TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Tutorials

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.07.2006, 21:52   #1 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Weberli
 

Registriert seit: 25.10.2002
Beiträge: 3.561

Weberli sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreWeberli sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Idee Pimp my Notebook - Die Akkulaufzeit

Hallo und Herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe von [FONT="Comic Sans MS"]Pimp my Anything[/FONT]

Thema des heutigen Tutorials: Notebooks und ihre Akkulaufzeiten

Hallo Fangemeinde, ihr kennt auch sicher die Situation das ihr mit eurem Notebook gerade irgendwo unterwegs seit und ihr was machen wollt aber leider ist eure Zeit begrenzt weil der doofe Akku mal wieder keine Lust hat?
Heute will ich euch ne Möglichkeit zeigen wie man etwas Strom einsparen und dadurch die Laufzeit des Akkus verlängern kann.

Und los gehts:

1. Kleine Einleitung
2. Testaufbau
3. RM Clock
4. Untervolten
5. Ergebnisse

1. Kleine Einleitung:
So, hier erkläre ich noch kurz was zu dem Test... Meine Testgeräte waren 2 BenQ Joybook 5200G.G2. Das Einsteiger Notebook aus dem Hause BenQ gibt es für kleines Geld (699Euro bei Electronik Partner) und ist hier bei uns gut verbreitet. Es kommt mit der Intel Centrino Mobil Technologie, Einem Pentium Mobile 1,73Ghz, einer ATI Radeon x300. Ner 60GB Fujitsu HDD Dual Channel DDR und und und.

2. Testaufbau
Getestet wurde die Laufzeit einmal beim surfen im Internet und einmal beim DVD gucken (reloop). Die Werksangabe liegt beim Surfen bei über 2 Stunden (WLAN aktiv). Als Tool kam das RightMark CPU Clock Utility. Zu Testbeginn wurden beide Akkus zu 100% geladen und dann die Zeit bis 10% Restkapazität gemessen. Raumtemp lag bei ca. 28°C. Displayhelligkeit auf "mittel". DVD lief als Image von HDD

3. RMclock
Mit dem RightMark CPU Clock Utility kann man Wunderbar was gegen den Haupstromschlucker, dem Prozessor, was unternehmen. Es bietet sehr viele Einstellmöglichkeiten und es lassen sich 3 + 3 Profile auf die jeweiligen Bedürfnisse anpassen. Hier ein kleiner Screenshot: Klick
Kommen wir nun zum wesentlichen:
Ladet euch RMClock HIER runter, entpackt es und startet es. Nun solltet ihr dieses Fenster hier sehen:
http://w20142.ws-kundencenter.de/Bilder/Notebook/5.JPG

Die Häkchen könnt ihr schonmal so setzen wie auf dem Screenshot. Lediglich den "Run HLT Command When OS is IDLE" und CPU Defaults könnt ihr weg lassen. Beim Run HLT
Command solltet ihr gucken wie sich eure CPU Last verhält. Steht sie im RMClock Util auf 98% (Siehe erstes Bild) obwohl ihr im IDLE Mode seit muss das Häkchen auf jeden Fall wieder rein. Nun könnt ihr euch ran setzen und die Profile einrichten. Klickt zunächst links auf Profiles. Dort seht ihr eine übersicht über die FID´s und VID´s (FID für CPU Multiplikator / VID für Vcore)*KLICK*
Hier sollten die vorgegeben Spannungen erstmal bleiben evtl. auf das was der CPU Orginal Vorgegeben ist angepasst werden. Das Häkchen unten für "Auto Adjust intermediate VID´s" könnt ihr rein machen. So müsst ihr lediglich den ersten und den letzen anpassen. Die Häkchen vor den FID´s und VID´s legen fest welche FID´s und VID´s später bei den Profilen angeboten wird.

So, nun drückt links gleich mal auf "Power Saving". Hier könnt ihr nun festlegen mit welchem FID und VID die CPU laufen soll wenn das Profil Power Saving gewählt ist. Achtet drauf das nur der erste FID ausgewählt ist.

http://w20142.ws-kundencenter.de/Bilder/Notebook/3.JPG

Oben seht ihr noch die Möglichkeit die Einstellungen getrennt für Batterie und Netztbetrieb vorzunehmen.

Nun zum nächsten Profil "Maximum Performance". Hier setzt ihr das Häkchen beim letzten FID. Iss ja auch klar, Höchster Multi für höchste Leistung

Kommen wir nun zu ner ganz netten Sache. Sie hört auf den Namen "Performance On Demand" Also Leistung auf Abruf. Die Geschichte läuft übrigens auch auf dem Heimischen Desktop Athlon. Sollten die Fan´s unter euch echt mal testen wenn sie Strom sparen und Wärmebildung etwas verhindern wollen.

http://w20142.ws-kundencenter.de/Bilder/Notebook/6.JPG

Beim Performance On Demand Taktet sich das System/Notebook dynamisch hoch und runter. je nach CPU Last legt es den jeweiligen Takt fest den es für angemessen hält. Zusätzlich könnt ihr auswählen ob Leistung und Sparfunktion auf gleicher Ebene gehalten werden oder ob entweder mehr auf Performance oder mehr auf Sparsamkeit geachtet werden soll.
Links unter "Advanced CPU Settings" könnt ihr noch spezielle Einstellungen für eure CPU treffen. Details über die jeweilige Einstellung finden ihr auf der Herstellerseite des RMCLOCK Util und bei GOOGLE .

4. Untervolten
Nun gehen wir mal richtig ans eingemachte. Vielle kennen es ja aus dem "ÜBERTAKTEN" Vcore erhöhungen sind da Pflicht. Allerdings geht es auch andersrum. CPU´s die sich runter takten brauchen weniger Spannung, das ist kein Thema. Aber auch CPU´s die normal laufen können Untervoltet werden. Vorgabe bei meinem Pentium M waren 0,980 Vcore @ 800Mhz und 1,352 @ 1730Mhz. Ich hab ihn mit Prime95 belastet und hab dabei nach und nach die Vcore runter genommen. Aber seht selbst:

http://w20142.ws-kundencenter.de/Bilder/Notebook/14.JPG

http://w20142.ws-kundencenter.de/Bilder/Notebook/12.JPG

Das sind die Spannungen die ich erreicht hab ohne einen "Failure" bei Prime 95. Und jeder weiss, wo weniger Spannung ist, ist weniger leistungsaufnahme und weniger Wärmeentwicklung
Und so gehts. Geht zurück zu "Profiles" bei RMClock. Und zwar zu diesem Fenster *KLICK*
Uten seht ihr die jeweiligen FID´s und die dazugehörigen VID´s. Stellt RM Clock auf das "Powersaving" Profi. Dazu kliggt auf das Taskleistensymbaol einmal mit links oder rechts für das Menü. Da wählt ihr dann das Profil aus. Nun öffnet ihr Prime und startet den Turture test. Setzt bei dem FID 1 die VID nach und nach runter, bis Prime95 nen Fehler meldet. Danach erhöht ihr sie wieder eins bis 2 Stufen. Das gleiche könnt ihr dann auch mit dem Maximum performance Profil machen (Vorher das Profil auswählen)
Einfach wieder Prime laufen lassen und die VID bei FID 6 langsam herab setzen. Lasst ihn aber immer mal ne Minute Primen wenn ihr ihn runtersetzt.
So nach der ganzen Arbeit kommt nun der Lohn dafür:

5 Ergebnisse
Also ich bin sehr zufrieden mit dem BenQ 5200G.G02

Gerät 1...
Vorher beim Surfen: 2:27 Laufzeit
Vorherm beim DVD gucken: 3:01

Nacher beim Surfen: 3:06
Nacher beim DVD gucken: 3:44

Gerät 2... (nur nachher)

Surf: 3:11
DVD: 3:36


Fuji Siemens Amilo A1640 (Sempron 3000+ SIS Onboard GraKa)
Vorher 1:51
Nacher 2:01

Palladium/Hyrican (Quelle) Intel Celeron 1,6 Ghz 244MB Ram Intel Onboard GraKa
Vorher 1:48
Nachher: 1:55



Euro Erfahrungen mit dem Tool sowie eure Ergebnisse interessieren mich sehr. Also postet ruhig mal eure Ergebnisse. Ansonsten besprechen wir alles andere im Diskussions Thread den ihr hier findet

Geändert von Weberli (26.07.2006 um 00:47 Uhr)
Weberli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2006, 22:03   #2 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Weberli
 

Registriert seit: 25.10.2002
Beiträge: 3.561

Weberli sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreWeberli sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard Diskussion zum Pimp my Notebook - Die Akkulaufzeit Tutorial

So wie angekündigt.... der Thread zu den Unterhaltungen zu meinem Pimp my Notebook Thread
Weberli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2006, 09:55   #3 (permalink)
Polsterwaffenkampfsportle r
 
Benutzerbild von tele
 

Registriert seit: 29.10.2003
Beiträge: 14.561

tele hat eine strahlende Zukunft
tele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Diskussion zum Pimp my Notebook - Die Akkulaufzeit Tutorial

Hiho,

erstmal das übliche: nettes Tut, fein gemacht, tolle idee.


so jetzt kann ich anfangen zu kritisieren

also:
1. Im Deutschen folgen Satzzeichen direkt auf ein Wort, ein Leerzeichen dazwischen ist nicht nötig. Diese Unart nennt man auch Plenken. Kommt bei dir mindestens in der Einleitung vor.

2. Ich persönlich vertraue nicht ganz auf Angaben wie "10% Restkapazität", da hier Tools schonmal falsche Werte ausspucken. Ich persönlich würde eher messen bis das Gerät ausgeht, dann bist du keinen Messfehlern von Tools ausgeliefert.

3. Mess ruhig mal mit ner echten DVD, das sollte das Ergebnis ein wenig beeinträchtigen.

so viel Spass noch beim Umsetzen

Gruß

tele
tele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2006, 10:10   #4 (permalink)
TPC-InventarNr. 1337
 
Benutzerbild von io.sys
 

Registriert seit: 11.04.2002
Beiträge: 14.067

io.sys hat eine strahlende Zukunft
io.sys hat eine strahlende Zukunftio.sys hat eine strahlende Zukunftio.sys hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Diskussion zum Pimp my Notebook - Die Akkulaufzeit Tutorial

Ich kann keine Bilder sehen!

Sonst ist es ganz nett geschrieben!

Muss mal schauen, ob sich da bei mir noch was rausholen lässt.

@Tele
Wenn das DVD-ROM die ganze Zeit läuft, dann zieht das definitiv mehr Strom als der Lauf von der HD.
Auf einen TestZeitraum von ca. 2h würde ich das schon als bemerkbar einstufen.
io.sys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2006, 11:03   #5 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Weberli
 

Registriert seit: 25.10.2002
Beiträge: 3.561

Weberli sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreWeberli sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Pimp my Notebook - Die Akkulaufzeit

So Jungs & Mädels,

aus irgendwelchen, unerklärlichen Gründen ist der gesamte "Notebook" Ordner auf meinem Space verschwunden. Hab ihn jetzt nochmal hochgeladen und nun stehen die Bilder wieder zur Verfügung.

Weberli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2006, 11:10   #6 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Weberli
 

Registriert seit: 25.10.2002
Beiträge: 3.561

Weberli sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreWeberli sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Diskussion zum Pimp my Notebook - Die Akkulaufzeit Tutorial

So,

das Problem mit den Bildern ist behoben. Lag wohl am Anbieter!
Ich werd das dann natürlich nochma überarbeiten und gucken wie es bis zum Ausschalten aussieht. 10% Restkapazität bezieht sich auf die Windows Meldung das ich sofort die Batterie wechseln soll bla bla bla.
Das mit dem DVD Film von DVD Laufwerk gucken werd ich mal nachholen.
Weberli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2006, 22:22   #7 (permalink)
Polsterwaffenkampfsportle r
 
Benutzerbild von tele
 

Registriert seit: 29.10.2003
Beiträge: 14.561

tele hat eine strahlende Zukunft
tele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Diskussion zum Pimp my Notebook - Die Akkulaufzeit Tutorial

Hi,

ich will dir vielleicht den Hintergrund für meinen Einwand erläutern: Ich habe im Verlauf meines Studiums dem Produktlebenszyklus von ca 20 IBM ThinkPad T23 beobachten können - vor allem den Niedergang aller Akkus. Besonders ist mir dabei aufgefallen, dass mit fortwährendem Alter des Akkus die Meldungen über verbleibende Restkapazität ungenauer wird. Da aber das "Ausgehen" mangels Strom hardwarebedingt ziemlich genau ist (dann ist halt schluss) würde ich das eher als Messlatte vorschlagen.

Gruß

tele
tele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2006, 05:10   #8 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Weberli
 

Registriert seit: 25.10.2002
Beiträge: 3.561

Weberli sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreWeberli sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Diskussion zum Pimp my Notebook - Die Akkulaufzeit Tutorial

Ich arbeite da schon dran.

Die Akkus von meinen Testgeräten waren so gut wie neu.

Der erste wurde gerade mal 6 mal aufgeladen der andere 4 mal
Weberli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2006, 17:05   #9 (permalink)
BofH
 
Benutzerbild von Markus
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 2.384

Markus sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMarkus sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMarkus sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Pimp my Notebook - Die Akkulaufzeit

Ich sach dazu nix mehr. Demnächst gibt es neue Regeln für diese Foren und dann ist schluss mit externen Bildern.
EX Redakteur / Member #9
CPU: Intel(R) Core(TM) i9-9900K CPU @ 3.60GHz / GPU: Gigabyte NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti 11GB / MEM: 32GB DDR4
Zitat:
"Wer während der Arbeit einschläft, vom Bürostuhl fällt und sich dabei verletzt, hat dann einen Arbeitsunfall erlitten, wenn er infolge betrieblicher Überarbeitung vom Schlaf übermannt worden ist" (Sozialgericht Dortmund " 36 U 294 / 97)
Markus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
akkulaufzeit, diskussion, notebook, pimp, tutorial


LinkBacks (?)
LinkBack to this Thread: https://www.tweakpc.de/forum/tutorials/38557-pimp-my-notebook-die-akkulaufzeit.html
Erstellt von For Type Datum
Zepto Support - Re: CPU untervolten, was es bringt! - ZEPTOFORUM This thread Refback 18.02.2008 14:12
Zepto Support - Re: CPU untervolten, was es bringt! - ZEPTOFORUM This thread Refback 20.11.2007 23:32
ZEPTOFORUM - INTERNATIONAL :: View topic - CPU untervolten, was es bringt! This thread Refback 11.10.2007 11:48
Zepto International Forum :: View topic - CPU untervolten, was es bringt! This thread Refback 14.08.2007 00:36
Zepto International Forum :: View topic - CPU untervolten, was es bringt! This thread Refback 16.07.2007 20:11
Zepto International Forum :: View topic - CPU untervolten, was es bringt! This thread Refback 14.07.2007 13:19
Zepto International Forum :: View topic - CPU untervolten, was es bringt! This thread Refback 24.06.2007 13:26
Zepto International Forum :: View topic - CPU untervolten, was es bringt! This thread Refback 23.06.2007 14:11

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] Toshiba Dynabook Kira: Notebook mit bis zu 22 Stunden Akkulaufzeit TweakPC Newsbot News 0 21.11.2013 19:30
800 MHz-Notebook mit 14,5 Std. Akkulaufzeit TweakPC Newsbot News Archiv 0 02.09.2008 23:07
Pimp my Autofelge TweakPC: News News 17 19.04.2006 22:37
Pimp my Fahrrad io.sys Off Topic 24 27.01.2005 09:28


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:09 Uhr.






Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved