TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > TweakPC Community > Streitgespräche

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.07.2012, 21:46   #1 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poloniumium
 

Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 10.257

poloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblick

Standard Llano vs Ivy für 400 Euro Media PC [split]

glückwunsch zur konfiguration. wenn der arma mod jetzt läuft wie du es möchtest hast wohl alles richtig gemacht. darum ging es ja eigentlich...

zur erinnerung an mit einen der ersten sachlichen beiträge mit fakten und keinen flunkereien:
Zitat:
Zitat von dr_Cox Beitrag anzeigen
So ich hab mal eben den Benchmark von der ArmA2 Demo rennen lassen. Settings siehste im Screenshot.

3870K @ Stock: avg 23 FPS

3870K Grafik @ 800 MHz: avg 27 FPS [AA & AF deaktiviert: avg 29 FPS]
und dann noch die fachmeinungen der user lübke und robert. sinngemäß:
Zitat:
lübke:
da wäre es echt wenig ratsam eine teurere, lautere, stromhungrigere lösung zu nehmen, eine dual-core+ht cpu statt einer quadcore, auf jegliches oc zu verzichten und dafür noch extra geld zu zahlen...

also auf dem einstzgebiet des llano steht er imho ganz weit vor allen alternativen.

robert:
Wie gesagt die Grafikleistung der AMD APU wird von vielen gewaltig unterschätzt.

fakten auf den tisch! was für ein llano soll gleichwertig und gleichlaut sein?
lübke:
gleichwertig keiner, sind alle besser allein aufgrund der igp, oc-fähigkeit und des p/l, gleichlaut auch keiner, denn llano braucht keinen zusätzlichen kühler für die graka

jetzt hab ich spaßeshalber mal letzte woche angefangen das setup wie gewünscht nachzubauen. allerdings kein ivy oder sandy, sondern nur ein clarkdale!
http://desmond.imageshack.us/Himg442...ng&res=landingi5 650. ein dualcore mit ht. getaktet auf 3,65ghz um vergleichbarkeit zu coxs ergebniss zu bekommen. prinzipiell liegt ein sandy noch mal ne ganze schippe weiter vorn von der ipc her, aber geschenkt. ich könnte es nur über drosslung eines 2600k oder 3770k rausarbeiten um zu zeigen wie die dualcores der aktuellen generation performan würden. man muss es sich mal vor augen halten, die cpu die ich jetzt genommen habe ist 2 entwicklungsstufen zurück und reicht um gegen die apu zu performen. warum? weil amd dort keinesfalls der stein der weisen aus der tasche gerollt ist. wurde hier stetig unterschlagen und immer nur auf die "vieeeeel" bessere grafikleistung verwiesen. na gut, was steckt also als graka drinnen?

Gainward GeForce GT 640, 2GB DDR3, VGA, DVI, HDMI (2562) | Deutschland - Hardwareluxx - Preisvergleich
die 2gb sollten bei 1650*1080 pixel keine rolle spielen. den kühler würde ich für sehr gut bewerten, kreischt nicht, läuft automatisch unter 50% leistung in den typischen anwendungen... regelt man ihn auf 90% hoch (max mit aktuellem bios) übertönt er den enermax cluster den ich auf der cpu habe, aber keineswegs zu schrill oder aufdringlich. also entweder hatte computerbase ein schlechtes exemplar oder zotac hat geschlampt, aber so mies wie die lösung hier geredet wurde ist mehr kühlfläche durch nen zweiten lüfter nicht.
zum preis müssen wir nix sagen. ich hab die karte so kurz nach dem start längst nicht für den vollpreis aufgegabelt. man müsste mal den zeitwert des systems überschlagen, was nicht so schwer ist da ich mobo und cpu schon hier im marktplatz ausgeschrieben habe. teurer als der llano ist es definitiv nicht und sieht (meiner meinung nach) im itx auch besser aus als so ein halbgroßes µatx-system.
zudem ist man auch nicht auf highend-ram angewiesen wie der llano. das wurde im test garnicht dokumentiert, aber nicht ohne grund sind alle nahegelegten konfigs sehr oft abgemergelt weil noch mehr geld als nötig in den ram versenkt werden musste um die von den experten ausgewiesene mehrleistung zu packen.

aber nun brüste auf den tisch... wie performt diese graka@stock gegen die ach so viel bessere apu@stock?
1650*1080 auflösung, alles mittel wie bei dr.cox außer nachbearbeitung und qualitätspräferenz.
http://img521.imageshack.us/img521/3...0731210446.jpgalso in den spiele-rankings die auf dieser seite verwendet werden macht 23fps vs. 28fps. seeeeehr viel aus. 20% mehr leistung ist hier sicher der unterschied zwischen spielbar oder nicht wenn man nach dem besten setting strebt bzw. wie pixel meinte der mod noch viel fordernder ist.
de facto hat cox das ganze also nur ausgeglichen wenn af/aa ausgeschalten wurde und die sache hochgetaktet wurde. sehr gute basis für jemanden der sich doch noch etwas unsicher bei der auswahl und materie im detail ist.

und nein, ich lass mich gerne auf sachen hinweisen bevor wieder selbstgefällig von dritten zensiert wird. das sind endlich mal wieder zahlen.
450mm or bust!

Wenn Kritik nicht kritisch ist, ist sie zu kritisieren.
poloniumium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2012, 09:39   #2 (permalink)
aka the mysterious Mr. L
 
Benutzerbild von Luebke
 

Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 7.635

Luebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nett

Standard AW: Media-PC für 400 EUR möglich?

wow ich gratuliere, es ist dir gelungen mit einer fast einhundert euro teuren graka die igp des 3870k um wenige fps zu schlagen. wenn ich jetzt nochmal hundert euro draufpacke und eine 7850 auf den llano draufpacke, drehe ich kreise um deine konfig

also was genau sollen uns deine zahlen nun sagen?

Zitat:
teurer als der llano ist es definitiv nicht
mal sehen,
intel:
cpu: http://www.tweakpc.de/preisvergleich...z-boxed-580321
gpu: http://www.tweakpc.de/preisvergleich...dr3-vga-794569

amd:
cpu + gpu: http://www.tweakpc.de/preisvergleich...tion-4x-710176

joah, bei deiner konfig bekommt man mit einigen einschränkungen für 100,- € mehr was durchaus vergleichbares. zwar kein quadcore und cpu nicht oc-fähig und insgesamt stromhungriger durch zusätzliche graka aber dafür ist ja die graka etwas schneller und deiner meinung nach auch nicht laut...

als nvidia/intel-fanboy kann man da mit einer tiefgrünen brille auf sicher einen gleichstand reininterpretieren...
preis/leistung: amd
leistung/watt: amd
lautstärke: amd
aber hey, auf dem anderen ist ein intelaufkleber drauf: gleichstand

Geändert von Luebke (01.08.2012 um 10:12 Uhr)
Luebke ist gerade online   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Robert (01.08.2012)
Alt 01.08.2012, 10:24   #3 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poloniumium
 

Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 10.257

poloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Media-PC für 400 EUR möglich?

justus hatte übelste probleme überhaupt an ein brett zu kommen und es ist ja schon wieder auf unbestimmte zeit in der rma aus kulanz und nicht etwa garantie.
warum? weil die einen käse von verfügbar sind.
ich hab die gpu für knapp 50€ erstanden. direkt nach dem launch nur weil niemand nen ganzen test für so ne kleine karte macht und sie keine "uhhhh! eine apu! wie spannend..."-vertrauensvorsprung genießt. aber wenn man es schlecht reden will statt mal anzupacken...

so ein riss den du hier los lässt... hier stehen 20% mehr leistung auf der uhr und du sabberst immernoch nur was von fanboy herum. du schreibst ihnen lautstärke zu ohne je eins von beiden in der anwendung gehört zu haben oder den sinn von dedizierter kühlfläche verstanden zu haben. du bewertest den stromverbrauch... ach, ist mir auch egal. dem fragesteller ist damit nicht geholfen, aber wie soll das auch hier funktionieren wenn jeder fakt mit meinungen vollgesabbert wird.

bleibt ja sowiso noch lübkes anschuldigung alle mobos unter 150€-luxusklasse würden den takt nicht halten, also von daher kann man einpacken. das sowas unmoderiert hier ein hilfegesuch zerfetzen darf...
poloniumium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2012, 11:44   #4 (permalink)
aka the mysterious Mr. L
 
Benutzerbild von Luebke
 

Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 7.635

Luebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nettLuebke ist einfach richtig nett

Standard AW: Media-PC für 400 EUR möglich?

Zitat:
bleibt ja sowiso noch lübkes anschuldigung alle mobos unter 150€-luxusklasse würden den takt nicht halten,
nochmal 100,- € mehr um sich mit dem llano messen zu können? Oô
alter du tust echt alles um dein heiß geliebtes intel noch irgendwie als sieger hinbiegen zu können, oder?
ich hab nen i3 2100 genau neben mir stehen, der ist zwar die gleiche preisklasse aber der ist ranz. mein kumpel hat den 3870k und der ist top. robert hat nen 3870k und der ist ebenfalls top. jetzt kommst du, stellst messergebnisse renomierter magazine in frage und verlangst dass wir der subjektiven wahrnehmung eines forenbekannten fanboys mehr glauben schenken, hast noch nie einen 3870k aus der nähe gesehen, tust so als gäbe es bei intel keine rma und vergleichst highendboards mit billigboards nur um justus seinen 3870k noch irgendwie madig zu reden? Oô

da kann ich nur mit dem kopf schütteln.
Luebke ist gerade online   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Robert (01.08.2012)
Alt 01.08.2012, 11:55   #5 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poloniumium
 

Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 10.257

poloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Media-PC für 400 EUR möglich?

intel ranz
amd top
du fanboy

ich kann der logischen kette nicht folgen. von dir kommt doch garnix, sorry.
es gibt kein krasses preisgefaelle, die loesung ist flexibler weil beim verkauf mehr zu geld gemacht werden kann, sie ist im falle von investitionssucht beliebig hochskalierbar weil die schwaechste statt der staerksten cpu drinnen steckt.

wie gesagt, du hast den themenstarter schon ins unglueck gestuerzt. da brauch ich ihm auch garnicht meine maximal gleichteure kombi mit ordentlich mehr leistung anbieten, wenn ihr ihn blind eicht die apu sei so viel besser und die betonung liegt auf blind.
poloniumium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2012, 18:55   #6 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.058

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Media-PC für 400 EUR möglich?

Zitat:
Zitat von poloniumium Beitrag anzeigen
... und nein, ich lass mich gerne auf sachen hinweisen bevor wieder selbstgefällig von dritten zensiert wird. das sind endlich mal wieder zahlen.
Mal davon abgesehen, dass mir der Ton nicht gefällt, den du insbesondere Luebke, Robert und Killerpixel gegenüber anschlägst, möchte ich doch versuchen, dich sachlich auf etwas hinzuweisen, da du dies ja freundlicherweise erlaubst

Vorher möchte ich allerdings noch freundlich erläutern, dass eine "Zensur" im Forum nicht selbstgefällig ist, sondern von Leuten vorgenommen wird, die dazu ausgewählt wurden.
Gerade in deinem Falle ist das manchmal sogar die Entscheidung von mehreren Personen und nicht von einem Einzelnen.

Aber zum Thema:
Ich finde es löblich, dass du deine Lösung nicht nur durch Polemik verteidigst, sondern sie sogar extra nachbaust und benchst. Aus dem Bauch heraus würde ich nämlich auch Intel bevorzugen- allerdings ohne die AMD-Lösung zu kennen.
Insofern hätte ich echtes Interesse daran, was denn nun wirklich besser ist.
Allerdings finde ich es nicht gut, dass du gebrauchte hardware für deine Kostenkalkulation benutzt.
Da der TE gerade auf die Nase gefallen ist und die Garantie in Anspruch nehmen muss, wird ihm Neuware sicher lieber sein.

Wäre deine Lösung auch mit neuen Komponenten für unter 400€ machbar?
Mal zweitrangig, was nun 50 Euro teurer oder billiger ist; die eigentliche Vorgabe liegt ja bei 400.
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2012, 20:10   #7 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.241

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Media-PC für 400 EUR möglich?

Ich versteht die ganze Diskussion nicht.

Es ist ganz klar die AMD Lösung besser, daran gibt es überhaupt keinen Zweifel.

Wenn der "Konkurent" schon auf gebrauchte Ware zurückgreifen muss um den Preis zu halten, dann kaum in der Leistung besser ist und sich auch noch "fadenscheinigen" RMA Argumenten bediehnen muss.

Traurig!

Appropos RMA...

Was ist gerad in der IGP OC Stage bei mir abgeraucht......

Der 300€ teure 3770k auf einem 200 Euro teuren Brett -> Dead
Der billige 100€ Llano auf einem 90€ Brett ist -> putz munter.

Und der beste Score

11700 zu 12000 Punkte bei 190€ gegen 500€ noch weitere Fragen?

Die interne Intel Grafiklösung ist absout nicht konkurenzfähg und eine zusätzliche Grafikkarte kostet einfach Geld was nicht vorhanden ist.

>Wäre deine Lösung auch mit neuen Komponenten für unter 400€ machbar?

NEIN ! das hatten wir bereits mehrfach diskutiert.

> Thema Fanboy...

Mir ist hier im Forum nur ein einziger wirklich extremer Fanboy bekannt, der zu jedem Thread versucht mit den dümmsten Argumenten "z.b. Gebrauchtkauf" schlechtere und teurere Lösungen als "besser" zu verkaufen, weil sie von einem bestimmten Hersteller stammen.

----------

Zitat:
rma aus kulanz und nicht etwa garantie.
LOL, ich kann nicht mehr. Und das liegt natrürlich daran das es ein AMD Brett ist. Intel Mainboards mit defektem BIOS bieten natürlich eine Garantie! HAHAHAH
Oh moment ich vergass, Intel Mainboards haben ja ein unzerstörbares BIOS.... ROFL

Du musst echt mal mehr darauf achten was du schreibst, du machst dich einfach nur noch lächerlich.
Webmaster / Forumadmin [TweakPC Team]
"Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind" Bertrand Russell - britischer Mathematiker und Philosoph (1872 - 1970)

Geändert von Robert (01.08.2012 um 20:24 Uhr)
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2012, 23:03   #8 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poloniumium
 

Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 10.257

poloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Media-PC für 400 EUR möglich?

ähm, das dargestellte system war der erste schnellschuß um mal zahlen zu präsentieren, weil ihr beiden ja rein synthetisch die leistung mit "gk107? ist schwächer als die 6670!" beziffert habt. aber schön dass gleich wieder der preishammer kommen muss und ein seitenhieb auf irgendne intel-grafik um die es praktisch nie ging außer wenn ne andere igp-form geboostet dargestellt werden musste.

das system ist aber nicht etwa nur gleichschnell sondern hat ne bedeutende schippe besser abgeschnitten. sollte sich das auch bei nem kleinen sandy oder ivy bestätigen ist mir unklar wie ihr darauf pochen könnt, die konfig müsse unbedingt gleich teuer/ günstig sein und 20% mehr leistung... hallo? sowas muss man doch zumindest als erweiterten tipp nennen, selbst wenn es vielleicht 50€ über dem budget ist. alles läuft immer über den grad spielbar oder nicht, der themenstarter hat sich schonmal 360° im kreis gedreht, aber auf den parameter wird gepocht.
soll ich euch mal den frameverlauf mit ner dedizierten karte aufzeichnen? wenn passagen bei über 40fps liegen und das mittel bei kaum 30 kann ich mir schlecht vorstellen dass ein mittel von 23fps ne saubere unterkante im flüssigen bereich aufweist. oder das system war halt nie und nichtmal passagenweise schneller^^ möglich wär es, soll ja wohl nach bekunden ne wunderarchitektur sein.

das thema verfügbarkeit wird ja auch gemieden wie der teufel das weihwasser. weiter oben musste cox noch den tipp geben sich ggf. als gewerblicher auszugeben (jawohl, ausgeben denn die nutzung soll nach bekundne rein privat stattfinden) um überhaupt an ein brett ran zu kommen und wenn ich gute teile über den gebrauchtmarkt beziehe wird sofort gebasht als gäb es kein morgen obwohl genau das der vorzug sein kann wenn sachen auch wirklich den markt durchdringen konnten. niemand ist gezwungen es gleich zu tun, aber es ist doch ne schöne option.

jetzt schön ruhig das nächste bananchen mampfen und dann konstruktiv die sache weiterführen.
ne meinung wie roberts "Es ist ganz klar die AMD Lösung besser, daran gibt es überhaupt keinen Zweifel." sei ihm gegönnt, aber wenn es als dogma im raum steht ohne sich zu beweisen... da sollte den gesunden menschen doch uwes bauchgefühl lieber sein, das wenigstens noch platz lässt die ganze sache von mehreren seiten zu beleuchten und damit zu prüfen.
ich werd nen teufel tun die karte unbedingt auf nen anderen sockel im eiltempo zu pressen, denn damit kann man borderlands auf 1920*1200 mit mods sehr angenehm und sparsam zocken. sollen doch mal irgendwelche testseiten sich mit der arma-engine und aktuellen budget-grakas beschäftigen. gibt doch sicher ein paar die ihre expertise auf dem silbertablet vor sich hertragen.

nah robert, deine vorstellungen wann sachen in ne rma gehören haben sich in meinen augen schon als ein bisschen komisch anderswo gebärdet. den punkt schenk ich dir gern den kleinsten gemeinsamen nenner im bereich der moralvorstellungen dafür zu haben.
poloniumium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2012, 23:48   #9 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.241

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Media-PC für 400 EUR möglich?

Zitat:
den punkt schenk ich dir gern den kleinsten gemeinsamen nenner im bereich der moralvorstellungen dafür zu haben.
Das ist hier kein Wettstreit um Punkte. Es ist einfach nur noch ne Peinliche nummer von dir zu behaupten, dass ein AMD Mainboard aus KULANZ wegen eines defekten BIOS in eine RMA geht und das noch als negativ darzustellen. Das is Sache des Board-Hersteller sund nicht der Chipmarke. Das weiss du genau, drehst es aber dennoch gegen AMD

Das ist so ein offensichtliches dummes Anti-AMD-Geblubber-Trolling, dass man es kaum noch ertragen kann.

Zitat:
sowas muss man doch zumindest als erweiterten tipp nennen, selbst wenn es vielleicht 50€ über dem budget ist.
Du rallst es einfach nicht oder?

Wenn du 50€ über das Budget gehen willst, dann pack noch ne VGA Karte in das LLano system mach Crossfire draus und es zieht die Intel Kist so was von weg. Es geht nicht darum immer noch 50€ drauf zu legen sondern mit dem Geld auszukommen, dass man hat

Zitat:
gebrauchtmarkt beziehe wird sofort gebasht als gäb es kein morgen obwohl genau das der vorzug sein kann wenn sachen auch wirklich den markt durchdringen konnten. niemand ist gezwungen es gleich zu tun, aber es ist doch ne schöne option.
Nein ist es für einen Vergleich beim Preis eben nicht! Du kannst auch AMD Teile gebraucht beziehen. Wie offensichtlich ist auch das nur ein peinliches Mittel um die Intel Lösung im Preis attraktiver zu machen, was sie nun mal einfach nicht ist.

Zitat:
das thema verfügbarkeit wird ja auch gemieden wie der teufel das weihwasser.
Weil es kein Thema ist. Abgesehen davon das irgend ein Intel-Fanboy es unbedingt zum Thema machen will. Es ging hier um ein recht spezielles ASUS mini ITX, dass am Ende sowieso nicht mehr zu debatte stand weil es µATX sein sollte.

Dazu willst du auf der anderen Seite "Gebrauchtteile" von Intel/NVIDIA nutzen, beschwerst dich aber über die angeblich schlechte verfügbarkeit von AMD Teilen. Passt vorne und hinten nicht zusammen.

Zitat:
jetzt schön ruhig das nächste bananchen mampfen und dann konstruktiv die sache weiterführen.
Wie soll man die Sache konstruktiv diskutieren, wenn mann einen trollenden Fanboy auf dem Thread sitzen hat?

Ich fordere Dich dann hiermit auch letzmalig auf, dass in diesem Thread zu unterlassen. Du hast bereits genug Punkte gesammelt und hier sind einige Leute derbe stinkig auf dich. Sollte noch irgend ein Post von dir berechtigterweise gemeldet werden, egal wo, dann war es das.

Geändert von Robert (02.08.2012 um 00:23 Uhr)
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2012, 00:21   #10 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.241

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Media-PC für 400 EUR möglich?

Zitat:
Zitat von Uwe64LE Beitrag anzeigen
Wäre deine Lösung auch mit neuen Komponenten für unter 400€ machbar?
Mal zweitrangig, was nun 50 Euro teurer oder billiger ist; die eigentliche Vorgabe liegt ja bei 400.
Uwe danke für deinen Post, aber es geht hier schon lange nicht mehr darum was für den Preis machbar ist. Das Thema ist bereits durch.

Es geht hier einem gewissen Herrn einzig und alleine nur noch darum ein Intel Konfiguration durchzudrücken, egal mit welchen mitteln und damit - da der Threadersteller ja bereits das Zeug gekauft hat - noch einmal trollender Weise nachzutreten. Was ich persönlich schon unter aller Kanone finde!

Dazu noch mit irgenwelchem dummen Geschwätz von wegen RMA den Käufer zu verunsichern und mir eine schlechte Moral was Garantieleistungen angeht zu unterstellen. Ebenfalls total blamabel.

Wäre eine gescheite Konfiguration auf Intel-Basis zu dem Preis möglich gewesen hätte Polo das sofort hinschreiben können oder auch ein anderer der beteiligten, denn allen anderen ist egal ob Intel oder AMD.
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2012, 02:47   #11 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von poloniumium
 

Registriert seit: 23.03.2009
Beiträge: 10.257

poloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblickpoloniumium ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Media-PC für 400 EUR möglich?

kurzer post, langer post, kurzer post, langer post... hat alles sein für und wieder. mal den mittelweg einschlagen.

Zitat:
Zitat von Robert Beitrag anzeigen
Ich fordere Dich dann hiermit auch letzmalig auf, dass in diesem Thread zu unterlassen. Du hast bereits genug Punkte gesammelt und hier sind einige Leute derbe stinkig auf dich. Sollte noch irgend ein Post von dir berechtigterweise gemeldet werden, egal wo, dann war es das.
ich brech die lanze gerne noch mal, aber das ganze system ist ne katastrophe. was für rückmeldungen? beim user kommt de facto kein feedback an. es gibt leute die ein wort aussprechen und auch kommunizieren können wie stellvertretend, exemplarisch uwe, aber das blanke karten schmeißen...
meinetwegen habt ihr intern das prozedere, zu sehen ist nur die ausführende hand die hier mal 2 sätze spricht oder in form von legion meine beiträge nachträglich editiert ohne die vorgesehene begründungsleiste auch nur ein mal zu nutzen. ich hab kein wort dazu gehört (exemplarisch) und von ihm auch nur eine nachricht initial bekommen die man als einschüchterung werten kann.
ja, das ist systemkritik. die kann man ignorieren, drauf eingehen oder den praktizierten dritten weg bestreiten.
das thema wurde ja jetzt mehr oder weniger offtopic verschoben, daraus kann man doch hoffentlich endlich einen laxeren umgang erwarten wo nahegelgt oder editiert wird statt das prädikat "Flames/Moralisch verwerfliche Sachen/Porn" zu vergeben. was da zutreffen sollte war es ein flame weil ne andere meinung geäußert wurde? war das wirklich der hervorstechende post an dem sich alles kristalisiert hat oder wurde er einfach nur zum blitzableiter? unmöglich davor zentral "stop" zu sagen...

als ausgangspunkt bleibt ja weiterhin justus. wenn man das thema revue passieren lässt tauchen da spannende punkte auf. jemand hat zum bsp. mal ne gebrauchte graka als option ins spiel gebracht die der themenstarter von sich aus sofort aufgriff. damit hat er prinzipiell also scheinbar kein problem obwohl später sich daran nutzer aufgehangen haben, es sei boshaftigkeit und blödsinn sondergleichen...
kurz darauf hat justus sich mal eine konfig zusammengeklickt die auf 430€ kam plus porto vielleicht noch. auch das war kein problem für ihn mit dem gedanken zu spielen.

der eskalierende post ist doch (gekürzt) folgender:
Zitat:
Zitat von Robert Beitrag anzeigen
Ich halte grafikkarten für Media PCs mittlerweile generell für keine gute Lösung. Zu laut zu groß und meistens überflüssig.

Die leisen und kleinen Karten sind für echtes Gaming einfach zu schwach und für hier und da mal ein wenig rumspielen reicht die IGP auch.

Deshalb mag ich auch die AMD APUs, da kann man die Grafik nämlich wirklich brauchen im Gegensatz zur Intel Version, die echt wegen des Treibers immer noch Probleme hat.
die ersten beiden sätze sind gleich pauschalisierungen. könnte man als meinung abtun, aber im verkaufsberater ist ja gleich alles ein narrativ, erst recht in der themen-gesamtkonstellation.

muss das jetzt noch zum possen weiter ausgeführt werden? darunter wurde es zur charikatur seiner selbst, die aussagen konnten nicht extremer werden und die hier vorgegebene meinung wurde in jeder faser ins extrem überschrieben. alle alternativen zur apu-lösung wären schlecht, teuer, laut und warm und gar leistungsschwächer.

da hat sich praktisch gar niemand mit ruhm bekleckert, erst recht nicht wenn ein chauvinistisches (um das r-wort nicht zu gebrauchen) mantra von wegen "fanboy, troll" gesungen wird. in dem zusammenhang ist es nur noch hönischer was solche leute vor sich her tragen und anderen ins genick werfen wollen ohne nach der eigenen nasenspitze zu tasten. gefühlte 3 oder viel mal ging es sogar gar nicht weiter zu exkalieren ohne den trotzdem aufgetrettenen eklat unabwändbar auf dem tisch zu haben.
sogar vergleichszahlen hab ich auf den tisch gewürfelt und was draus wurde.. also tabula rasa, second edition: habt ihr die sachen jetzt genug abgefeiert damit man sie nochmal umfassender und vor allem ergebnissoffen betrachten kann oder bleibt es bei beschimpfungen und sprechverboten im sinne der einheitsmeinung?

ein vergleich ist schon garnicht bequem möglich weil justus zu keiner zeit seine konfig sauber niedergeschrieben hat für eine erweiterte disskusionsgrundlage. es kam ja auch nicht ohne grund zum kleinen missverständnis bei der mobo-größe...
die themenüberschrift ist sowiso nicht exakt, also status quo oder saubere budget beleuchtung im kleinen segment möglichst weit sub 500€?

Versteckt:
auch das stakato ist natürlich eine option, aber dann hab sogar ich die nase voll davon. nur 2 bsp. welche gräber sich schon wieder auftun:
Zitat:
Zitat:
Zitat von Robert Beitrag anzeigen
Es ist einfach nur noch ne Peinliche nummer von dir zu behaupten, dass ein AMD Mainboard aus KULANZ wegen eines defekten BIOS in eine RMA geht und das noch als negativ darzustellen. Das is Sache des Board-Hersteller sund nicht der Chipmarke. Das weiss du genau, drehst es aber dennoch gegen AMD
wo wurde gewertet? ich hab es erwähnt. das ist doch wieder völlig überdreht.

Zitat:
Dazu willst du auf der anderen Seite "Gebrauchtteile" von Intel nutzen, beschwerst dich aber über die angeblich schlechte verfügbarkeit von AMD Teilen. Passt vorne und hinten nicht zusammen.
habt ihr das sys als apu schon mal gebraucht gesehen? also mir fallen 2 angebote überhaupt mit apus ein. entweder die leute sind so zufrieden damit, dass sie die nicht mehr verkaufen, oder die scheinbar begrenzte versorgung der händler setzt sich so fort. das wär einfach ein spezifischer pluspunkt den man in die analyse mit aufnehmen kann, immerhin wurden auch die anforderungen "stromsparsam", "kühl" und "leise" immer wieder rausgestrichen obwohl da keins der systeme failed.
poloniumium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2012, 18:25   #12 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.241

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Llano vs Ivy für 400 Euro Media PC [split]

Zitat:
was da zutreffen sollte war es ein flame weil ne andere meinung geäußert wurde?
Ich habe dir dazu eine PN geschickt. Das Verwansystem schickt auch eine PN. Es gibt da nicht zu diskutieren.

Wie gesagt du hast meine Letzte Warnung bekommen. Keine Ahnung was mit dir nicht stimmt und wo deine Probleme liegen.

Aber glaubst du nicht das es irgendwie an Dir liegt, wenn hier jeden Tag X Beschwerden über dich eingehen und deine Posts alle nur noch "annerven"

Zitat:
Da laust Sie doch der Affe!
mit einer solchen Signatur in der aktuellen Situation machst du dir sicherlich auch kein Freunde!

Freu Dich, Du hast meine ungeteilte Aufmerksamkeit und ich werde jeden Post von dir mit Argusaugen beachten. Sobald mit irgendwas wirklich sauer aufstößt. Auf wiedersehen!
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2012, 06:14   #13 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Llano vs Ivy für 400 Euro Media PC [split]

Ok, wir sind hier bei Streitgesprächen. Aber ich hab gar keine Lust rumzustreiten.

Fakt ist: Die jeweiligen Plattformen bieten insgesamt eine ganz gute Leistung. Ich hab beide kürzlich extra in einem internen VS getestet, rauf und runter.

Nichts was ich veröffentlichen würde, dazu fehlt ganz einfach die Zeit. Und um das für Verschwörungstheoretiker klarzustellen: Das betrifft nicht nur dieses VS im speziellen, sondern ganz allgemein jede Form von Hardware, die ich in vielerlei Hinsicht teste. Einfach nur um zu wissen, in welchem Ton ich die nächsten Artikel schreiben muss. Hintergrundwissen also, über dessen Erlangung und Umsetzung ich inzwischen wohl ein ganzes Buch schreiben könnte.

Aber um streng beim Thema zu bleiben: Intels CPUs mit IGPs haben gegenüber AMDs APUs inzwischen deutlich Boden gutgemacht hinsichtlich Performance und Features.

Ja, die aktuelle integrierte Grafik von Intel kann hinsichlich der Leistungszahlen tatsächlich deutlich mehr leisten, als in der Vergangenheit. Ja, sie beherrscht inzwischen auch OpenCL.

Das ist anerkennswert, aber deswegen werde ich als Journalist und fachkundiger Beitragsverfasser nicht zum Jubelperser.

Abseits von Benchmarks leiste ich mir (Achtung Seitenhieb) im Gegensatz zu den meisten Kollegen anderer Magazine den Luxus, Hardware ausführlich und nachhaltig zu testen. Darunter auch im realen Einsatz.

Das kostet Zeit. Viel Zeit. Hersteller hängen Robert (der kann davon ein Lied singen) und mir regelmäßig im Nacken, wo denn der Test bleibe. Nur mein Anspruch ist nicht, die Hersteller zu befriedigen, sondern dem interssierten Leser etwas an die Hand zu geben, das ehrlich und hintergründig geschrieben ist.

In meine Wertungen fließen Dinge mit ein, die im speziellen Artikel oder Forenbeitrag nicht behandelt werden, sondern die sich aus dem Gesamtbild an Hintergrundinformationen zusammensetzen. Was nicht bedeutet, dass ein schlechtes Produkt nicht als schlecht deklariert würde, aber die Einordnung wird nicht, wie es den Journalismus ausmacht, durch das bunte Blendwerk bestimmt.

Und wenn mich heute einer fragt: HTPC mit einer gewissen Gaming-Potenz im Rahmen von 400 Euro?
Dann bekommt der von mir ne klare Antwort: AMD APU!
Das wesentliche Unterscheidungsmerkmal an dieser Stelle sind Gaming und Potenz, vor allem die Kombination dieser Begriffe. Andernfalls hätte ich gesagt: Schau in Richtung E-350/E-450.

Ein preislich vergleichbares Intel-System entwickelt einfach nicht eine Systemhomogenität, die dem APU-System gewachsen wäre.

Sicher, in einzelnen Benchmarks lassen sich vergleichbare quantitative Messungen erzielen, auch ohne das Ergebnis mit einer diskreten GPU zu verfälschen, nur bleibt festzuhalten, dass es diverse Aspekte gibt, die schlicht für AMD sprechen:
- Homogenität: Ein Treiber für alle performancerelevanten Komponenten inklusive Leistungsbestimmung, gar Übertaktung bei Kauf entsprechender Komponenten (die im Preisrahmen von 400 Euro machbar sind).
- Leistungsumfang: Hinsichtlich der vielfältigen Grafikoptionen, die heutzutage als Standard gelten müssen, bietet AMD deutlich mehr (diverse AA/FA-Modi bis hin zu Profilen für einzelne Games).
- Stabilität: Wie oft ist mir bei Intels IGPs leider schon ein Game, dessen Benchmark durchlief, im Realeinsatz sang- und klanglos abgestürzt oder wies übelste Grafikfehler auf? - Deutlich zu oft. Passiert bei AMDs APUs nur in absoluten Ausnahmefällen.
- Qualität: Die Intel-Treiber können leider regelmäßig nicht die grafische Qualität auf den Bildschirm bringen, wie eine AMD APU. Und selbst dann - schließlich ein Vorteil durch nicht stattfindende Berechungen - übertreffen Intels Lösungen regelmäßig nicht die von AMD hinsichtlich der quantitativ gemessenen Performance.

Natürlich kann man - sofern man möchte - eine Intel-CPU mit einer diskreten GPU ergänzen. Nur das kann man halt mit einer AMD APU auch und bewegt sich dann immer noch im gleichen Preisbereich.

Je nachdem, welche diskrete GPU dabei zum Einsatz kommt, kann bei AMD in Abhängigkeit der Game-Technologie (pauschalisiert: DX10/DX11 ja, DX9 nein) durch Zusammenschaltung von interner und diskreter Grafik ein Leistungspotenzial entfaltet werden, das über das der diskreten GPU alleine hinausgeht. Und zwar standardmäßig, als Plattformmerkmal. Bei Intel ist das - sofern überhaupt - nur unter Zuhilfenahme von Drittanbietertechnologie möglich, die einerseits qualitativ schlechter abschneidet und andererseits mit einem nicht unerheblichen Kostenzuwachs verbunden ist.

Oder um es ganz kurz zu machen: Für Intel spricht bei solchen Systemen nicht, in einzelnen Benchmarks quantitativ ähnliche Werte zu erzielen. Da hängt noch ein ganzer Rattenschwanz an Qualität und Systemlogik hinten dran, bei dem Intel eindeutig das Nachsehen hat. In einem einzelnen, von der Gesamtbedeutung entkoppelten, Bereich in die Nähe der Gleichwertigkeit aufschließen zu können, genügt nicht.
Wer das zu suggerieren versucht hat entweder keine Ahnung, oder eine Agenda (und mit diesem letzten Satz trage ich vielleicht doch noch etwas zu einem Streitgespräch bei http://www.tweakpc.de/forum/mysmiliesvb/mysmilie_9.gif)

LG

Geändert von dr_Cox (03.08.2012 um 06:25 Uhr)
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
4 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Legion of the Damned (03.08.2012), Luebke (03.08.2012), Robert (03.08.2012), swatcher1 (03.08.2012)
Antwort

Stichworte
400, euro, ivy, llano, media, split


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] Media Markt: Black Ops 2 in der Steel-Edition für 40 Euro TweakPC Newsbot News 0 18.12.2012 13:20
[News] iPad mini in Media-Markt-Liste ab 250 Euro gelistet TweakPC Newsbot News 0 15.10.2012 15:53
[News] Aldi: Medion Akoya E4055 D - Llano-PC für 399 Euro TweakPC Newsbot News 3 03.02.2012 08:58
[News] AMD A8-3850 Llano APU erstmals unter 100 Euro TweakPC Newsbot News 3 13.07.2011 13:50


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:53 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved