TweakPC



Zalman CNPS20X im Test

Extravagantes Design und hohe Kühlleistung

Lange Zeit war es etwas ruhig im Markt der Luftkühler. Besonders bei den High-End-Luftkühlern hat sich wenig bis gar nichts getan und die Hersteller wollten sich offenbar auf ihren Lorbeeren ausruhen. Viele Anbieter haben sich auch auf die mittlerweile extrem beliebten AIO-Wasserkühlungen konzentriert, von denen im letzten Jahr wirklich Unmengen erscheinen sind.

Doch nun meldete sich ein Hersteller zurück, den man in Deutschland vielleicht gar nicht mehr so auf dem Schirm hatte, der aber früher zu den bekanntesten Herstellern von Luftkühlern gehörte und mit speziellen und leistungsstarken Designs oft für Aufsehen gesorgt hat.

Zalman CNPS20X Kühler

Zalman meldet sich als wachechtes Urgestein aus dem Kühlermarkt zurück und das mit einem ordentlichen Paukenschlag.

Mit dem Zalman CNPS20X startet man den Versuch, sich den High-End-Thron und damit die Leistungskrone im Luftkühlermarkt zu sichern. Zwei Kühltürme, zwei große Lüfter sowie eine RGB-Beleuchtung und ein extravagantes Design sollen dafür sorgen, dass diesen Kühler so schnell niemand übersieht.

Zalman CNPS20X Kühler

Auch der Preis ist mit ca. 80 Euro eine deutliche Ansage. Wir klären heute, ob der Kühler sein Geld wert ist und ob er wirklich den Kühlerthron für sich beanspruchen kann. Für die Lesefaulen unter euchhaben wir zum Test auch wieder einen kurzen Video-Test zum Zalman CNPS20X auf unserem TweakPC Youtube-Kanal.

Der Kühler im Detail

Der Zalman CNPS20X kommt mit einem Gewicht von um die 1300 g daher, also ein ordentliches Stück Metall für einen Doppelturm-Kühler. In der Höhe misst der Kühler 165 mm, damit passt er in kleinere oder schmalere Gehäuse zum Teil nicht hinein, denn viele dieser Modelle erlauben nur Kühler bis 155-160 mm. Der CNPS20X ist also eher für die Big-Tower und breiten Gehäuse reserviert.

Zalman CNPS20X Kühler

Der Kühler setzt auf zwei Kühltürme, die mit jeweils sechs 6-mm-Heatpipes miteinander verbunden sind. Eine Besonderheit findet sich an den Lamellen, denn in der Mitte sind massive Kupferfinnen eingearbeitet. Diese sollen für etwas mehr Performance als auch für eine schickere Optik sorgen. Einer der bekanntesten Kühler der diesen Trick nutzte war der Prolimatech Super Mega, seinerzeit einer der besten Luftkühler auf dem Markt.

Die Lamellen sind beim CNPS20X mal mit größerem und mal mit kleinerem Abstand auf die Heatpipes montiert. Diese Anordnung soll den Luftstrom noch einmal verbessern. Die beiden Kühltürme selbst besitzen kein versetztes Design.

Zalman CNPS20X Kühler

Abgeschlossen wird der Kühler nach oben mit der jeweils letzten Kühlerlamelle, die dann poliert wurde. Die Heatpipe-Enden sind ebenfalls sauber abgeschlossen besitzen aber keine extra Abdeckkappen.

Zalman CNPS20X Kühler

Auf der Unterseite setzt Zalman auf eine massive Bodenplatte, in die die sechs angesprochen Heatpipes eingearbeitet sind. Alle Kühlerteile am Boden wurden zudem vernickelt. Der Montagebügel hat ebenfalls schon seinen Platz am Kühlkörper gefunden und ist direkt mit Federschrauben ausgestattet.

Zalman CNPS20X Kühler

Für die Belüftung setzt Zalman auf zwei auffällige 130-mm-Lüfter aus der Spider-Fan-Serie. Mit Dual-Blade-Design sorgen die Lüfter für genügend Durchsatz. Eine Besonderheit der Lüfter ist, dass diese zunächst auf ihren eigentlichen Kunststoffrahmen montiert und dann mit jeweils zwei Klammern am Kühler fixiert werden. Natürlich können auf diesen Rahmen auch andere 140-mm-Lüfter montiert werden.

Zalman CNPS20X Kühler

Interessant sind auch die Lüfterklammern des Zalman CNPS20X. Diese sind zum einen massiv gefertigt und lassen sich zum anderen Kinderleicht entfernen. Das System, das wir in der Form noch an keinem Kühler gesehen haben, funktioniert wunderbar.

Die von vielen geliebte, von manchen gehasste RGB-Beleuchtung darf am Kühler natürlich auch nicht fehlen. Beide Lüfter setzen auf eine interessante Beleuchtung, die vorne von der Lüftermitte bis in die Außenbereiche strahlt. Acht LEDs können angesteuert werden. Angeschlossen wird die Beleuchtung per 3-Pin-5-Volt-Stecker. Zalman Z-Sync als auch Razer Chroma RGB werden vom Kühler ebenfalls unterstützt.

Zalman CNPS20X Kühler

Betrachtet man sich den Kühler von der Seite fällt sofort auf, dass dieser aufgrund seiner Größe die Arbeitsspeicher-Slots überragt bzw. blockiert. In der Höhe mit Lüfter hat man Platz für 33-mm, dort wo der Lüfter nicht ist, sind es 37 mm.

Von der Verarbeitung macht Zalman beim CNPS20X alles richtig. Tolle Materialwahl und saubere Verarbeitung geben keinen Anlass zur Kritik.

Technische Daten

Spezifikationen des Kühlers

  • AMD-Sockel: AM4/AM3/FM2/FM1
  • INTEL-Sockel: LGA775,115x/2011-3/2066/1366
  • Abmessungen: 140 x 170 x 172 mm
  • Verlustleistung: 300 TDP
  • Gewicht: ca. 1300 g
  • Bauweise: Doppelturm
  • Finnenmaterial: Aluminium/Kupfer
  • Heatpipes: 6 x 6 mm
  • Bodenplatte: Massivkupfer
  • Farbe: Schwarze
  • Beleuchtung: Ja auf der Lüftermitte (8 LEDs)
  • Beleuchtungsanschluss: 3Pin RGB.
  • RGB-Spannung: 5 Volt
  • RGB-Kompatible mit ASUS, MSI, ASrock, Gigabyte
  • Lüfterbestückung: 1
  • RAM-Höhe: 33 mm
  • Besonderheiten: Groß

Spezifikationen des Lüfters

  • Abmessungen: 140 x 150 x 25.5 mm
  • Name: SF140
  • Betriebsspannung: 12
  • Lager: -
  • Drehzahlbereich: 800 - 1500 RPM (PWM)
  • Stecker: 4-Pin
  • Antivibrationspads: Ja
  • Lüftermontage: Schrauben/Klemme
  • Lüfterklammern Kompatibel mit anderen Lüftern: Ja (140 mm)
  • Statischer Druck:1.1 mm H2O
  • Durchsatz: 103,64 m³/h
Inhaltsverzeichnis:

Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2020 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.