TweakPC



Corsair Glaive RGB PRO im Test (3/3)

Fazit

Die Corsair Glaive RGB Pro als Nachfolgerin der ursprünglichen Glaive RGB macht vieles richtig, da Corsair an einigen Punkten kluge Verbesserungen gebracht hat. Leider ist die Maus jedoch nicht ganz perfekt, wie man beispielsweise am Mausrad sehen kann. Auch der relativ hohe Verkaufspreis mit einer UVP von 79,99 dürfte dem ein oder anderen Interessenten missfallen, insbesondere wenn man ihn zur Ironclaw RGB Wireless in Relation setzt, die mit derselben UVP um die Gunst des Gamers buhlt.

Dennoch handelt es sich bei Glaive RGB Pro insgesamt um ein tolles Produkt, das insbesondere durch den individualisierbaren Anbau verschiedener Seitenteile auch ergonomisch kaum Wünsche offenlässt.

Mit den insgesamt 7 Maustasten bietet die Glaive RGB Pro insbesondere FPS-Spielern ausreichend Funktionsvielfalt, da sich in der Hektik eines Gefechtes mehr Tasten kaum zielgerichtet bedienen lassen. Auch die Gleiteigenschaften der Maus sollten diese Zielgruppe zufriedenstellen können, wobei hier natürlich auch das Mauspad entsprechend mitspielen muss.

Auch die Verarbeitung der Maus überzeugt. Die Materialwahl ist ebenfalls gelungen. Die Mausoberfläche ist auch bei langen Sessions angenehm, die Spaltmaße zwischen den Materialübergängen sind minimal und vor allem gleichmäßig.

Mit der hauseigenen iCUE-Software, über die sich das ganze Corsiar-Ökosystem steuern lässt, ist man auch auf der Softwareseite hervorragend aufgestellt, was Zugänglichkeit, Funktionsumfang und insbesondere Stabilität der Software angeht.

Corsairs „alles aus einer Hand“-Ansatz bei der Software ist letztlich mit das stärkste Argument für die Glaive RGB Pro. Insbesondere User, die eine homogene Beleuchtung ihres Gesamtsystems wünschen oder die möglichst wenig Zusatzsoftware installieren möchten, werden mit der Glaive RGB Pro glücklich werden.

Vorteile:

  • Sehr gute Verarbeitung
  • Liegt sehr gut in der Hand (bei Palm-Griff)
  • Individualisierbarkeit der Daumenablage
  • Voll gamingtauglich (niedriger Reibungswiderstand, Präzision)
  • iCUE-Software als mächtiges Softwarepaket

Nachteile:

  • Rasterung des Mausrads dürfte etwas straffer sein
  • Keine Gewichtsanpassung

5.9.2019 / rj

Inhaltsverzeichnis:
[3] Fazit


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2019 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.