TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > TweakPC Community > Streitgespräche

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.11.2009, 22:33   #1 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.390

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Beitrag Sinn oder Unsinn einer Personal Firewall

Naja...gegen SpyWare gibts andere Tools und wer nen Router einsetzt braucht keine Firewall, vor allem da sich ZoneAlarm schon mehr als einmal als äußerst penetrant erwiesen hat.

Aber nette Aktion ises trotzdem, in manchen Situationen braucht man eben auch mal noch ne Firewall (UMTS und co), da is das schon nächt schläscht.
Das Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt verschwindet.

Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2009, 22:38   #2 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 10.627

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: ZoneAlarm Pro 2010 Download kostenlos für 24 Stunden

Wer eine extra Firewall brauch, der kennt sich einfach nicht aus. So sehe ich das. Das Windows Interne Ding ist Klasse, und bei Linux muss man schon wissen was man macht, wenn man überhaupt mal was öffnen will xD.

Die Aktion finde ich nett, aber dennoch denke ich das sich solche Produkte nicht lohnen.
Ich kenn leider auch nur Situationen von solche Dinger mehr Stress verursachen als alles andere.
Ich bin aber auch jemand, der "nur" nen kostenloses Avira-Antivir drauf hat und alle 3 Monate mal mit Ad-Aware (auch kostenlose Version) überprüft.
Achja und HijackThis, und wenn der was kritisches findet, dann darf man sowieso gleich Neuinstallieren.
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 07:52   #3 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von -]Dr.OeTzi[-
 

Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 551

-]Dr.OeTzi[- sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre-]Dr.OeTzi[- sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: ZoneAlarm Pro 2010 Download kostenlos für 24 Stunden

Leider ist die WindowsFW absolut unzuverlässig wenn mal ein Programm nach Hause telefoniert

Ich musste die Windows7 Firewall erweiteren, da sie im "Normal" Zustand zwar nichts reinlässt aber alles ungefragt nach draußen OBWOHL extra Regeln gesetzt sind


Und wem das nicht gefällt der muss wohl auf eine externe Loesung setzen



mal ganz am Rande, wie funktioniert das eigentlich mit der Testversion?
-]Dr.OeTzi[- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 11:51   #4 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 27.04.2006
Beiträge: 572

JoeDante wird schon bald berühmt werdenJoeDante wird schon bald berühmt werden

Standard AW: ZoneAlarm Pro 2010 Download kostenlos für 24 Stunden

Zitat:
Wer eine extra Firewall brauch, der kennt sich einfach nicht aus. So sehe ich das.
Genau meine Meinung. ZoneAlarm suggeriert eine trügerische Sicherheit und nervt dabei unentwegt. Mittlerweile will ja ohnehin fast jedes Programm nach Hause telefonieren.
JoeDante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 13:47   #5 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 10.11.2009
Beiträge: 3

diekuh befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: ZoneAlarm Pro 2010 Download kostenlos für 24 Stunden

Man sieht, alles nur Profis.

Also wer Freeware-Virusprogramme (bei AVast mache in mal ne Ausnahme) einsetzt und dann noch Webmail nutzt, der hat den Sinn einer "Freeware" nicht verstanden.
Generell scheint das Thema von eigentlich allen hier nicht verstanden zu sein.

Professionelle Tools können ein wenig mehr nur SPI und alles von außen blocken.
Hier wird mit Signaturen und Datenströmen gearbeitet.

Jetzt will mir doch wohl sagen beibringen wollen, dass ich mit meinen "Fachkenntnissen" unterscheiden kann, ob TCP 3434 von XX oder ZZ genutzt wird.
Ebenso ist die Auswahl von Programmen auf "Allow all" ja auch nicht der Weißheit letzter Schluss. Trojaner die sich Dank Freeware auf dem Rechner verteilen, wie die Ameisen haben schon mehr drauf als nur dumm nach Außen zu telefonieren.
Ist nicht alles so billig wie "Alexa Spyware". Manche Programme verändern ihre Signatur und tauchen z.b. als Word auf.

Wer also Pauschal sagt, dass man das nicht braucht und die mit gröbster Unkenntnis begründet, der arbeitet hoffentlich nicht in der IT. Ich treffe jeden Kunden, die von solchen "Experten" beraten wurden.
Wir bei Cisco lachen uns immer halb tot über so was.

Also, wenn man keine Ahnung hat: nur lesen, aber besser nix schreiben :P

Am Ende muss ich ergänzen, dass ich auch kein Freund von ZoneAlarm bin, die reagiert genau empfindlich wie die Norton 360 Lösung.
Perfekt für den Geldbeutel ist AVK Antvirus 1-Client und Sygate Freeware, wenn man kein GRE/L2TP/PPTP oder VPN nutzt. Da ist man mit 20 Euro pro Jahr Sicher und glücklich.
Falls man VPN oder ähnliche Tunnelprotokolle oder gar einen SIP Proxy nutzt, dann kann man auch zur Sygate Pro greifen, die zwar alt ist und mittlerweile leider zu Symantec gehört, aber immer noch gute Dienste mit wenig Resourcen leistet.
diekuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 14:25   #6 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 10.627

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: ZoneAlarm Pro 2010 Download kostenlos für 24 Stunden

Es kann zwar sein, dass du mit Kunden zu tun hast, wie auch immer, die von tuten und blasen keinne Ahnung haben, dennoch finde ich es für einen Privatanweder ziemlich unnütz.
Natürlich, wer auf zwielichtige Seiten geht und dann 100 Programme installiert, nur weil er mal ne WMA in MP3 umwandeln will, sichdabei auch noch 72 Toolbars installiert, der soll sich nicht wundern.
Ich denke aber wenn man nen bissel länger im Netz unterwegs ist, der Weiß, dass man Wichtige unterlagen nicht einfach so auf einem Rechner wie in einer Datei speichert etc.
Ich bin aber davon überzeugt, dass der Mensch vor der Maschine immer noch am meisten dafür verantwortlich ist, und nicht irgendwelche Programme.
Eigentlich muss es jeder selbst wissen, aber ich bin mir doch ziemlich sicher, dass ich es für mich selbst richtig mache, dennoch gebe ich dir Recht, wenn dass nicht bei jedem der Fall sein sollte.
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 14:44   #7 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 10.11.2009
Beiträge: 3

diekuh befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: ZoneAlarm Pro 2010 Download kostenlos für 24 Stunden

Ich hoffe zwar, dass Anwender mit gehobener Nutzungsdauer Know-How aufbauen sollten. Aber ich bezweifle stark, dass dies von der Anzahl der installierten Programme ausgeht.
Wenn ich keine aktiven Schutz habe und den gibt es mit Anti-Vir Freeware einfach nicht, dann sammelt sich was an.
Zu erkennen, ob etwas maligne ist oder nicht ist wirklich Know-How-Sache.
Da hilft oft kein Forum oder Computer-Bild lesen.

Nicht umsonst ist das Thema ja gewaltig.

Bei Unternehmungen ist dies ja generell eine anderen Ausgangslage.
Gerade das Thema Sicherheit erfodert doch mehr als 24 Monate private Surferkenntnis. Dafür ändert sich das alles zu schnell.
Die Möglichkeiten sind zu variabel.

Ich möchte einfach nur sensibilisieren.

Pauschal ein "bei mir reicht nix und das ist schon zuviel", ist so denke ich für den Rest der Nutzer dann schon wieder zu gefährlich.
diekuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 14:56   #8 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 10.627

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Sinn oder Unsinn einer PFW

Da muss ich dir wohl Recht geben. Da ich selbst aber schon viele Erfahrungen gemacht habe mit Viren etc. empfehle ich immer wieder sicht von Windows loszusprechen, was gerade im Office/Casual Bereich doch nicht allzu schwer sein sollte.
Für Gamer ist das natürlich auch keine alternative, dass verstehe ich aber auch.
Das mit den instellierten PRgrammen, war eigentliich nur ein kleiner hinweis, dass man schon sicher sein sollte, aus welcher Quelle etwas entspringt und nicht einfach weil es blinkt und nen guten Namen hat etwas zu installieren.
Wenn man sich aber an solch Standard prozeduren wie:
Nicht alles ausführen was mit einer Mail kommt, 5 mal drüber nachdenken, was man da eigentlich gerade macht.
Gerade für den 08/15 User ist dies dann wirklich ein guter Schutz.
Für jemand der einfach alles anklikt, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 15:05   #9 (permalink)
IT-Pro aus Leidenschaft
 
Benutzerbild von Joshua
 

Registriert seit: 28.10.2002
Beiträge: 1.437

Joshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekannt

Standard AW: Sinn oder Unsinn einer PFW

Generell sollte man erstmal die Paranoia etwas eindämmen:
Nur ein kleiner Teil der nach-hause-telefonierenden Anwendungen sind tatsächlich "schlecht" - die Update-Funktionen der meisten Programme sind durchaus sinnvoll (wobei auch diese nicht ungefragt einfach aktiv werden sollten, aber das ist ein anderes Kapitel).

Im Firmenumfeld setze ich auf allumfassende Security-Lösungen, die eben auch eine Clientfirewall beinhalten. Es sind einfach zuviele User mit Laptops unterwegs und verbinden sich mal via UMTS, mal im Hotel-WLAN etc. und da muss ich sicher sein, das nix passiert. Durchgesetzt wird das im Firmenumfeld über zentral konfigurierbare Lösungen, bei denen der Anwender _KEINE_ Konfigurationsmöglichkeiten hat. Und Adminrechte hat er logischerweise auch _NICHT_!

"Otto-Normal"-Privatanwender ist leider zu 90% immer noch als Admin unterwegs, womit sich eigentlich jeglicher Ansatz in punkto Sicherheit schon von allein erledigt. Was nutzt die Firewall, wenn der Anwender sie ohne weiteres abschalten|umkonfigurieren kann? Was nutzt der Virenscanner, wenn der Anwender ihn "überreden" kann, die runtergeladene EXE doch auszuführen?

Desweiteren halte ich die Lektüre "bildender" sog. "Fachzeitschriften" für höchst fragwürdig, da die "wertvollen" Tipps meist eine Neuinstallation nach sich ziehen - selber schon mehr als oft genug erlebt im Bekanntenkreis.

Für den Privatanwender ist es imho völlig unmöglich, die Meldungen der verbreiteten Schutzsoftware überhaupt zu interpretieren. Da wird dann nach der sechsten Nachfrage der Firewall sowieso stur auf "Ja" bzw. "Erlauben" geklickt, weil der angebliche hinter dem nächsten Klick verborgene Porno unbedingt angeschaut werden muss.

Solange sich am Verhalten des Nutzers (Arbeiten ohne Adminrechte, UAC auf höchste Stufe usw.) nichts ändert, lässt sich die Frage nach der Firewall ganz einfach beantworten: Sinnlos.

Cheers,
Joshua

----------

Zitat:
Zitat von Mother-Brain Beitrag anzeigen
[...]Da ich selbst aber schon viele Erfahrungen gemacht habe mit Viren etc. empfehle ich immer wieder sicht von Windows loszusprechen[...]
Sorry, aber weil du selbst auf alles klickst und dir Viren auf den Rechner holst, rätst du von Windows ab? Wie lächerlich ist das denn?

Cheers,
Joshua
select * from USERS where IQ > 60
0 rows returned.
Joshua ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 15:09   #10 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 10.627

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Sinn oder Unsinn einer PFW

Nein du verstehst mich falsch, ich habe genug Erfahrungen mit Viren gemacht, aber sicherlich nicht selbst verschuldet. Es ging dann meistenst darum: Ich glaube ich habe da einen Virus, bei meinem Virenscanner muss ich jede 5 Minuten irgendwas auf "ignorieren" stellen.

