TweakPC



Chieftec Mesh Series CI-02B-OP im Test (4/5)

Einbau

Der Einbau in das Mesh Series CI-02B-OP geht maximal einfach von der Hand. Durch das aufklappbare Gehäuse erreicht man alle Komponenten sehr gut. Festplattenkäfige lassen sich je nach Bedarf einfach entfernen und ermöglichen so mehr Platz für große Netzteile oder zum Verstecken der Kabel.

 Bei der Kabelverlegung müssen aufgrund der kompakten Abmessungen kleinere Kompromiss ein Kauf genommen werden. 8-Pin-CPU-Stromstecker oder auch das I/O-Audiokabel müssen zum Teil etwas über das Mainboard geführt werden oder man legt sie, wenn die Länge passt darunter.

 Laufwerke lassen sich ohne viel Werkzeug montierten und sicher in den Schubladen verstauen. Lüfter sind leider nicht vormontiert und müssen bei Bedarf optional erworben werden. Unter den Cube-Gehäusen zählt das Chieftec sicherlich zu den Modellen mit der angenehmsten Montage. Es dürfte sich daher auch optimal für Systemintegratoren eignen, die in kurzer Zeit viele Identische Systeme bauen müssen.

Zurück: Innenleben | Weiter: Fazit
Inhaltsverzeichnis:
[4] Einbau
[5] Fazit
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.