TweakPC



ROCCAT SDMS im Test: Die clevere Lösung? (3/7)

ROCCAT Kova: Leichtbau-Gamingmaus

Die Kova wird von ROCCAT als „der erste in Deutschland entwickelte Sportwagen für den Schreibtisch“ beworben und daran orientierte sich offenbar auch die Entwicklung des Designs. Gerade von der Seite betrachtet kann die Kova Assoziationen zu Automodellen aus dem Haus Lamborghini herbeirufen – in der Form Kantig und wuchtig aber dennoch Filigran. Vervollständigt wird der Eindruck durch die vier LEDs der Kova.

Die Bauweise der Kova ist symmetrisch, wodurch sie sich gleichermaßen für Rechts- und Linkshänder eignet. Kleine und mittelgroße Hände kommen mit der Kova dabei hervorragend zurecht. Sehr großen Händen kann es bei der Kova dagegen an Auflagefläche mangeln.

ROCCAT Kova Seitenansicht

Neben der Form und der frei konfigurierbaren Illumination fällt schnell das breite Mausrads ins Auge, das jedoch nicht nur Blickfang sein soll, sondern auch funktionell ist. Durch die breite Bauweise erlaubt das Mausrad trotz spitzem Zulauf in der Mitte eine große Kontaktfläche mit dem Rad. Der Rollwiderstand und auch die Lautstärke des Mausrads fallen angenehmen gering und leise aus. Und: dank einer speziellen Beschichtung verliert man das Rad nie aus den Fingern. Einzig der Klick-Widerstand der dritten Maustaste ist für den hektischen Spielbetrieb ein wenig zu fest ausgefallen.

Dagegen sind die zwei Daumentasten nicht nur gut zu erreichen, auch der Druckpunkt gefällt. Nicht zu leicht, um in hektischen Situationen versehentlich die falsche Aktion auszuwählen, aber auch nicht zu fest, um die Führung der Maus, etwa beim Aiming, zu verlieren. Dank des unter den Tasten eingelassenen Gummiplättchen liegt die Kova außerdem rutschfest zwischen Daumen und dem zweiten Führfinger in der Hand.

ROCCAT Kova Frontansicht

Nicht ganz so überzeugend und weniger Stabil als etwa bei Logitech oder Razer wirkte auf den ersten Blick die Material-Qualität der Kova. Der Vorteil der von Roccat bewusst beworbenen Leichtbauweise ist natürlich das äußerst geringe Gewicht von nur etwa 90 Gramm, das eine fast trägheitslose Führung der Maus zulässt. Auf mögliche Zusatzgewichte zur Ausbalancierung wird ebenfalls verzichtet.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.