Solchen Menschen die dann sowieso nur im Netzsurfen und ab und an mal was schreiben, dann noch E-Mails abrufen und einen Messenger benutzen, diesen empfehle ich dann eine Linux distubution.

Und nein, dass finde ich überhaupt nicht lächerlich!
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 15:36   #11 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 27.04.2006
Beiträge: 572

JoeDante wird schon bald berühmt werdenJoeDante wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Sinn oder Unsinn einer PFW

Zitat:
Für den Privatanwender ist es imho völlig unmöglich, die Meldungen der verbreiteten Schutzsoftware überhaupt zu interpretieren. Da wird dann nach der sechsten Nachfrage der Firewall sowieso stur auf "Ja" bzw. "Erlauben" geklickt, weil der angebliche hinter dem nächsten Klick verborgene Porno unbedingt angeschaut werden muss.
Genau so ist es. Welcher Anwender kann schon die Meldungen von ZoneAlarm interpretieren und sagen ob das Malware ist oder der IE?
Ich habe schon in IT Firmen gearbeitet, wo ZA installiert war, alle paar minuten ein Warnfenster aufploppte und jedes Mal sofort mit "OK" weggeklickt wurde.
JoeDante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 15:57   #12 (permalink)
sp
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von sp
 

Registriert seit: 19.06.2003
Beiträge: 2.710

sp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblick

Standard AW: Sinn oder Unsinn einer PFW

Es gibt sogar Leute die die behaubten dass durch ein antiviren Sw erst die Viren etc. installiert werden.
Muss aber gestehn das ich, was den Bereich Netzwerktechnik anbelangt, nur geringfügig besser bin wie ein Otto Normalbenutzer. Vondeher ist es manchmal ganz gut wenn die FW nicht nur mit Adresse umsichschmeist, sonder das Programm nennt. Weiterhin ist es, wie von anderen auch schon gesagt, fast unmöglich herauszufinden welche Dienste tazächlich benötigt werden und welche abgeschalltet/plockiert werden können.
sp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 17:43   #13 (permalink)
IT-Pro aus Leidenschaft
 
Benutzerbild von Joshua
 

Registriert seit: 28.10.2002
Beiträge: 1.437

Joshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekanntJoshua ist jedem bekannt

Standard AW: Sinn oder Unsinn einer PFW

Zitat:
Zitat von Mother-Brain Beitrag anzeigen
Nein du verstehst mich falsch[...]
Sieht so aus, sorry

Zitat:
[...]ich habe genug Erfahrungen mit Viren gemacht, aber sicherlich nicht selbst verschuldet. Es ging dann meistenst darum: Ich glaube ich habe da einen Virus, bei meinem Virenscanner muss ich jede 5 Minuten irgendwas auf "ignorieren" stellen.

Solchen Menschen die dann sowieso nur im Netzsurfen und ab und an mal was schreiben, dann noch E-Mails abrufen und einen Messenger benutzen, diesen empfehle ich dann eine Linux distubution.

Und nein, dass finde ich überhaupt nicht lächerlich!
Ich finde, das ist der falsche Ansatz - ich würde eher den User "erziehen", seine Rechte einschränken usw. Der "Schuldige" ist _NICHT_ Windows, sondern eben der User selbst.

Cheers,
Joshua

----------

Zitat:
Zitat von sp Beitrag anzeigen
Es gibt sogar Leute die die behaubten dass durch ein antiviren Sw erst die Viren etc. installiert werden.[...]
*atomrotfl*
Ja, und es gibt Leute, die an den Weihnachtsmann glauben. Und an den Osterhasen.

Sorry, das geht nicht gegen dich, aber wer solche Aussagen trifft, sollte den PC wieder gegen einen Abakus tauschen.

Cheers,
Joshua
Joshua ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 18:15   #14 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 10.627

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Sinn oder Unsinn einer PFW

Zitat:
Zitat von Joshua Beitrag anzeigen
Ich finde, das ist der falsche Ansatz - ich würde eher den User "erziehen", seine Rechte einschränken usw. Der "Schuldige" ist _NICHT_ Windows, sondern eben der User selbst.
Ich habe aber nicht die Zeit einen User zu "erziehen". Also gerade in meinem Freundeskreis, möchte ich nicht jedem erst den PC komplett einrichten und ihm dann die Rechte einschränken etc. Ich gebe ihm eine Linux CD (meisten Fällen Ubuntu) und sag ihm er soll es installieren, damit kommen die meisten klar, und komischer Weise gibt es wirklich nur wenige die danach noch viele Fragen haben.
Natürlich ist Windows nicht Schuld Aber der Risikofaktor sich etwas einzufangen ist 10^10 hoch im Gegensatz zu einem Unix System.
Jeder hat so seine Methoden mit Viren etc. umzugehen, und auch eine Neuinstallertion ist eigentlich ein sehr "effektiver" Weg, wenn man dann noch Backups anlegt, sehe ich auch kein Problem darin.
Mir ist aber noch KEINER untergekommen, der mir sagte das er Windows vermissen würde demnach werde ich es auch so weiter handhaben.
Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2009, 03:36   #15 (permalink)
Strafbank!
 

Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 347

Assmo wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Sinn oder Unsinn einer Personal Firewall

>Personal Firewall
ach sind das nicht die tollen Tools die einem das Windows komplett schroten?
wenn man beim Microsoft Windows Update vergisst die Personal Firewall des Fremd Herstellers abzuschalten ?
Hintergrund ist dieser: die Microsoft Install Routinen der Updates und SP Packs, erkennen meinst diese Personal Firewalls von fremd Herstellern meist nicht,
danach hat man dann ein nettes Caous auf dem PC,das ist einem Kollegen passiert, der XP Sp2 hat und wo das SP3 installiert wurde, danach
fing das I-Net/Fax sp wie Sound Karte und vieles mehr nicht mehr .
Tacha das nun in letzter zeit sehr oft MS Updaes folgen, sind diese Personal Firewall ein echtes Risiko auf dem PC geworden .
besser und sinnvoller ist es wohl wenn man nur MS Sachen verwendet als Fremd Hersteller , naja bei Vista und Win 7 sind diese Personal Firewall eh überflüssig , weil Vista/Win 7 schon von haus aus einen guten Schutz mit bringt .
Assmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2009, 11:17   #16 (permalink)
sp
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von sp
 

Registriert seit: 19.06.2003
Beiträge: 2.710

sp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblick

Standard AW: Sinn oder Unsinn einer PFW

Zitat:
Zitat von Joshua Beitrag anzeigen
*atomrotfl*
Sorry, das geht nicht gegen dich, aber wer solche Aussagen trifft, sollte den PC wieder gegen einen Abakus tauschen.

Cheers,
Joshua
Ja, das denke ich mir dann auch
sp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2009, 17:07   #17 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 22.11.2006
Beiträge: 544

Caramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreCaramon2 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Sinn oder Unsinn einer Personal Firewall

Für mich sind Personal Firewall und Virenkiller Überflüssig: Ich bebkomme kein Spam und habe mit "Cracks" und "Warez" nichts am Hut.

Ich habe zwar einen Virenkiller installiert (Avast - Aber nur Standardschutz, weil Mail, usw. ist ja wohl vollkommen überflüssig: Selbst wenn ich einen Virus per Mail bekommen würde und ich den im Zustand vollkommener geistiger Umnachtung tatsächlich öffnen sollte, fängt ihn entweder der Standardschutz ab, oder er ist noch unbekannt, also ein Mailscanner würde auch nichts bringen.), weil es kann ja doch mal was kommen, aber der hat noch nie was gefunden. - Wie gesagt: Bisher vollkommen nutzlos.

Und solange ich mir nichts einfange, brauche ich auch keine Kontrolle darüber, was raus will. - Und sollte ich mir doch mal was einfangen, bringt eine PF auch nichts, weil die auszuhebeln, ist eine der leichtesten Übungen, für entsprechend motivierte Programmierer.

Eine PF ist nur Augenwischerei und das größte Sicherheitsrisiko, weil die entsprechenden "Profis" meinen, sie könnten dann ihr Gehirn ausschalten (Mir kann ja nichts passieren....).

Bestes Beispiel, mein Bruder: Der hat sogar 2 PF und AVs installiert, weil er sich für besonders clever hält (Es wird alles geblockt. Hier kommt *NICHTS* rein! Angeblich soll er das sogar auf einer "Hacker-Seite" testen gelassen haben. - So ein Spezialist ist er!)

Letztens wurde sein I-Net-Zugang gesperrt, weil er täglich mehrere tausend Mails verschickt hat... (Wovon er natürlich nichts wusste.)
Phenom II X6 1055T, GeForce GT 720, Asus M3N78-EM, 2x4 GB DDR2-800.
Caramon2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2009, 20:00   #18 (permalink)
Nachtduscher
 
Benutzerbild von _Smash_
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 12.569

_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Sinn oder Unsinn einer Personal Firewall

ChaosSeminar/2004/12_Personal_Firewalls - Chaos Computer Club Ulm
ChaosSeminar/2005/01_(Un)Sicheres_Windows_am_Heim-PC - Chaos Computer Club Ulm
_Smash_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2009, 16:15   #19 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von wagonyc
 

Registriert seit: 03.02.2006
Beiträge: 721

wagonyc ist einfach richtig nettwagonyc ist einfach richtig nettwagonyc ist einfach richtig nettwagonyc ist einfach richtig nett

Standard AW: Sinn oder Unsinn einer Personal Firewall

Hab hier noch nen Test gefunden:

Results and comments - www.matousec.com
wagonyc ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2009, 23:41   #20 (permalink)
Katarrh
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: Sinn oder Unsinn einer Personal Firewall

Ich persönlich will einfach nur die Programme kontrollieren, die selbst nach Hause telefonieren; mit WIN 7 kann man mit den Standardeinstellungen selbst keine aktive Kontrolle erlangen, allerdings gibt es eine nette kleine Erweiterung die dafür sorgt, dass man die Firewall von MS eben um diese Funktion erweitern kann:

Windows 7 Firewall Control : Sphinx Software

Das reicht vollkommen aus, dazu noch Microsoft Security Essentials als Virenscanner und schon passt es soweit. Ressourcenschonender geht es letztendlich nur ohne...
  Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2010, 20:20   #21 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von mondrian
 

Registriert seit: 11.11.2005
Beiträge: 1.638

mondrian ist ein Lichtblickmondrian ist ein Lichtblickmondrian ist ein Lichtblickmondrian ist ein Lichtblickmondrian ist ein Lichtblick

Standard AW: Sinn oder Unsinn einer Personal Firewall

Die Telefonitis läßt sich bei der FritzBox auch mit DSL-WebProtect kontrollieren.

Hab dann mal Avira getestet, das meldet auch mal fragwürdige Scripte bei einigen 'Hardcoreseiten', und bremst leider auch ein wenig.

Also Microsoft Security Essentials würde ähnliches wie Avira leisten?
mondrian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2010, 21:28   #22 (permalink)
Katarrh
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: Sinn oder Unsinn einer Personal Firewall

Klar, es gibt regelmäßige Vergleiche zwischen sämtlichen Virenscannern und jeder Scanner hat seine Vor- und Nachteile. Ich bin jedenfalls mit der oben genannten Kombination sehr zufrieden.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2010, 20:33   #23 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 20.06.2006
Beiträge: 1.635

BigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreBigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreBigBoymann sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Sinn oder Unsinn einer Personal Firewall

Also Firewalls habe ich bis jetzt immer gehasst.

Bin immer davon ausgegangen, dass mir die Hardwarefirewall (Router) und die Windows Firewall reichen sollte. Was auch ersteinmal der Fall ist, denn ich habe noch nie negative Erfahrungen gemacht, dass meine Daten irgendwo aufgetaucht sind.

Aber ich habe mir nun auch eine komplette Suite (Norton 360) und die macht so wenig Probleme, dass ich mich nun noch sicherer fühle. Ob es so ist, kann ich nicht sagen, aber weder Spy, noch sonst irgendwas wurde bis jetzt auf meinem PC gefundne.

Aber ich kenne ZoneAlarm noch aus den Uralt Tagen und damals war sie quasi unbrauchbar. Egal was man machen wollte, es wurde quasi alles geblockt und man konnte nie richtig arbeiten.

Ich vertraue weiterhin meiner AllinOne Lösung mit der ich sehr zufrieden bin.
BigBoymann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2010, 23:06   #24 (permalink)
garfield36
Gast
 

Beiträge: n/a

Standard AW: Sinn oder Unsinn einer Personal Firewall

Habe früher auch immer SW-Firewalls verwendet. Möchte ehrlich gesagt nicht mehr ohne Firewall ins Netz. Allerdings verwende ich seit Jahren nur mehr Router.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2010, 20:20   #25 (permalink)
Abakus
 
Benutzerbild von Hasizilla
 

Registriert seit: 11.08.2010
Beiträge: 22

Hasizilla befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Sinn oder Unsinn einer Personal Firewall

Nabend,
ich bin super frisch hier im forum und das ist mein erster Beitrag hier

Ich würde gerne mal diese Diskusion wieder ans Tageslicht bringen.
Ich lese hier öfter mal die Aussage, dass wer einen Router mit intigrierte Firewall besitzt, keine Softwarelösung mehr benötigt.

Nunja, diese Aussage halte ich für sehr mutig, denn so ziemlich jeder Router ( aussnahmen bestätigen die Regel ) lässt zwar keine Pakete rein, aber nach außen hin sind alle Ports offen. Will also eine Software nach hause funken, ist dies also über jeden Port möglich.

Genau das ist auch der Punkt meiner Anfrage hier. Ich selber nutze eine FB 7170 und bin damit auch sehr zufrieden. Aber auch alle FBs haben dieses, ich nenne es mal, Problem, dass alle Ports nach außen hin offen sind.

Zonealarm möchte ich aus einigen gründen auch nciht nutzen. Welche Software könnt Ihr empfehlen? Und gibt es überhaup eine, die wirklich gut ist ohne dabei st#ndig zu nerven?

Schließlich weiß ich welche Ports ich auf und welche ich zu haben will.

Und was haltet ihr über die Möglichkeit ein sehr schlankes Linux zu nehmen, und dort nen Üaketfilter zu konfigurieren?

Ich weiß, bin neu und habe gleich soooo viele Fragen. Aber dies scheint mir hier ein nettes Forum zu sein.

Gruß
Hasizilla
Hasizilla ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
firewall, personal, sinn, unsinn


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sinn und Unsinn von Spekulativen News Robert Feedback & Fragen an die Crew 17 07.02.2012 17:52
[News] Kerio Personal Firewall 4.0.3 erschienen TweakPC Newsbot News Archiv 0 03.11.2008 18:13
Machen SW Firewalls noch Sinn wenn man ne HW Firewall hat? Zyrano Security & SPAM 10 09.11.2004 13:25
ICS von WinXP mit Norton Personal Firewall Live Windows & Programme 3 22.11.2002 14:25
Norton Personal Firewall 2002 Belzebub Windows & Programme 3 22.11.2002 14:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:57 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved