TweakPC



Fractal Design Meshify 2 im Test (4/5)

Einbau

Der Einbau eines Systems geht im Meshify 2 einfach und gut von der Hand. Durch das große Platzangebot und die vielen Möglichkeiten für die Kabeldurchführung lässt sich auch ein großes System einfach und sauber zusammenbauen.

Bevor die PC-Hardware ihren Platz im Gehäuse findet, muss  man sich überlegen ob man viele Festplatten einbauen möchte, also das geschlossene Layout nutzten möchte, oder doch eher für eine Wasserkühlung auf das offene setzen will. Der Umbau vom und zum offenen Layout zum geschlossene geht in fünf Minuten einfach von der Hand, wenn das Gehäuse leer ist. Es müssen lediglich einige Schrauben gelöst und der Rahmen neu positioniert werden.

Danach sollten die Stromstecker schon am Mainboard eingesteckt werden, bevor das Netzteil montiert wird. Man erreicht die Stecker später nicht mehr gut. Alternativ kann man den kompletten Deckel vorher demontieren. Damit ist auch das Verkabeln des 8-Pin-CPU-Stromsteckers oben dann kein Problem.

Laufwerke lassen sich generell problemlos und einfach montieren. Das Meshify 2 bietet hier wahrlich genug Auswahl für Anzahl und Positionen. Egal ob in den Laufwerkskäfigen, hängend hinter der vorderen großen Blende oder an nicht genutzt 120-mm-Lüfterplätzen via Multibracket. Vorzugsweise nimmt man natrlich die die 3,5“-Laufwerke in den Schächten, die dann auch entkoppelt gelagert sind.

Das Netzteil wird mithilfe der Netzteilblende im Gehäuse verbaut. Egal ob Modulares oder Non-Modulares-Netzteil, alles hat auch mit eingebautem Festplattenkäfig in der Netzteilkammer seinen Platz. Die Kabelverlegung klappt ebenfalls problemlos und ist dank vieler Öffnungen und der Klettverschlüsse und des relativ großen Platzangebots  auf der Rückseite einfach umsetzbar.

Ebenfalls ositiv, die Grafikkarten werden mit Rändelschrauben verschraubt und halten so sicherer und lassen sich auch ohne Schraubendereher montieren.

Ist alles zusammengebaut, zeigt sich ein hübsches und aufgeäumtes  ystem. Die vorinstallierten Lüfter verrichten zudem ihren Betrieb relativ leise, verfügen jedoch (für manche zum Glück) über keine RGB-Beleuchtung.

 

Zurück: Innenleben | Weiter: Fazit
Inhaltsverzeichnis:
[4] Einbau
[5] Fazit


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.