TweakPC



3DMark 2006 Benchmark Roundup - aktuelle Karten im Vergleich

/Testberichte/Grafikkarten

Seiten:| 1 | 2 |   

3DMark 2006 Interaktive Benchmarks

Wer ist der Schnellste im ganzen Land

Mit dem neuen 3DMark 2006 hat sie wieder begonnen, die Zeit der "Wer hat die meisten Punkte" Wettbewerbe und "welche Karte ist die schnellste" Vergleiche. Man darf üer den eigentlich Benchmark an sich geteilter Meinung sein, aber Fakt ist, dass er ungeheuer populär ist und vermutlich die halbe Computerwelt derzeit über 3DMark 2006 Scores diskutiert. Da wollen wir natürlich nicht fehlen und haben in den letzen Tagen, den 3DMark 2006 Nonstop laufen lassen und durch alle Auflösungen und Karten gejagt, die wir finden konnten und die noch tauglich sind.

Der 3DMark ist ein rein synthetischer Benchmark und basiert nicht auf irgendeiner Spiele-Engine. Letztendlich ist genau das der Knackpunkt, denn derzeit gibt es keinen aktuellen Spiele-Engine, der sich mit dem 3DMark 2006 in Sachen Leistungshunger messen könnte. Und genau so kann der 3DMark 2006 uns jetzt schon zeigen, was wir demnächst in Sachen Performance von den neusten Spielen erwarten können. Der 3DMark 2006 ist also so etwas wie ein kleiner Blick in die Game Zukunft und somit ein kleiner Checkup, ob denn die eigene Grafikkarte noch eine Runde länger hält oder nun endgültig bald in den Ruhestand geht.

Der 3DMark 2006 besteht aus vier Game Tests, wovon zwei nur im SM3.0 Mode laufen und daher nur mit Grafikkarten der neusten Generation zu sehen sind. Zudem gibt es Pixel-,Vertexshader- und Füllraten-Tests, sowie Tools zur Analyse der Filterqualität. Für alle die sich den Benchmark noch nicht angesehen haben, hier eine Bilderserie der kompletten Game Szenen aus der Demo des Benchmarks. Insgesamt finden sich fast 100 Bilder mit den besten Szenen in unserer Slideshow.




3DMark 2006 = 3DMark 2005 V2.0

Aufgemotzt und erweitert!

Eigentlich ist der 3DMark 2006 eher eine Erweiterung des 3DMark 2005. Und so sind die ersten drei Game Tests schon in einfacherer Form im 3DMark 2005 vorhanden gewesen. Die folgenden Bilder verdeutlichen den Unterschied der Szenen zwischen 05er und 06er Version. Vor allem die Beleuchtungseffekte und Oberflächen wurden in der neuen Version deutlich verbessert.

NEU: Die interaktiven Benchmarks mit Preis-Leistungsverhältnis (FPS/Euro)

Welche Karte bietet das Meiste fürs Geld

Mit dem 3DMark 2006 führen wir in unseren interaktiven Benchmarks ein neues Feature ein. Und zwar eine Anzeige des Preis Leistungsverhältnis. Dies bestimmen wir einfach für jeden Benchmark durch "Ergebnis / Preis". So bekommt man zum Beispiel in unserem Fall 3DMark Punkte pro Euro. Es lässt sich so leicht sehen welche Karte für ihr Geld das Meiste bietet, wobei man natürlich auch immer die Gesamtleistung im Blick haben sollte. Natürlich werden wir das Feature in Zukunft bei allen Tests und Benchmarks nutzen, nicht nur beim 3DMark.

Für unseren Test kommt ein Athlon FX-57 auf einem DFI Lanparty SLI-DR Board mit 2x512 MB OCZ 4800 Elite Speicher zum Einsatz. Getestet wurde jeweils ohne Antialiasing mit trilinearem Filter und mit 4-fach Antialiasing und 8-fach anisotropem Filter.

Also viel Spaß mit 1020 Werten aus dem 3DMark 2006. Wir werden die Übersicht in den nächsten Tagen noch um weitere fehlende Karten erweitern, zum Beispiel der Radeon X1600 Serie sowie X1900 XT und XTX.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.