TweakPC



Alpenföhn Brocken ECO Advanced im Test (3/5)

Die Montage

Der Brocken ECO Advanced lässt sich dank des RockMount2-Systems von Alpenföhn einfach auf allen gängigen Sockeln, abgesehen von TR4, einsetzen. Auf  allen Sockeln, falls vorhanden, muss vorinstallierte Retention-Modul entfernt werden. Je nach Sockel bestückt man die Multibackplate anhand der Anleitung.

Dann wird die Backplate unter das jeweilige Mainboard gelegt, dass die Gewindebolzen aus den Bohrungen um -Sockel sichtbar werden. Dann folgen Abstandshalter sowie der Montagerahmen. Dieser wird mit vier Rändelmuttern fixiert.

Nun wird Wärmeleitpaste auf die CPU aufgetragen, der Brocken ECO Advanced platziert und mit Gefühl abwechselnd auf beiden Seiten festgezogen. Zum Schluss wird der Lüfter am Kühlkörper mit den beiden Klammern fixiert und eingesteckt.

Der Kühler kann auch auf einem AMD-System in alle vier Richtungen ausgerichtet werden.

Das asymmetrische Design lässt zudem auch RAM-Module mit hohen Kühlköpern zu, es sind noch ca. 10 mm Platz zwischen erster RAM-Bank und Lüfter. Die Montage dauert 15 Minuten, benötigt wird ein Schraubendreher.

 



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.