TweakPC



Tesoro Evolution TS-F730 im Test (3/4)

Features und Verarbeitung

An dieser Stelle seinen meine Daten erwähnt, Ich bin 1,81 cm groß und wiege knappe 75 kg. Mein Brustumfang beträgt ca. 111 cm, meine Schulterbreite ca. 55 cm. Mit den Maßen solltet Ihr grob abschätzen können, in wie weit der Stuhl für euch selbst geeignet sein könnte.

Hat man das erste Mal Platz genommen fällt einem die gut gepolsterte Rückenlehne, als auch das Sitzkissen auf. Die Härt ist so gewählt, dass man auf den ersten Blick relativ hart sitzt, jedoch wird nach einiger Zeit klar, dass der Härtegrad so gewählt wurde, dass man zwar bequem sitzt, jedoch auch auf die Stabilität der Halterung des Sitzenden geachtet hat.

Vom Gefühl er hat man sowohl mit der Sitzpolsterbreite als auch mit der Größe der Rückenlehne alles richtig gemacht. Man füllt sich nicht eingequetscht aber auch nicht verloren auf dem Stuhl. Die Größe stimmt einfach und es kommt nach einiger Zeit und dem passenden Spiel tatsächlich Rennwagen-Feeling auf.

Das Lendenkissen und das Nackenkissen können dabei problemlos verstellt werden. Besonders das Lendenkissen bietet eine gute Härte und passt sich so dem unteren Rücken an und stabilisiert diesen, ohne aber zu stark Gegendruck zu erzeugen, dass es unangenehm wird. Die beiden Kissen sind ebenfalls aus schwarzem PU-Kunstleder gefertigt.

Die Wipp-Funktion sowie die Anwinkelung der Rückenlehne haben keinerlei Probleme verursacht und funktionieren problemlos. Allerdings hat man bei einem Rückenlehnenwinkel von mehr als 150° zum Teil doch leicht das Gefühl etwas nach hinten zu kippen.

Anmerken sollte man hier, durch die „Rennenwagensitzlehne“ hat man einen guten Halt, bewegen wie man es normal auf einem normalen Stuhl kann, wird durch die Sitzschale aber etwas eingeschränkt. Wobei das nicht schlecht sein muss, im Vergleich zu meinem alten No-Name Bürostuhl bietet der Tesoro ein deutlich angenehmeres Sitzgefühl.

Aufgefallen ist uns noch, dass man in der minimalen Grundhöhe der Gasfeder, relativ hoch sitzt, so kann es je nach Tischhöhe schon zu Kollisionen mit der Tastaturschublade oder dem Tisch kommen.

Die beiden Armlehnen bieten eine gute und zugleich feste Oberfläche. Je nach Tischhöhe oder persönlichen Anforderungen können diese einfach verstellt werden.  Die Armlehnen lassen sich dabei auch in Höhe, Winkel und im Abstand zur Rückenlehne anpassen. Tesoro bietet hier also viele Anpassungsmöglichkeiten.

Vielleicht noch einen Ort zum Geruch, viele frische Stühle aus Kunstleder reichen immer sehr streng. Frisch ausgepackt konnte man keinen typischen Kunststoffgeruch beim Tesoro Evolution wahrnehmen.

Inhaltsverzeichnis:
[3] Montage
[4] Fazit


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.