TweakPC



Be Quiet! Pure Base 500DX im Test (5/5)

Fazit

Mit dem Pure Base 500DX hat be quiet! nicht nur ein schicke und zugleich kompaktes Gehäuse im Angebot, sondern auch das Pure Base 500 um sinnvolle Neuerung ergänzt. Kein Zweifel, das Pure Base 500DX ist die bessere Version der beiden Modelle.  Man könnte fast sagen, das 500DX ist der kleine Bruder des Dark Base 700 und darauf haben sicherlich viele be quiet! Fans gewartet.

Neben einer Beleuchtung an der Front und im Innenraum, die per Taster gesteuert werden kann, bringt die Meshfront nun  deutlich mehr Frischluft in den PC. Auch das Design hat be quiet! unserer Meinung wirklich schick hinbekommen. Ein großes Hartglasseitenteil bietet einen klaren Blick nach Innen und eine Dämmung ist auf der Innenseite des rechten Seitenteils ebenfalls vorhanden, wenn sie auch nur einen geringen Effekt hat.

Im Innenraum  gibt es viel Platz für nahezu alle Komponenten und ausreichend Plätze für Laufwerke, die sich auch alle optional kinderleicht entfernen lassen. Die 3,5“-Laufwerke sind auf Gummipuffern entkoppelt gelagert, auch daran wird mittlerweile gerne bei anderen gespart. Drei vormontierte Lüfter von hoher Qualität können sich in dieser Preisklasse im 140-mm-Format mehr als nur sehen lassen. Dass die Lüfter auch im Betrieb dabei ganz be quiet! sind, freut um so mehr.

Hinter dem Mainboard-Schlitten gibt es Platz für das saubere Verlegen der Kabel. Abzüge gibt es lediglich in der B-Note, für große Radiatoren ist auf der Oberseite im Innenraum wenig bis gar kein Platz, je nach eingebauten Komponenten. Dem Pure Base 500DX hätten in der Höhe dafür 20-30-mm mehr gut getan. Aber wer weiß vielleicht sehen wir für genau diesen Zweck bald ein Pure Base 600DX.

Thermaltake Riing Quad

Das Pure Base 500DX von be quiet! ist eine tolle Ergänzung des Portfolios und weiß nicht nur optisch zu überzeugen, sondern glänzt vor allem durch seine Ausstattung und den noch moderaten Preis von unter 100 Euro. Die Verarbeitung ist hochwertig und die RGB-Beleuchtung macht definitiv  einiges her und ist gut integriert. Insgesamt steht hier ein tolles Gehäuse vor uns, dass endlich eine Ergänzung zum viel geliebten Dark Base 700 darstellt.

Vorteile:

  • Schönes Design
  • Front mit RGB-Streifen
  • RGB-Streifen im Innenraum
  • RGB per Taster oder Mainboard steuerbar.
  • Sinnvolle Staubfilter an allen Öffnungen
  • Gute Verarbeitung
  • Gutes Kabelmanagement
  • Einfach Montage und Demontage von Gehäuse-Teilen (HDD-Käfige etc.)
  • Viel Plätze für Radiatoren und Lüfter
  • Viele modulare Plätze für Laufwerke
  • Platz für große GPUs
  • Platz für große Kühler
  • Drei vormontierte 140-mm-Lüfter

Nachteile:

  •  Oben wenigen Platz für Radiatoren mit Lüftern

28.04.20 / jrf

Inhaltsverzeichnis:
[4] Einbau
[5] Fazit


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.