr verpassen, auch wenn es hier so manche darstellen


Der Bulldozer war ein Tritt in den Hintern aller Desktopkunden. Für einen lächerlich kleinen Marktanteil im Serverbereich hat AMD mit dem CPU bewiesen dass wir Endkunden ihnen völlig egal sind.


Das bitte ich beim Intel-Bashing zu berücksichtigen
Staubwedel ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
poiu (25.04.2020)
Alt 25.04.2020, 18:35   #16 (permalink)
Der Date Doktor
 
Benutzerbild von Kodak
 

Registriert seit: 09.11.2003
Beiträge: 2.719

Kodak ist ein LichtblickKodak ist ein LichtblickKodak ist ein LichtblickKodak ist ein LichtblickKodak ist ein Lichtblick

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Zitat:
Zitat von Staubwedel Beitrag anzeigen
Jep, deshalb hat Intel AMD nicht plattgemacht. Heute dürften sie es tun, da Intel nicht mehr der größte CPU-Hersteller ist und kein Monopolstellung mehr möglich ist.


Den Heiligenschein sollte man AMD nicht mehr verpassen, auch wenn es hier so manche darstellen


Der Bulldozer war ein Tritt in den Hintern aller Desktopkunden. Für einen lächerlich kleinen Marktanteil im Serverbereich hat AMD mit dem CPU bewiesen dass wir Endkunden ihnen völlig egal sind.


Das bitte ich beim Intel-Bashing zu berücksichtigen

Was ist denn das für ein grober Unfug? Selten so viel Blödsinn auf einmal gehört.
Will Smith for President!
Kodak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2020, 09:57   #17 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.534

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Auch wenn ich Kodak's Wortwahl so nicht gut heißen kann, verstehe ich Deine (Staubwedels) Aussagen auch irgendwie nicht.


Meines Erachtens sollte man mit dem "Heiligenschein" immer sehr vorsichtig sein. Den haben sicherlich die Wenigsten verdient (wenn überhaupt jemand), aber mit Deinen Aussagen, kann ich auch überhaupt nichts anfangen.


1. Warum dürfte Intel jetzt auf einmal AMD Platt machen, bzw. wieso durften sie das vorher nicht? Aufkaufen ist damals wie heute sicherlich nicht möglich - aber in die Pleite treiben, wäre vermutlich legal gewesen. Sicherlich könnte das natürlich auch für Intel Konsequenzen haben - aber das wäre wohl Damals wie Heute der Fall.


2. In wie Weit hat Dir denn AMD mit dem Bulldozer gezeigt, dass Du AMD völlig egal bist? Nicht dass ich davon jemals ein FAN war, aber ich fühlte mich deshalb von AMD sicherlich weder positiv noch negativ tangiert.


3. Ja das Intel Bashing mag ich auch nicht besonders. Aber in bestimmten Punkten haben sie ja sicherlich nicht ganz Unrecht. Grundsätzlich können wir Kunden aber eigentlich nur gewinnen.
Power is nothing without Control!
Hauptsystem
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2020, 10:36   #18 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poiu
 

Registriert seit: 19.10.2013
Beiträge: 5.244

poiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nettpoiu ist einfach richtig nett

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Die aussage ist schon stimmig, sobald ein Hersteller groß wird oder es besser läuft, wird er auch größenwahnsinnig/überheblich. Am ende sind das beides Konzerne und müssen wirtschaften, ich kann mich noch gut an die Zeiten erinnere als AMD CPUs gut waren und da waren diese nicht billig damit meine ich K7 erste Generation und X2, bei K7 hat Intel die Brieftasche aufgemacht beim X2 war der C2D da.

Am ende muss man beide nüchtern als Konzerne betrachten das wars.


Zitat:
1. Warum dürfte Intel jetzt auf einmal AMD Platt machen, bzw. wieso durften sie das vorher nicht? Aufkaufen ist damals wie heute sicherlich nicht möglich - aber in die Pleite treiben, wäre vermutlich legal gewesen. Sicherlich könnte das natürlich auch für Intel Konsequenzen haben - aber das wäre wohl Damals wie Heute der Fall.
damit bezieht er sich doch auf die Tatsache das Intel AMD doch sogar Geld überwiesen hat, die haben doch ihren eigenen Konkurrenten am leben gehalten weil sonst vielleicht das Kartellamt eingegriffen hätte.


