TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Games und Software > Windows & Programme

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.01.2004, 17:03   #1 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von Realive
 

Registriert seit: 04.06.2002
Beiträge: 1.250

Realive wird schon bald berühmt werden

Standard UDMA PIO Problem unter Windows 2000/XP Lösungsvorschlag

Hi Leute,

habe hier mal eine richtig gute Anleitung gefunden um dieses Problem zu lösen. Testen konnte ich es noch nicht aber wer es mal benötigt kann es ja mal posten

Gruss Realive



- Starten Sie den Rechner im abgesicherten Modus von Windows XP
- Eingabeaufforderung starten (START -> AUSFÜHREN -> "CMD" eingeben)
- Dort müssen Sie jetzt exakt u.a. Befehlsfolgen eingetippen:
set devmgr_show_nonpresent_devices=1 (Enter drücken)
cd\windows\system32 (Enter drücken)
start devmgmt.msc (Enter drücken)
- Daraufhin öffnet sich der Gerätemanager, in dessen Menü "Ansicht" die Option "Ausgeblendete Geräte anzeigen" gewählt werden muß.

Jetzt müssen diverse Einträge lt. u.a. Schritt-für-Schritt-Anleitung entfernt werden.

ACHTUNG: STARTEN SIE IHREN RECHNER KEINES FALLS NEU, SELBST WENN SIE DAZU AUFGEFORDERT WERDEN!


SCHRITT 1: Klicken Sie zuerst auf die Rubrik ""Diskettenlaufwerke"" um alle Geräte in dieser Rubrik aufzulisten und prüfen Sie, ob sich in dieser Aufstellung mehr Laufwerke befinden als im Rechner tatsächlich vorhanden. Alle überflüssigen und auch sämtliche ausgegrauten Laufwerke müssen entfernt werden.

SCHRITT 2: Danach entfernen Sie in der Rubrik ""DVD/CD-ROM-Laufwerke"" das Laufwerk, das im PIO-Modus betrieben wird. Falls an dem entsprechenden IDE-Kanal, an dem dieses Laufwerk angeschlossen ist, ein zweites Drive hängt, muß es ebenfalls entfernt werden. In Ihrem Fall müssen also alle Geräte, die am sekundären IDE-Kanal hängen, entfernt werden.

SCHRITT 3: Nun entfernen Sie in der Rubrik ""IDE ATA/ATAPI-Controller"" den IDE-Kanal, an dem das Laufwerk angeschlossen ist, das im PIO-Modus angesprochen wird und das Sie zuvor gelöscht haben (in Ihrem Fall ""Sekundärer IDE-Kanal""). Sollten auch noch ausgegraute aufgeführt sein, diese ebenfalls entfernen.

SCHRITT 4: Daraufhin klicken Sie auf die Rubrik ""Speichervolumes"" und löschen dort alle ausgegrauten Einträge, falls vorhanden.

SCHRITT 5: Schließen Sie jetzt zuerst den Gerätemanager und dann die Eingabeaufforderung. Um anschließend den Rechner runterzufahren, klicken Sie auf ""Start/ Ausschalten/ Ausschalten"" (nicht ""Neu starten""!).

SCHRITT 6: Nachdem sich der Rechner ausgeschaltet hat, öffnen Sie zunächst einmal das Gehäuse des Rechners. Falls am Flachbandkabel des sekundären IDE-Kanals lediglich das betroffene Laufwerk als ""Master"" angeschlossen ist (Stecker am Ende des Flachbandkabels), überspringen Sie die Schritte 7, 8 und 9, schließen Sie das Gehäuse und schalten Sie den Rechner wieder ein.

SCHRITT 7: Sind an dem Kabel zwei Laufwerke (1x ""Master"" und 1x ""Slave"") angeschlossen, entfernen Sie den Stecker an dem als ""Slave"" betriebenen Laufwerk (Stecker in der Mitte des Flachbandkabels). Lassen Sie Ihr System geöffnet, da Sie das Laufwerk später wieder an das Flachbandkabel anschließen müssen.

SCHRITT 8: Starten Sie Ihren Rechner ab jetzt wieder normal (kein ""Abgesicherter Modus"") und Windows XP sollte zuerst das Laufwerk und dann den Controller neu erkennen. Nachdem dieser Vorgang abgeschlossen wurde, werden Sie zum Neustart aufgefordert. Bestätigen Sie dies mit ""OK"" und starten Sie den Rechner neu. Im Gerätemanager sollte anschließend das Laufwerk mit dem DMA-Modus gelistet sein.

SCHRITT 9: Fahren Sie Ihren Rechner wieder herunter (nicht ""Neu starten""!), schließen Sie das Kabel an dem zweiten Laufwerk an, schließen Sie Ihr Gehäuse und schalten Sie den Rechner wieder ein. Windows XP erkennt jetzt das zweite Laufwerk, frägt aber nicht mehr ob das System neu gestartet werden soll. Jetzt sollten im Gerätemanager beide Laufwerke im DMA-Modus gelistet sein (SCHRITT 10 ignorieren).

SCHRITT 10: Windows XP sollte zuerst das Laufwerk und dann den Controller neu erkennen. Nachdem dieser Vorgang abgeschlossen wurde, werden Sie zum Neustart aufgefordert. Bestätigen Sie dies mit ""OK"" und starten Sie den Rechner neu. Im Gerätemanager sollte anschließend das Laufwerk m
it dem DMA-Modus gelistet sein."
Realive ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2004, 22:53   #2 (permalink)
Polsterwaffenkampfsportle r
 
Benutzerbild von tele
 

Registriert seit: 29.10.2003
Beiträge: 14.561

tele hat eine strahlende Zukunft
tele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunft

Standard

warum hast du das nicht ins Tutorials gepostet?
tele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2004, 09:32   #3 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von speedrat
 

Registriert seit: 28.01.2003
Beiträge: 283

speedrat wird schon bald berühmt werden

Standard

Hab' den Tipp ausprobiert, funktioniert nicht. Liegt vielleicht an meinem SiS-Chipsatz?
speedrat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
2000 or xp, 2000xp, loesungsvorschlag, lösungsvorschlag, pio, problem, udma, windows


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
X1650 unter Windows 2000? curcuma AMD/ATI Radeon Grafikkarten 1 12.03.2008 19:38
SLI unter Windows 2000 ??? Gagi Grafikkarten und Displays allgemein 7 19.04.2006 08:29
Wichtig!!Windows XP Programme unter Win 2000? Gast Windows & Programme 11 22.11.2002 13:25
Änderung der IRQ's unter Windows 2000??? Mystique Windows & Programme 3 22.11.2002 13:25
Netzwerkzugriff unter Windows 2000 / XP Gast Windows & Programme 3 22.11.2002 13:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:48 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved