TweakPC



MSI N780 Lightning GeForce GTX 780 im Test

MSI N780 Lightning - GeForce GTX 780 in Perfektion?

Die MSI Lightning Grafikkarten gelten als eine der interessantesten Grafikkarten-Baureihen für Overclocker. Zuletzt war es etwas ruhig um die Modelle und die neue Gaming-Serie von MSI, wie zum Beispiel die von uns getestete MSI GeForce GTX 760 Gaiming, stand deutlich mehr im Fokus. Mit der GeForce GTX 780 Lightning, die schon vor einige Zeit angekündigt wurde, gibt es nun aber wieder ein absolutes Overclocking-Highlight von MSI, das wir uns in diesem Test genauer ansehen wollen.

 Die neue MSI N780 Lightning, so die offizielle Bezeichnung, ist dabei eine komplette Neuentwicklung und nicht nur eine Neuauflage altbekannter MSI-Karten. MSI hat sich hier einiges einfallen lassen und setzt auch auf einen komplett neu entwickelten Kühler, der der Karte auch unter Luftkühlung zu absoluten Top-Ergebnissen beim Overclocking verhelfen soll.

Beim neuen Flaggschiff von MSI wird der altbekannte TwinFrozr-Kühler mit zwei Lüftern durch den neuen TriFrozr-Kühler abgelöst. Wie der Name schon vermuten lässt, besitzt dieser gleich drei Lüfter und zieht damit mit anderen Herstellern gleich, die bereits seit längerem auf drei Lüfter setzen. Neu bei der MSI-Karte ist aber, dass sie nicht nur drei Lüfter, sondern auch zwei getrennte Lüfter-Steuerungen besitzt und so der in der Mitte liegende gelbe Lüfter unabhängig von den beiden anderen schwarzen gesteuert werden kann.

Neben dem besonderen Kühler bietet die Karte auch sonst alles was für Overclocker wichtig ist. Das reicht von spezieller Overclocking-Software über eine extrem groß dimensionierte Spannungswandlung mit alleine 16 Phasen für die GPU und noch einmal 3 Phasen für den Speicher, bis hin zu einem speziellen LN2 Mode und sogar ein Adapterblech (MOS-Sink), falls der Standardkühler entfernt wird.

Wie üblich setzt MSI bei der Lightning wieder auf die Farbkombination schwarz/gelb, die sich auch bei den Overclocking-Mainboards von MSI, wie zum Beispiel dem MSI Z87 Mpower Max, wieder findet.

Auf der  GeForce GTX 780 Lightning findet sich die übliche GK110 GPU. Die GPU mit 2304 Shadereinheiten besitzt im Referenzdesign von Nvidia einen Basistakt von 863 MHz und einen Boost Takt von 900 MHz. Da es sich bei der MSI N780 Lightning um eine Overclocking-Karte handelt fällt der Takt hier natürlich höher aus.

Die Lightning Karte besitzt in den Standardeinstellungen einen GPU-Base-Takt von 980 MHz und einen Boost-Takt von 1033 MHz. Der Speicher der Karte taktet mit den üblichen 1502 MHz. Kennern wird auffallen, dass der Takt der Lightning ab Werk gar nicht so hoch ist und es Karten gibt, die mit deutlich höheren Base/Boost-Werten ausgeliefert werden. Entscheidend ist für eine Overclocking Karte aber eben nicht was auf dem "Papier" steht, sondern dass was am Ende wirklich herauskommt. Und genau das kann sich trotz gleicher Taktangaben aufgrund des GPU-Boost von Nvidia deutlich unterscheiden. Wichtig für die Performance ist am Ende der maximale Boost-Takt, den die Karte dauerhaft halten kann, dieser wird aber bei keinem Modell angegeben, da er bei jeder einzelnen GPU anders sein kann.

Die MSI N780 Lightning wird in einer recht aufwendigen und stabilen Klapp-Box ausgeliefert, die sich auch gut als Transport und Aufbewahrungsbox eignet, wenn die Karte nicht im Dauereinsatz ist, sondern nur zu besonderen Overclocking-Gelegenheiten ausgepackt wird.

Wie üblich testen wie das Modell auf unserem Testsystem mit Intel Core i7 3960X auf 4,4 GHz, MSI Big Bang-XPower II und 32 GB G.Skill TridentX 2400. Als Treiberversionen kommen GeForce 3.20 und neuer sowie Radeon 13.5 und neuer zum Einsatz. Das Testmodell selbst wird mit dem neusten verfügbaren Treiber getestet.

  • MSI N780 Lightning (GeForce GTX 780)
  • Intel Core i7 3960X auf 4,4GHz
  • MSI Big Bang-XPower II X79 Mainboard
  • G.Skill TridentX 2400 - 4x8 GB DDR3 2400 MHz
  • XFX 1000 Watt 80Plus Platinum Netzteil
  • Samsung F3 1 TB HDD
  • OCZ Vertex 3 240 GB
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.