TweakPC



Audio Roundup - Audio Chipsets im Vergleich

/Testberichte/Audio

Seiten: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 |   

Realtek ALC882

Eine Stufe darber

ALC882

Eine Stufe ber dem ALC880 rangiert der ALC882. Er bietet einen weiteren Stereo-DAC und ist damit sogar ein 10Kanal-Audio-Chip. Das Ganze teilt sich aber in eine 7.1 Audio-Ausgabe und in einem separaten Stereo-Signal, dass dann wohl fr einen zustzlichen Kopfhrer fungieren soll. Somit ist also auch der ALC882 nur ein 8Kanal-Audio-Chip, lediglich mit einer Extension.

Ein weiteres Merkmal des ALC882 ist im Vergleich zum ALC880 die hhere Samplerate der digitalen Ein- und Ausgnge. Fr den Normalanwender der ohnehin komprimierte Formate wie AC3 oder DTS ber diese Leitung schickt, gibt es dafr keinen wirklichen nutzen. Lediglich neuere Formate wie Dolby Digital Plus - die bis zu 14 Audio-Kanle ermglichen - bentigen diese Leitungskapazitt. Da Dolby Digital Plus aber einer der verwendeten Standards bei HDTV, HD-DVD und Blu-Ray ist, sollte man der Kompatibilitt zuliebe nicht auf diese Bandbreite verzichten.

Den ALC882 gibt es neben der klassischen Ausfhrung noch in drei weiteren Modellen. Als ALC882D, ALC882H und ALC882M. Alle drei Ausfhrungen beherrschen das Dolby Digital Live. Damit lassen sich generierte Audio-Daten (beispielsweise von einem Computerspiel) in Echtzeit digitalisieren und als Mehrkanal-Sourroundsound an ein digitales Boxensystem weiterleiten. Die Unterschiede der einzelnen Modelle sind nicht ganz klar definiert. Die D-Ausfhrung scheint im jedem Fall das Grundmodell zu sein, whrend die H-Ausfhrung als Dolby Home Theater und die M-Ausfhrung als Dolby Master Studio zertifiziert sind. Beide bieten sie noch zustzliche Software und vermutlich auch Einstellungs-Beigaben, die den Hrgenuss noch weiter verfeinern sollen. Nhere Details gibt es hierzu leider nicht. Selbst Dolby schweigt sich darber aus.

Der von uns getestete ALC882D liegt Qualittstechnisch hinter den beiden ALC880 Audio-Chips, die sich in unserem Testfeld finden. Das knnte ein Ausnahmefall sein. Die Gewissheit wie es sich allgemein verhlt wird es darber erst geben, wenn wir dieses Roundup mit weiteren Ausfhrungen des ALC882 und ALC880 ergnzen.

ALC882D
Echtes HD-Audio: Nein
Analog Out: 192kHz, 24bit
Digital Out: 192kHz, 24bit
Analog In: 96kHz, 20bit
Digital In: 192kHz, 24bit
DAC: 10
DAC-Genauigkeit: 192kHz, 24bit
ADC: 6
ADC-Genauigkeit: 96kHz, 24bit
Inhalt: Audio Roundup - Audio Chipsets im Vergleich

Seiten: | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 |   

ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.