TweakPC



Fractal Design Vector RS im Test (3/5)

Innenleben

Der Blick in den Innenraum des Vector RS ist das genaue Gegenteil der Außenansicht, denn hier kommt es zu einem netten Deja Vu, wenn man sich mit den Fractal Gehäusen auskennt. Man sieht nämlich so ziemlich genau das, was man vom Define R6 kennt.

Das Netzteil verschwindet wie gehabt unter einer schwarzen Blende. So lassen sich nicht nur die Kabel gut verstecken, auch wirkt der Innenraum deutlich aufgeräumter. Das Netzteil wird auf vier gummierten Füßen gelagert um Schwingungen zu absorbieren, zur eigentlichen Rückseite ist jedoch keine Entkopplung vorgesehen.

Deutlich spannender ist die schwarze und abnehmbare Blende, die rechts den großen Laufwerkskäfig verdeckt. Dieser kann bis zu sechs 3,5'' oder 2,5'' Laufwerke aufnehmen. Insgesamt können mit optionalen Schubladen sogar bis zu 11 Laufwerke eingesetzt werden. Die Laufwerke sind dank der Blende, die mit dem Fractal Design Schriftzug versehen wurde, selbst mit Hartglas-Seitenteil nicht zu sehen.

Trotz der sehr stabil und fest integrierten Ausführung der gesamte Festplattenkäfig entfernt oder sogar komplett umgesetzt werden, um wie angesprochen mehr Platz für eine Wasserkühlung zu schaffen. Ist der Festplatten käfig umgesetzt sinkt die Anzahl der maximalen 3,5'' Laufwerke auf nur noch zwei Stück von ehemals sechs. Diese befinden sich dann hinter dem Abdeckrahmen und werden vertikal montiert. Der Umbau selbst dauert nur etwa 10-15 Minuten und ist zwar etwas fummelig, da einige Schrauben am Boden und unter der Oberseite entfernt werden müssen, bringt dafür aber auch einen quasi komplett anderen Gehäuseaufbau zu Tage.

Die riesigen zwei Kabeldurchführungen liegen direkt neben dem Mainboard und befinden sie sich nicht nur rechts vom Mainboard sondern auch darüber. Die Netzteilabdeckung beim Define S2 Vision überdeckt auch wieder den gesamten unteren Bereich, besitzt auf der linken linken Seite eine große Anzahl von Lüftungsschlitzen für das Netzteil und zudem kleine Montageöffnungen für das einsetzen von SSD-Trägern die standard hinter dem Mainboard-Träger zu finden sind.

Auf der rechten Seite gibt es aber eine kleinere Änderung. Hier war beim Define S2 eine herausnehmbare komplett geschlossene Abdeckung vorhanden. Diese ist nur einer Abdeckung gewichen, die auch wieder Kabeldurchführungen und zudem Montageschlitze aufweist. Hier kann auch eine zusätzliche SSD auf einem der bekannten SSD-Träger abgesetzt werden.

Um die Abdeckung herauszunehmen muss man zuvor die Front abziehen und zwei Schrauben lösen. Mit etwas Geschick kann man die Platte nach oben herauskippen. Darunter wird dann ein großer Bereich frei, in dem man verschiedene Dinge montieren kann.

Für die Luftzirkulation sorgen auch im Define S2 wieder ab Werk verbaute 140 mm Lüfter. Dieses mal sogar direkt vier. 3 mal findet man den Dynamic X2 GP-14 PWM in der Front und einmal in der Rückwand. Insgesamt können bis zu neun Lüfter verbaut werden, drei im Deckel, drei an der Front, einer in der Rückseite und nun sogar zwei im Boden. Zuvor konnte hier nur ein Modell verbaut werden.

Betrachtet man sich das Vector RS  von der Rückseite sieht man auch hier den gleichen Aufbau wie beim Vector RS und die 2,5'' Träger, die hinter dem Mainboardtray platziert wurden. Diese können je nach Wunsch nach vorne versetzt werden oder verbleiben hinter dem Mainboard-Schlitten. Festplatten werden einfach auf die sechs vorhandenen Einschubrahmen montiert.

Nach dem Umbau des Käfigs können nur  noch zwei 3,5'' Festplatten an die Rückseite eingehängt werden, das funktioniert in der Praxis einfach und gut.  

Auch wieder mit dabei im Vector RS ist der auf der Rückseite vormontierte Lüfter-Hub, der es ermöglicht alle Lüfter auf der Rückseite gemeinsam zu verkabeln. Dieser hört auf den Namen "Nexus+ Smart Hub" und  bietet die Möglichkeit sechs 3 Pin, 3 PWM inklusive CPU-Lüfter direkt per Mainboard zu regeln. Eine sehr gute Idee, was in der Praxis auch gut funktioniert.

 

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.