Intel darf gebasht werden, die brauchen das^^ das gleiche kann man vielleicht von AMD in 1-2 Jahren sagen wenn die glaube
poiu ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Staubwedel (26.04.2020)
Alt 26.04.2020, 14:39   #19 (permalink)
Overclocker
 

Registriert seit: 04.08.2016
Beiträge: 220

Staubwedel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Zitat:
Zitat von Exit Beitrag anzeigen
Auch wenn ich Kodak's Wortwahl so nicht gut heißen kann, verstehe ich Deine (Staubwedels) Aussagen auch irgendwie nicht.

Manches liest sich so als würde uns AMD bezahlen, aber wir bezahlen AMD. Das sind keine Heiligen die nur auf unser Wohl bedacht sind sondern ebenso unser Geld wollen, während Intel ganz ganz böse, schlecht und teuer ist.


Das ist eine grundsätzlich falsche Aussage.


1. Intel hätte AMd mit ihrer Marktmacht plattmachen bzw. mit dem Kapital aufkaufen können. Intel durfte AMD aber damals nicht aufkaufen weil ein Quasi-Monopol entstanden wäre. Seit einigen Jahren ist aber dank der Mobile-Geräte der Marktanteil an CPUs von Intel deutlich kleiner wegen der ARM-Produzenten. So würde kein Monopol durch Intel entstehen.


2. Dazu muß ich erwähnen dass ich in Zeiten des AthlonXP und X2 etliche PCs für Verwandte und Bekannte mit begrenzten Budget gebaut habe. Die Phenom waren auch noch OK, aber der Bulldozer war ein Tritt in den Hintern jedes Desktop-Kunden.


Warum? Kastrierter Server-CPU, für Desktopanwendungen lahm und hoher Verbrauch, was natürlich auch eine aufwändige Kühlung mit sich zieht. Für Gamer auch total ungeeignet weil ein Intel 2-Kerner damals in fast allen Games schneller und wesentlich sparsamer war. Als der Bulldozer von seinen Kernen profitieren konnte gabs es bei der Konkurrenz moderne, schnellere CPUs,Plattformen und noch immer deutlich weniger Verbrauch.


Der CPU war für uns nicht gemacht und hat mich nach vielen Jahren AMD zu Intel getrieben.


Dazu kommt (ohne Bulldozer-Bezug):



Als AMD mal ein paar OEMs an der Hand hatte hat AMD ganz schnell die kleinen PC-Geschäfte, ohne die AMD in Zeit der Intel-Übermacht nicht überlebt hätte, vergessen. Diese bekamen dann erst die begehrten CPUs als man die OEMs befriedigt hatte. Das könnte man jetzt als normales Geschäftsgebahren sehen, aber:



Das bringt mich wieder zu der Einleitung: AMD als Heiligen darzustellen paßt einfach nicht. Und manche Beiträge hier erwecken diesen Eindruck.


3. So pauschale Aussagen ohne jegliche Substanz oder Argumente find ich einfach nicht gut. Intel hat viele sehr zuverlässige Plattformen gebaut, dazu bis auf wenige Ausnahmen (der Anfang der Pentium 4) die für uns Endkunden top waren. Intel als schlecht darzustellen aber AMD als gut, das entspricht nicht der Wahrheit.


Man muß Intel nicht dafür loben dass sie die Elektronikketten dafür bezahlt haben um AMD unten zu halten, aber AMD hätte es wohl nicht anders gemacht wenn die ganz oben wären.
Staubwedel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2020, 23:19   #20 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.400

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Zitat:
aber AMD hätte es wohl nicht anders gemacht wenn die ganz oben wären.

Da würde ich wiedersprechen, denn das würde quasi heißen das jede Firma die oben steht zu illegalen Methoden greift, und das entspricht einfach nicht der realität

Weshalb die meisten sicherlich sauer auf Intel sind ist wohl sowieso folgender grund.


Intel hat ünber jahrehinweg, aufgrund mangelnder konkurenz, in jedem Fall den gesamten PC Markt kontrolliert und entsprechend wenig Fortschritt hat es gegeben. Seit dem Core 2 Quad aus 2007 hat man auf 4 Kernen rumgeeiert und die nutzer dafür maximal preislich bluten lassen.



Jetzt auf einmal sind wir innerhalb von 2 JAhren auf 16 Cores im Enduser-Segment und die Preise halbieren sind.

Es ist ja offensichtlich das Intel hier quasi jede Entwicklung blockiert hat. Klar war das nicht verboten, aber es hat halt massiv Sympatien gekostet.
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2020, 08:55   #21 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.447

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Zitat:
Zitat von Staubwedel Beitrag anzeigen
der Bulldozer war ein Tritt in den Hintern jedes Desktop-Kunden.
Nö, das war einfach ne schlechte CPU, das erdachte Konzept ging einfach nicht auf. Damit kennt sich auch Intel aus -> Pentium IV

Ich versteh aber generell das Fanboy-Gehabe nicht...und zwar auf allen Seiten.

Das sind profitgetriebene Firmen, wie wollen NIE "das Beste" für die Kunden. Denen sind die Fanboys völlig egal. So lange sich ordentlich Asche machen lässt, wird das auch gemacht...öffentliche Meinung und Gefühle der "Fans" völlig dahingestellt.

Sobald die Marktanteile ihren "Endstand" erreicht haben, wird auch AMD wieder aufhören die CPUs zu Spottpreisen zu verschachern. Die erkaufen sich grade Marktanteile auf Kosten der Marge.

Und irgendwann ist auch Intel wieder am Punkt, dass sie die besseren CPUs bauen. Die haben das Geld für die entsprechend notwendige R&D-Arbeit. Das wird sicher auch nicht so lange dauern, wie es bei AMD der Fall war.
Das Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt verschwindet.

Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Exit (27.04.2020), Staubwedel (27.04.2020)
Alt 27.04.2020, 09:35   #22 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von Index
 

Registriert seit: 02.11.2008
Beiträge: 280

Index sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreIndex sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Zitat:
Zitat von Killerpixel Beitrag anzeigen
Ich versteh aber generell das Fanboy-Gehabe nicht...und zwar auf allen Seiten.

Das sehe ich ähnlich. Mit meinen letzten drei (relevanten) CPUs war bzw. bin ich noch durchweg zufrieden (Core 2 Q6600 Phenom II X4 965BE Xeon E5620). Wenn ich aktuell ein neues System kaufen müsste, würde ich wieder zu AMD greifen, da dort das bessere Preis-Leistungsverhältnis herrscht.
Index ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2020, 11:11   #23 (permalink)
Overclocker
 

Registriert seit: 04.08.2016
Beiträge: 220

Staubwedel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Zitat:
Zitat von Robert Beitrag anzeigen
Da würde ich wiedersprechen, denn das würde quasi heißen das jede Firma die oben steht zu illegalen Methoden greift, und das entspricht einfach nicht der realität


Intel hat ünber jahrehinweg, aufgrund mangelnder konkurenz, in jedem Fall den gesamten PC Markt kontrolliert und entsprechend wenig Fortschritt hat es gegeben. Seit dem Core 2 Quad aus 2007 hat man auf 4 Kernen rumgeeiert und die nutzer dafür maximal preislich bluten lassen.


Es ist ja offensichtlich das Intel hier quasi jede Entwicklung blockiert hat.

Hm, das sind mit den Methoden sind natürlich nur Vermutungen. Aber dass ein nettes Unternehmen es an die Weltspitze schafft ohne solche Kniffe dürfte nicht sehr realistisch sein.


Wie dem auch so, AMD hat einfach nicht die Möglichkeit diese Vermutung zu beweisen oder zu widerlegen.


Intel hat jahrelang keinen Grund gehabt groß weiter zu entwickeln weil AMD jahrelang hoffnungslos in der Leistung unterlegen war und nur aufgrund der Preise punkten konnte. Hätte es AMD anders gemacht?


Selbst in heutigen Zeiten gibt es noch viele Anwendungen die hauptsächlich einen 1-2-Kern-CPU wirklich nutzen. Wenn ich nicht gerade von Videoencodierung oder sehr aktuellen Games ausgehe waren die Intel Dual/Quad in vielen Dingen schneller als die AMD 8-Core; vom Verbrauch mal abgesehen.








Zitat:
Zitat von Killerpixel Beitrag anzeigen
Nö, das war einfach ne schlechte CPU, das erdachte Konzept ging einfach nicht auf. Damit kennt sich auch Intel aus -> Pentium IV

Das sind profitgetriebene Firmen, wie wollen NIE "das Beste" für die Kunden. Denen sind die Fanboys völlig egal.

.

Die CPU war nicht für Desktop gemacht, AMD hat sich eben auf Kosten der Enduser Entwicklungskosten gespart. Dafür darf man AMD nicht als der große Held der User hinstellen


Der P4 Willamette war ein Flop, ganz klar. Das größere Problem war aber wohl die Idee auf unsäglich teuren Rambus zu bauen; und dann wegen der Desinteresse der Käufer auf SD-RAM zu gehen.


Aber Intel hat die Fehler korrigiert, ich hatte dann eine P4-Plattform die für mich besser und problemloser war als Systeme aus dem Hause AMD. Schon allein wenn man PCI-HDD-Controller eingesetzt hat waren AMD-Plattformen ein Graus, ziemlich egal welche Chipsätze man sich ausgesucht hat (Via, Nvidia, SiS, Ali).


Erst beim X2 auf AM2 bin ich wieder zu AMD gegangen.


Hab auf der Arbeit sogar 2 AMD-PCs stehen die nur auf meinen Mühen gekauft wurden und Sonderbestellungen waren.


Leider mußte ich feststellen dass Wortmann mittlerweile OEM-Mainboards verwendet, da kommen wohl keine UEFI-Updates.
Staubwedel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2020, 16:53   #24 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.400

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Zitat:
Intel hat jahrelang keinen Grund gehabt groß weiter zu entwickeln weil AMD jahrelang hoffnungslos in der Leistung unterlegen war und nur aufgrund der Preise punkten konnte. Hätte es AMD anders gemacht?
Das weiß man nicht, aber aber es gibt ja genug unternehmen die ähnlich wie intel marktführer sind und trotzdem ihre entwicklungen immer werter voran treiben und die usability beim Anwender in den Vordergrund stellen.


Das kann man halt schon so sehen, dass Intel das nicht getan hat. Der Rest ist irgendwie spekulation.


Definitiv keine Spekulation ist halt, dass es bei den Usern so ankommt, das sie jahrelang von Intel hingehalten wurden und man ihnen das Geld aus der Tasche gezogen hat, weil eben jetzt auf einmal die Cores steigen und die Preise pruzeln wie nichts. Und daraus resulitieren halt die doch vielen bösen Kommentare.


ich glaube nicht das das alles AMD Fanboys sind.
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2020, 19:15   #25 (permalink)
Overclocker
 

Registriert seit: 04.08.2016
Beiträge: 220

Staubwedel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: AMD drängt Intel weiter zurück

Man darf nicht vergessen dass die Software die Entwicklung der Hardware auch stark eingebremst hat, vielleicht sogar stärker als Intel. Ich hatte schon jahrelang Dualcores und kaum eine Software hat sich dafür bedankt. Intels Ivy-Bridge mit Dualcore war für viele Anwendungen dank der hohen IPC die bessere Wahl als ein AMD 8-Kerner.


Aus diesem Grund sehe ich dass mit der Intel-Bremsung nicht extrem.



Letztlich haben wir doch nur Mehrkerner da die Taktraten auch mit neuerer Technik begrenzt waren.



Dass Intel als der große Hersteller ebenso die Zielscheibe diverser Attacken ist wie auch Microsoft ist wohl ein Naturgesetz. Das ist bestimmt manchmal gerechtfertigt, aber nicht immer.



Ich glaube auch nicht dass alles AMD-Fanboys sind, aber da gibt es schon einige in diversen Foren die AMD fanatisch zur Seite stehen. Meist ohne nennenswerte Argumente. Gibts zwar auch bei Intel, aber da finde ich nicht so viel Fanatismus wie AMD. Obwohl AMD schon lange kein Zwerg mehr ist hat er doch noch den Underdog-Geruch und wird von den Revoluzzern deshalb unterstützt.



Da darf man nicht mal daran erinnern dass auch AMD an uns verdienen will und immer noch mehr in Richtung Serverkunden schielt als auf uns
Staubwedel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
amd, drängt, intel, mobile


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] Google drängt weiter auf den HTTPS-Standard TweakPC Newsbot News 0 09.02.2018 14:36
[News] Intel: Mit 10-nm-Fertigung zurück an die Spitze? TweakPC Newsbot News 0 03.01.2017 12:40
[News] Intel gewinnt Marktanteile zurück TweakPC Newsbot News Archiv 0 24.09.2008 14:35
Hält Intel den X48 zurück? TweakPC Newsbot News 0 25.01.2008 16:36


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:42 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved