TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Tutorials

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.06.2008, 18:02   #1 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard Folding@Home Clients Config Tutorial

Inhaltsverzeichnis:



1. Der Windows Tray Client

2. Der Windows CMD Client

3. Der Windows SMP Client

4. Der Windows GPU2 Client für ATI


4.1 ATI GPU2 Konfiguration allgemein (Vista)

4.2 ATI GPU2 Konfiguration Multi GPU (Vista)

4.3 GPU2 ATI Tweaks

Geändert von dr_Cox (23.06.2008 um 18:12 Uhr)
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
12 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Bad Blade (25.07.2008), DonSchado (13.09.2008), hoyy (23.06.2008), Killerpixel (23.06.2008), Pilzkopf (23.06.2008), Profi Overclocker (16.01.2011), Raffnix (18.11.2008), Robert (23.06.2008), Sandwichbrot (10.08.2008), Uwe64LE (23.06.2008), [EID]-Mr.GiZMO (24.06.2008), [EID]-Sicktronic (23.06.2008)
Alt 23.06.2008, 18:04   #2 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Folding@Home Clients Config Tutorial

1. Der Windows Tray Client

Der Tray Client ist simple die Klicki-Bunti Version der F@H Clients, er ist hübsch anzusehen und hat ein nettes Statusfenster samt Animation. Er kann nur einen Core einer CPU nutzen.

Zur Installation:

Den Tray Client laden:
Folding@home - Download the Folding@home software application
Windows 2000/XP/Vista Graphical client. Diese Version (5.04) ist Final.
Alternativ kann auch die V6 Beta zum Einsatz kommen:
Folding@home - DownloadWinOther
Windows XP/2003/Vista/2008 System tray client w/installer

Der weitere Verlauf dieses Tutorialpunktes wird sich an der Installation und Konfiguration des V6 Clients orientieren, wodurch sich kleine Abweichungen zur V5.04 ergeben können:
1. Folding@home-x86-systray. msi ausführen und den Client installieren

2. Beim ersten Aufruf den Client konfigurieren (siehe hierzu Punkt 4.1 des Tutorials). Allerdings sollte die "Core Priority" auf "Lowest possible" belassen werden.

Geändert von dr_Cox (23.06.2008 um 18:33 Uhr)
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2008, 18:04   #3 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Folding@Home Clients Config Tutorial

2. Der Windows CMD Client

Der Windows CMD Client hat dem Tray Client eines Voraus: Er ermöglicht prinzipiell das Folden auf Multi-Core CPUs. Zwar existiert auch der SMP Client (siehe dazu Punkt 3. dieses Tutorials), jedoch ist nicht jede Mehrkern-CPU in der Lage, die Deadlines des SMP Clients einzuhalten.
Daher kommt hier der CMD Client ins Spiel, der einfach so oft gestartet wird, wie Cores auf der CPU genutzt werden sollen.

Die Vorgehnesweise ist dabei folgende:

Den CMD Client laden:
Folding@home - Download the Folding@home software application
Windows NT/2000/XP/Vista text-only console (with built-in Windows-service-install option). Diese Version (5.04) ist Final.
Alternativ kann auch die V6 Beta zum Einsatz kommen:
Folding@home - DownloadWinOther
Windows XP/2003/Vista/2008 Console client (with service install option)

Der weitere Verlauf dieses Tutorialpunktes wird sich an der Installation und Konfiguration des V6 Clients orientieren, wodurch sich kleine Abweichungen zur V5.04 ergeben können:
1. Die .zip Datei muss in einen Ordner (z.B. "Fah1" entpackt werden) und die dann darin befindliche fah6-win32-x86.exe gestartet werden.

2. Gib den Namen ein, unter dem du für F@H rechnen möchtest.

3. Gib bei der Team Nummer 117800 ein.

4. Ein Passkey kann eingegeben werden, kann jedoch durch Drücken der Eingabetaste übersprungen werden, wenn nicht benötigt.

5. Wer den Client automatisch beim Systemstart als Service laufen lassen möchte, gibt hier "y" ein. Wer den Client lieber manuell starten möchte, gibt hier "n" ein.

6. Wer über eine ständige Internetverbindung verfügt, kann die Frage nach dem automatischen Senden/Empfangen von Workunits mit "n" beantworten. Wer lieber extra bestätigen möchte, gibt hier "y" ein.

7. Normaluser drücken wieder "n" bei der Proxyfrage; wer einen Proxy nutzt, stellt diesen entsprechend ein.

8. Wessen Internetanbindung in der Lage ist, prinzipiell WUs und Ergebnisse von mehr als 10 MB zu laden bzw. zu senden, antwortet hier mit "big" (Das setzen dieser Option bedeutet jedoch nicht, dass jedesmal so große WUs zum Einsatz kommen - im Gegenteil, dies ist eher selten der Fall), alternativ kann für 5-10 MB "normal" eingegeben werden. Wer Dateigrößen unter 5 MB bevorzugt, der gibt "small" ein.

9. Die erweiterten Optionen müssen nicht, sollten aber mittels "y" bearbeitet werden.

[optionle erweiterte Einstellungen]

10. Die Core Priorität sollte beim Standard "idle" belassen werden. Wer eine geringfügig höhere Priorität bevorzugt, der gibt "low" ein.

11. Hier kann der maximale Prozentsatz an genutzter CPU-Zeit für den Client angegeben werden. Da der Client aber sowieso mit den niedrigsten Prioritäten im Gesamtsystem läuft, kann hier ruhig 100% angegeben werden, ohne dass dies in den allermeisten Fällen negative Auswirkungen auf die Performance anderer Applikationen hat.

12. Hochoptimierten Code zu nutzen empfiehlt sich, also ist die beste Antwort "n". Wer diesen allerdings deaktivieren möchte, antwortet mit "y".

13. Nutzer eines Notebooks können hier noch mittels "y" einstellen, dass das Folden unterbrochen wird, wenn das Gerät auf Akku läuft.

14. Das Sicherungsintervall für bereits erledigte Arbeit sollte so kurz wie möglich gewählt werden (also "3"), denn sollte der Client einmal abstürzen, so verliert man maximal 3 Minuten bereits erledigter Arbeit.

15. Hier kann eingestellt werden, wieviel MB des RAM der F@H Client für sich veranschlagen darf. 100-200 MB sind eine gute und zukunftssichere Wahl. Bisher existieren keine WUs, die auch nur 100 MB benötigen würden.

16. Das setzen der "-advmethods" bewirkt, dass die Arbeitsmittel des Clients automatisch auf dem aktuellen Stand gehalten werden, es empfiehlt sich also mit "y" zu antworten.

17. Die Deadline sollte ignoriert werden, da es aufgrund von Zeitverschiebungen und kleineren Fehlern dazu kommen kann, dass der Client annimmt, die WU sei bereits verfallen, obwohl sie es nicht ist. Es empfiehlt sich also "y".

18. Die Machine ID ist wichtig, sobald mehrere Clients auf einem System laufen und müssen pro Client verschieden sein. Zur Wahl hat man eine beliebige Zahl zwischen 1-16, die natürlich unter allen Clients auf einem System nur einmal eingesetzt werden darf.

Anschließend startet der Client seine Arbeit. Diese muss nicht am Stück getan werden - der Client kann einfach geschlossen werden, denn er startet beim nächsten Mal an der Stelle, wo er aufgehört hat:
Wer den Client zu Nutzung seiner Mulit-Core CPU in mehreren Instanzen starten möchte, der entpackt die .zip in einen anderen Ordner (z.B. "Fah2") und verfährt ansonsten genauso, außer dass natürlich die Machine ID eine andere sein muss.

Geändert von dr_Cox (23.06.2008 um 19:17 Uhr)
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2008, 18:05   #4 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Folding@Home Clients Config Tutorial

3. Der Windows SMP Client

Der SMP Client wurde speziell für Multi-Core CPUs entwickelt. Eigentliches Einsatzgebiet sind CPUs mit mindestens 4 Cores, es hat sich aber gezeigt, dass sehr starke Dualcores ebenfalls in der Lage sind, die Arbeit dieses Clients zu bewältigen. Der SMP Client ist ausschließlich als CMD Version verfügbar.
Unter Windows XP (Vista nicht) muss das .NET Framework installiert sein, um den SMP Client ausführen zu können:
Download details: .NET Framework Version 2.0 Redistributable Package (x86)


Die Installation gestaltet sich wie folgt:
1. Den SMP Client laden und die Datei (das Basic-Setup) auführen.
Folding@home - DownloadWinOther
Windows XP/2003/Vista/2008 SMP client console version 5.91 beta6

2. Den Client konfigurieren, indem die install.bat im Programmverzeichnis aufgerufen wird

3. Als Account-Login wähle den User-Account mit dem du in Windows eingeloggt bist

4. Gib dein Account-Passwort ein und bestätige es.

5. Bis auf wenige Abweichungen (z.B. Nutzung der Internet Explorer Settings - mit "n" beantworten) enspricht die Konfiguration der des CMD Clients (siehe Punkt 2. des Tutorials).


Geändert von dr_Cox (23.06.2008 um 19:18 Uhr)
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2008, 18:07   #5 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Folding@Home Clients Config Tutorial

4. Der Windows GPU2 Client für ATI

Der Windows GPU2 Client macht genau das, was alle anderen Client auch machen: Falten.
Es gibt ihn allerdings nur für das Systray und da er sich zum Zeitpunkt des HowTo's im Beta Stadium befindet, bezieht sich all das geschriebene auf die vorläufig aktuelle Version GPU2 V6.12beta6.


4.1 ATI GPU2 Konfiguration allgemein (Vista)

Die Grundkonfiguration ist äußerst simpel. Zuerst muss der aktuelle Client geladen und installiert werden werden:
Folding@home - DownloadWinOther
Ein aktueller Catalys empfiehlt sich selbstredend:
AMD GAME Drivers & Tools

Anschließend werden die Einstellungen wie folgt durchgeführt:
1. User Name & Teamnummer angeben:

2. Auf der zweiten Seite muss generell gar nichts geändert werden. Wer über keine Flatrate verfügt und sich extra ins Internet verbindet, kann hier "Ask before using network" aktivieren, um Komplikationen mit dem Beziehen oder Senden von WUs zu vermeiden.
Weiterhin kann - wer es benötigt - eine Proxy Zugang konfigurieren.
Zuletzt besteht auch hier die Möglichkeit, Arbeitszuweiseungen größer als 10 MB zu beziehen. Je nach Up- und Downstream der Internetconnection kann es Sinn machen, diese Option zu deaktivieren. Zum Zeitpunkt des Tutorials existieren sowieso noch keine so großen WUs für den GPU2 Client.

3. Unter dem Reiter "Advanced" kann zunächst die Prozesspriorität des GPU2 Clients festgelegt werden. Um anderen Grafikanwendungen nicht die Performance zu rauben, steht die Priority standardmäßig auf "Lowest possible". Da der GPU2 Client derzeit aber noch einen kompletten CPU Core benötigt um die Grafikkarte ordentlich zu füttern, empfiehlt es sich, die Core Priority auf "Slightly higher" zu stellen, wenn beispielsweise noch ein CPU Client Dienst verrichtet und so dem GPU2 Client Leistung abzugraben droht. Ebendo kann prinzipiell die CPU Nutzung in Prozent mittels Schieberegler eingestellt werden.
Die Option "Disable highly optimized assembly code" sollte tunlichst deaktiviert bleiben, da sich der Client sowieso noch im Beta Stadium befindet und natürlich jeder die maximale Performance haben möchte.
Der Punkt "Checkpoint frequency" legt fest, in welchem Intervall die bereits berechnete Arbeit zwischengespeichert wird. Sollte der Client einmal abstürzen, so verliert man also maximal die eingestellte Anzahl der Minuten, der Rest ist gespeichert und dort wird beim Restart des Clients dann auch weitergerechnet.
Wer auf einem aktuellen Notebook rechnet, das über ein Grafikderivat der R600/R700 Familie verfügt, kann zuletzt noch die batteriespezifische Pausierungsfunktion nutzen.

Geändert von dr_Cox (23.06.2008 um 18:32 Uhr)
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2008, 18:07   #6 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Folding@Home Clients Config Tutorial

4.2 ATI GPU2 Konfiguration Multi GPU (Vista)

Wer über eine Crossfire-Konfiguration aus Einzelkarten verfügt (nicht X2!), kann auch auf beiden Karten rechnen und so die wisschenschaftliche und natürlich auch Punkteausbeute maximieren. Auch hier gilt bislang: Pro GPU muss ein CPU Core zu deren Versorgung mit Daten eingerechnet werden.

Die Multi GPU Konfigration ist indess etwas komplexer, aber mit folgender Schritt für Schritt Anleitung sollte das Ganze einfach zu machen sein:
1. Zuerst ist der GPU2 Client ganz normal zu installieren und zu konfigurieren (s.o.).

2. Anschließend muss der Ordner
\Users\[username]\AppData\Roaming\Folding@home-gpu
samt Inhalt einmal kopiert werden z.B. so:
\Users\[username]\Appdata\Roaming\Folding@home-gpu2

3. Ist dies gemacht, müssen zwei neue Verknüpfungen angelegt werden:
a) Cient 1:
Verknüpfungsziel:
\Programme\Folding@home\Folding@home\Folding@home. exe -gpu 0
Ausführen in:
\Users\[username]\AppData\Roaming\Folding@home-gpu
b) Client 2:
Verknüpungsziel:
\Programme\Folding@home\Folding@home\Folding@home. exe -gpu 1
Ausführen in:
\Users\[username]\AppData\Roaming\Folding@home-gpu2

4. Anschließend muss unter
\Users\[username]\AppData\Roaming\Folding@home-gpu2
in der Datei client.cfg (mit dem Windows Editor öffnen) noch die Machine ID geändert werden, z.B. so:
...nomachineid=2... in ...nomachineid=1... als Zahlen kommen alle von 1-8 in Frage, außer derjenigen, die der andere Client hat (Standard ist 2).

5. Zum Folden muss Crossfire deaktiviert werden, so dass Windows 2 Einzelkarten erkennt. An jeder Karte muss ein Bildschirm aktiviert (also angeschlossen) sein.
Zuletzt einfach beide Verknüpfungen starten, wenn alles korrekt eingestellt wurde, sind im System-Tray zwei Clientsymbole zu sehen. Ob die Karten arbeiten, kann im Catalyst Control Center mit aktiviertem Overdrive abgelesen werden (GPU Auslastung & Temperatur).

Geändert von dr_Cox (23.06.2008 um 19:08 Uhr)
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
AMD_fan17 (22.06.2011)
Alt 23.06.2008, 18:08   #7 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Folding@Home Clients Config Tutorial

4.3 GPU2 ATI Tweaks

a) Da der ATI GPU2 Client derzeit sehr viel CPU Zeit benötigt, um die GPU auslasten (1 kompletter Core), empfiehlt es sich, die Auslastung der GPU unter dem Punkte "Overdrive" im Catalyst Control Center zu prüfen. Sollte diese zu niedrig erscheinen, wird es helfen, die CPU zu übertakten.
Ebenso wirksam sind die Reduzierung der RAM Latenzen, wobei hier besonders AMD Systeme mit HyperTransport Architektur profitieren können.

b) Wer noch ein bisschen mehr Beta haben möchte als die Public Beta-Versionen, der kann auf eigene Gefahr noch die Versionen des Folding@Home GPU Cores ändern. Weil sich die Weiterentwicklung der Cores und Clients immer im Fluss befindet, bekommen die Clients immer die als letzte in internen Tests als stable befundenen F@H-Core Versionen zur Public Beta.
Es sind aber meist 1-2 aktuellere Versionen vorhanden, die jedoch (noch) nicht über das automatische Core-Update des Clients heruntergelden werden.
Diese Cores findet man für den ATI GPU2 Client unter:
Index of /~pande/Win32/x86/ATI/R600/beta
Hier ist immer Core_11.fah die neueste Version, unabhängig davon, was andere Dateinamen im Verzeichnis suggerieren (welche aber durchaus ebenfalls neuer sein können, als die Public Core-Version).

Um diesen neuen (Ultra)Beta Core zu installieren, sind folgende Schritte zu vollziehen:
1. Die gewünschte Version des Cores laden (siehe Link oben)

2. Unter Freeware Hex Editor XVI32 den Hex-Editor laden

3. Die heruntergeladene .fah Datei mit dem Hex-Editor öffnen und alles bis "BZh" löschen:
Vorher: ImageShack - Hosting :: beforequ7.png
Nachher: ImageShack - Hosting :: afterhd2.png

4. Im Hex-Editor die Änderungen speichern, diesen schließen und die Datei-Extension der bearbeiteten .fah Coredatei in .bz umbennen.

5. Nun wird die .bz Datei mit einem Packprogramm (z.B. Winrar) geöffnet und die darin befindliche Datei entpackt. Diese entpackte Datei wird umbenannt in "FahCore_11.exe" (ohne Anführungszeichen).

6. Die neue FahCore_11.exe wird in den Ordner
\Users\[username]\AppData\Roaming\Folding@home-gpu (bei Multi-GPU Konfiguration natürlich noch in den Arbeitsordner der 2. GPU)
kopiert und die alte Core Version so durch die neue ersetzt, wobei der Client logischerweise nicht laufen darf.

7. Falls es zu Problemen kommen sollte, so kann durch das einfache Löschen der FahCore_11.exe in o.g. Ordner und anschließendes Starten des Clients wieder die "offizielle" Core-Version bezogen werden.
An dieser Stelle herzlichen Dank an den User metal03326 aus dem Foldingforum!

Geändert von dr_Cox (23.06.2008 um 18:45 Uhr)
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
3 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
AMD_fan17 (22.06.2011), chrisr15 (10.08.2008), RoE187 (21.10.2008)
Alt 23.06.2008, 18:37   #8 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard Diskussion, Anmerkungen, Verbesserungen, etc zum Folding@Home Clients Config Tutorial

Hier Senf ablassen
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2008, 18:39   #9 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Beiträge: 11.499

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Diskussion, Anmerkungen, Verbesserungen, etc. Thread

Klasse Tutorial!

Verdammt...kann dich netmal bewerten.^^

Aber auch ich würde es gut finden wenn sich noch ein Nvidia-Folder findet, der da mal was zu schreiben kann.
Das Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt verschwindet.

Killerpixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2008, 20:17   #10 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 8.057

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Diskussion, Anmerkungen, Verbesserungen, etc. Thread

Ich weiß zwar worum es geht, du könntest aber trotzdem schreiben, dass der Thread zum F@H-Tut gehört
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2008, 20:18   #11 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Diskussion, Anmerkungen, Verbesserungen, etc. zu Folding@Home Clients Config Tuto

Hups, klar
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2008, 11:06   #12 (permalink)
EoN
Kaffeejunkie
 
Benutzerbild von EoN
 

Registriert seit: 01.05.2002
Beiträge: 5.035

EoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer AnblickEoN ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Diskussion, Anmerkungen, Verbesserungen, etc zum Folding@Home Clients Config Tuto

Ich werd mal schaun, ob ich heut Abend Zeit hab das für die anderen Systeme zu übernehmen.
EoN ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
clients, config, folding@home, tutorial


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Folding@Home io.sys Folding@home 3418 25.11.2016 08:20
[Test] Folding@Home: Falten für die Medizin TweakPC Newsbot News 0 02.04.2012 16:03
[News] Folding@Home mit Änderung bei Punktevergabe TweakPC Newsbot News 4 04.07.2011 22:25
Folding@Home has run into a serious error.... Morphois Folding@home 2 25.11.2008 10:05
[News] NVIDIA Top bei Folding@Home Rechenleistung TweakPC Newsbot News 0 29.08.2008 17:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:00 Uhr.






Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved