TweakPC



Be quiet! Light Wings - Leise RGB Lüfter im Test (2/4)

Der Lüfter

Die neuen be quiet! Light Wings können im hauseigenen Portfolio von be quiet! zwischen den Shadow Wings und den Pure Wings eingeordnet werden. Sperrspitze bleibt aber weiterhin der Silent Wings 3, der aktuell als einer der besten Lüfter auf dem markt gilt.

Wegen des eingebauten Leuchtrahmens sind die Lüfter komplett neu entwickelt worden. Wenn man denkt, dass be quiet hier viele Teile anderer Lüfter wieder nutzen konnte, liegt man falsch. Selbst das Rotorblatt musste komplett neu entworfen werden, weil die Rotorblätter in dem Lüfter minimal Lüfter und der Rahmen breiter sind. 

Die Light Wings setzten auf einen sehr verwindungssteifen in schwarz eingefärbten Kunststoffrahmen. Dieser ist mit Standardbohrungen für 120-mm-Lüfter ausgestattet. Somit können die Lüfter an vielen Produkten zum Einsatz kommen. Zu beachten ist jedoch für Luftkühler, dass die hintere sowie die vordere Bohrung durch einen Steck miteinander verbunden ist. Daher werden je nach Kühler eventuell anderen  Lüfterklammern benötigt, weil manche Kühler den Lüfter eben im Zwischenraum, der hier blockiert ist, einklemmen.

Auf beiden Seiten an den Bohrungen ist der Light Wing mit Gummiecken versehen. Diese sollen wie üblich im Betrieb für weniger Resonanzgeräusche sorgen. Jeder Hersteller verwendet hier sein eigenes System, die durchaus unterschiedliche Wirkung haben können.

Beim Anblick der Lüfterblatter sieht man sofort, dass es sich um einen be quiet! Lüfter handelt. Neben dem be quiet! Logo, was in der Mitte aufgeklebt ist, erkennt man das an den typisch gerillten Rotorblättern die alle be quiet Lüfter haben. Die Rillen sollen Turbulenzen verringern und somit für ein geringeres Luftrauschen bei den Lüfter sorgen.

Eine weitere Besonderheit ist, dass be quiet die High-Speed-Lüfter mit neun statt sieben Lüfterblättern ausstattet. Die Zwischenräume fallen so kleiner aus und der statischen Druck der Lüfter soll erhöht werden. Das steigert dann die Performance in Verbindung mit den 2500 U/min auf Radiatoren und Kühlkörpern.

Angeschlossen werden die Light Wings mit einem schwarzen ca. 50 cm langen PWM-Kabel. Für die ARGB-Beleuchtung kommt ein bekannter 3-Pin-5-Volt-Stecker zum Einsatz, der zudem über eine Y-Weiche verfügt. Das Kabel ist ebenfalls ca. 50 cm lang. Das sorgt natürlich für einen etwas ausgedehnteren Kabelbaum, hat aber den Vorteil das man den Lüfter universal überall anschließen und zudem das ARGB Signal durchschleifen kann. Die Lüfter sind hierbei mit ASUS, Gigabyte MSI und Asrock kompatibel, dessen Mainboard einen 3-Pin-ARGB-Anschluss mit fünf Volt bietet. 

Der beiliegende Hub kann bis zu sechs ARGB-Produkte über einen Mainboard-Anschluss ansteuern. Für den Hub gibt es leider keine magnetische Halterung, so muss er je nach Bedarf im Gehäuse aufgeklebt werden. Weiterhin ist standardmäßig keine Fernbedienung oder eine Effektauswahl möglich, da es sich nur um einen Verteiler-Hub handelt.

Kommen wir zum Thema RGB. Die RGB-Beleuchtung setzt be quiet! bei den Light Wings dezenter als manche Mitbewerber um. Von der Vorderseite fällt der milchig weiße Kunststoffring ins Auge. Dieser sorgt im Betrieb für kräftige und helle Lichtstimmungen. Die 18 ARGB-LEDs ermöglichen dabei die üblichen merhfarbigen Ringeffekte. Sehr schön passend zum Ring-Design fällt auf, dass der Lüfterrotor bedingt durch eine leicht Mattglanzoberfläche in die seichten Farben des Rings getaucht wird.

 Betrachtet man sich den Lüfter von der Rückseite, gibt es eine weitere Besonderheit. Hier scheint die Beleuchtung der Vorderseite hindurch, so dass die Beleuchtung sowohl von vorne als auch von hinten zu sehen ist. Festzuhalten ist hierbei, dass die Beleuchtung deutlich sichtbarer aber noch immer dezent gehalten ist.

Technische Daten:

  • Abmessungen 120 x 120 x 25 mm
  • Betriebsspannung 12 VDC
  • Luftdurchsatz
  • 88,86 m³/h
  • Geräuschentwicklung 31 dB(A)
  • Drehzahl 650 - 2500 U/min
  • Stecker 4-Pin-PWM
  • Leistungsaufnahme 5,4 W
  • Startspannung 5 V
  • Fan Rated Voltage 12 V & 5V
  • MTTF 60.000 h bei 25°
  • RGB 3-Pin-5-Volt 18 ARGB LEDs pro Lüfter
  • RGB-Spannung 5 V
  • RGB Eingangsstrom A
  • Lüfterlager 4-Pol-Lager

Die Montage

Die bq quiet! Light Wings lassen sich dank der Standardbohrungen auf sämtlichen Radiatoren, Kühlern oder Gehäuseplätzen via Schrauben oder Lüfterklammern montieren. Bei den Lüfterklammern müssen diese, wie angesprochen etwas weiter ausfallen, da ein Zwischensteck bei den Bohrungen vorhanden ist.

Weiterhin positiv, sowohl PWM- als auch das ARGB-Kabel sind mit einer ausreichenden Länge designt, dass diese sauber verlegt werden können. Auf einem Radiator kommen zudem die Antivibrations-Pads an den Ecken zum Einsatz.

 

Inhaltsverzeichnis:
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.