TweakPC



Cooler Master MasterCase H100 im Test (5/5)

Fazit

Das MasterCase H100 ist ein gutes ITX-Gehäuse zu einem interessanten Preis von etwas über 60 Euro. Dabei muss man bedenken das ein 20 cm RGB-Gehäuselüfter wie er im H100 steckt, bereits mit einem Preis von 20 Euro oder mehr aufschlägt. Aufgrund der kompakten Abmessungen müssen natürlich ein paar Kompromisse in Kauf genommen werden, aber der Reihe nach.

Das H100 ist hochwertig verarbeitet und fasst alles an Komponenten, was man für einen performantenu und kleinen ITX-PC benötigt. Ein ATX-Netzteil, eine Dual-Slot-GPU sowie viele 2,5“-Laufwerke. Das ATX-Netzteil schränkt die Wahl der CPU-Kühler etwas ein, was wiederrum die CPU-Wahl oder Overclocking etwas beeinflusst. Mit 83 mm ist hier nicht sonderlich viel Platz. Wieso Cooler Master beim H100 nicht auf ein SFX-Netzteil gesetzt hat wird hier nicht ganz klar, vielleicht wollte man nicht auf die eher lauten Winzlinge zurückgreifen.

Grafikkarten dürfen eine Länge von 210 mm nicht überschreiten und auch nicht mehr als zwei Slots belegen. Soll ein 3,5“ Laufwerk seinen Platz im Boden finden, wird auch eine Dual-Slot-GPU schwierig.

Positiv ist anzumerken, dass am Boden verbaute Laufwerke entkoppelt gelagert werden. Platz für großes Kabelmanagement bietet das Gehäuse leider, und es sind auch keine Staubfilter vorhanden. Die Front lässt sich mit dem feinen Mesh allerdings sehr leicht zum reinigen Abnehmen.

Das I/O-Panel ist ausreichend bestückt und der große Frontlüfter tut seinen Dienst nicht nur mit schicker RGB-Beleuchtung sondern auch nahezu unhörbar. Wahlweise ist hier dann auch Platz für eine Kompaktwasserkühlung. Die Optik des MasterCase H100 kann sich dank des leuchtenden Lüfters auch sehen lassen. Nicht zu unauffällig, aber auch nicht zu aufdringlich.

Das MasterCase H100 von CoolerMaster ist für die 65 Euro ein Gehäuse, das sehr viele Möglichkeiten bietet, auch wenn man mit kleinen Einschränkungen leben muss. Wer ein ATX-Netzteil verbauen will, viele 2,5“ Laufwerke hat und von Haus aus einen schicken Lüfter möchte, und das alles auf kleinstem Raum, der sollte definitiv einen Blick auf das MasterCase H100 werfen.

Vorteile:

  • Dezente Optik
  • Verarbeitung
  • RGB-Lüfter 200-mm
  • Leiser Betrieb
  • ATX-Netzteil-Platz
  • Dual-Slot-Grafikkarten
  • Radiator-Platz statt Lüfter
  • 3,5-Zoll Platz entkoppelt

Nachteile:

  • Festplatten zum Teil nicht entkoppelt
  • 3,5-Zoll Platz kann Grafikkarteneinbau verhindern
  • Keine Staubfilter

10.7.19 / jrf



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.