TweakPC



be quiet! Dark Rock Pro 4 im Test (6/6)

Fazit

Abschließen zeigt be quiet! mit dem Dark Rock Pro 4 einen waschechten High-End-Kühler, der endlich auch an wichtigen Stellen seine kleinen Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger erhalten hat. Dies hat jedoch seinen Preis, mit ca. 80 Euro gehört er nicht zu den günstigen Konsorten, dafür hat man jedoch auch länger etwas von diesem Kühler.

Die Kühlleistung ist sehr gut, ebenso die damit einhergehende Geräuschkulisse. Bei beiden Punkten setzt er sich leicht von deinem direkten Vorgänger, dem Dark Rock Pro 3 ab. Bei 12-V Lüfterspannung vernimmt man ihn im PC, jedoch ist er wie angesprochen auch hier einen Tick leiser, wie sein Vorgänger. Auch optisch steht dem Dark Rock Pro die neue Lackierung hervorragend und bietet so die Möglichkeit sich ein dezentes aber zugleich hübsches System aufzubauen und das sogar ohne Kühlerbeleuchtung.

Besonders zu erwähnen und auch oft ankreidet, die Montage wurde endlich sinnvoll überarbeitet und geht nun im Vergleich zum Vormodell nahezu kinderleicht von der Hand. Das gleichzeitige Halten und Schrauben von hinten gehört nun endlich der Vergangenheit an.

Bei der Arbeitsspeicherkompatibilität ist zwar Platz für Arbeitsspeicher-Kühler mit bis zu 45-mm hohen Kühlkörpern, darüber ist dann aber leider Schluss. Durch die Größe des Dark Rock 4 mit 120-mm-Lüfter sind zudem alle vier RAM-Slots von dieser Einschränkung betroffen. Wahlweise kann auch wie in unserem System der Lüfter etwas nach oben versetzt werden.  Freunde von RGB und CO schauen beim Dark Rock Pro 4 ebenfalls in die Röhre, aber dies benötigt der Kühler auch nicht.

Abgesehen von der Arbeitsspeicherkompatibilität ist der Dark Rock Pro 4 nicht nur ein High-End-Kühler was Leistung und Lautstärke anbelangt, er lässt sich endlich auch einfach montieren und sieht zudem wirklich super aus und be quiet! zeigt, man muss das Rad nicht immer neu erfinden!

Vorteile:

  • Gute Kühlleistung
  • Dezent und schicke Optik
  •  Endlich einfache Montage
  •  Hervorragende Verarbeitung
  •  Austauschbare Lüfter
  •  Optional dritter Lüfter

Nachteile:

  • Je nach RAM, Kompatibilitätsprobleme.
  •  Bei 12-V dezent hörbar
  •  Hoher Preis

10.04.18 / jrm



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.